Brandgefährlich: Dieser Öltanker hat bei seiner Zerlegung Feuer gefangen – die Rettungskräfte sind im Einsatz.
Brandgefährlich: Dieser Öltanker hat bei seiner Zerlegung Feuer gefangen – die Rettungskräfte sind im Einsatz.
Foto:  Akhtar Soomro/ Reuters

Für Kinder erklärt Wie Frachtschiffe abgewrackt werden

Ausgemusterte Transportschiffe werden aufwendig verschrottet. Das ist eine gefährliche Arbeit. Ab und zu landet einer dieser Ozeanriesen auch auf dem Meeresgrund – als neue Heimat für Fische und Korallen.
Von Hauke Goos
Dein SPIEGEL Pfeil nach rechts
Die Arbeiter und ihre Familien leben in Baracken in der Nähe der Strände, an denen die Schiffe liegen. Die Löhne sind niedrig, die Armut ist groß.

Die Arbeiter und ihre Familien leben in Baracken in der Nähe der Strände, an denen die Schiffe liegen. Die Löhne sind niedrig, die Armut ist groß.

Foto: Bernhard Riedmann / DER SPIEGEL
Oftmals enthalten die Schiffe Giftstoffe. Die Arbeiter in Ländern wie Bangladesch, Indien und Pakistan riskieren ihr Leben, denn es gibt immer wieder Unfälle und Explosionen. Dabei verdienen die Menschen in der Regel nur wenige Euro in der Woche.

Oftmals enthalten die Schiffe Giftstoffe. Die Arbeiter in Ländern wie Bangladesch, Indien und Pakistan riskieren ihr Leben, denn es gibt immer wieder Unfälle und Explosionen. Dabei verdienen die Menschen in der Regel nur wenige Euro in der Woche.

Foto: Panos Pictures/ Visum
Schiffe werden benötigt, um Waren um die ganze Welt zu fahren. Aber wohin mit ihnen, wenn sie ausgedient haben? Außer sie zu zerlegen, gibt es nicht viele Möglichkeiten. Eine weitere ist: sie auf den Meeresgrund sinken zu lassen. Dieses Schiff wird vor der Küste Floridas hinuntergelassen.

Schiffe werden benötigt, um Waren um die ganze Welt zu fahren. Aber wohin mit ihnen, wenn sie ausgedient haben? Außer sie zu zerlegen, gibt es nicht viele Möglichkeiten. Eine weitere ist: sie auf den Meeresgrund sinken zu lassen. Dieses Schiff wird vor der Küste Floridas hinuntergelassen.

Foto: Andy Newman/ AP
Die gesunkenen Schiffswracks sollen künstliche Riffe werden, an denen sich Muscheln und Pflanzen festsetzen. Bei einigen hat das schon geklappt. Hier haben sich zum Beispiel Schildkröten niedergelassen.

Die gesunkenen Schiffswracks sollen künstliche Riffe werden, an denen sich Muscheln und Pflanzen festsetzen. Bei einigen hat das schon geklappt. Hier haben sich zum Beispiel Schildkröten niedergelassen.

Foto: Alamy/ Mauritius Images
Dein SPIEGEL – Das Nachrichtenmagazin für Kinder
Informationen und Angebote Pfeil nach rechts