Fünf Wahrheiten über... Botschaften

Verdächtige Aufbauten auf dem Dach, neugierige Lauscher gleich eins tiefer: Die Berliner Botschaft der USA dient anscheinend als Datenstaubsauger. Zur neuesten Runde im NSA-Skandal präsentiert Ihnen einestages fünf Wahrheiten über Botschaften, die Sie überraschen werden.

AP

Sie können es einfach nicht lassen. Vom Dach ihrer Berliner Botschaft spionieren die USA wohl das deutsche Regierungszentrum aus. So nah an der Quelle der Macht hatte die NSA-Mitarbeiter niemand vermutet. Auf ihrem Lauschposten in Berliner Top-Lage haben die Spione wahrscheinlich noch weitaus brisantere Informationen erbeutet als das Rezept der Kanzlerin für Streuselkuchen. Im Reichstag und im Kanzleramt überlegt man nun zweimal, bevor man etwas sagt und schreibt – für manch begeisterte SMS-Schreiberin vielleicht eine Herausforderung...

einestages verrät jeden Monat fünf schräge Fakten zu einem Thema, von dem jeder alles zu wissen glaubt. Dieses Mal: Botschaften.

Sehen Sie hier alle Folgen aus unserer Rubrik "Fünf Wahrheiten über…..."!



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Markus Krawehl, 01.11.2013
1.
" Die Strategen der CIA hatten den Stadtplan Belgrads genau studiert - und ein ideales Ziel für ihre Bomber im Kosovo-Krieg schnell gefunden." Ja, so ist das in einem Rechtsstaat - da hat der örtliche Geheimdienst auch immer schnell ein Paar Langstreckenbomber zu Hand. Kein Wunder, dass sich Herr Snowden zwangsweise in Russland aufhalten muss.
Siegfried Wittenburg, 13.11.2013
2.
@ Markus Krawehl Das ist mir neu, dass es in Russland keinen örtlichen Geheimdienst mehr geben soll. Ist Russland jetzt etwa ein Rechtsstaat, weil sich Herr Snowden dort aufhalten darf?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.