SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

09. Mai 2008, 15:01 Uhr

Die Wahrheit der Poesiealben

"Das Reh springt hoch, das Reh springt weit..."

Von

"... das kann es auch, es hat ja Zeit." Mancher Vierzeiler im Poesiealbum, der in der Kindheit den Sinn des Lebens auf den Punkt brachte, löst heute nur noch ein mildes Schmunzeln aus - und nicht wenige einen lauten Lacher. einestages hat einige der nettesten, abgedrehtesten, sentimentalsten Posesialbums-Einträge gesammelt.

"Ein Seehund lag am Meeresstrand / wusch sich die Schnauz' im weißen Sand. / Ach, könnte doch Dein Herz so rein / wie diese Seehundsschnauze sein."

Nonsens-Sprüche, tiefgründige Lebensweisheiten oder auch altkluge Moralkeulen - in den Poesiealben ihrer Mitschüler haben Millionen von deutschen Schülern ihre Spuren als Dichter und manchmal auch als Denker hinterlassen.

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung