Letztes Augstein-Gespräch mit Konrad Adenauer (1967): "Sagen Sie, wie sich die Welt dreht!"

Letztes Augstein-Gespräch mit Konrad Adenauer (1967): "Sagen Sie, wie sich die Welt dreht!"

SPIEGEL ONLINE - 08.04.2017

Am 19. April 1967 starb Konrad Adenauer, Gründungskanzler der Bundesrepublik. Kurz zuvor hatte SPIEGEL-Herausgeber Rudolf Augstein ein Gespräch mit ihm geführt - es erschien nur zwei Tage vor Adenauers Tod. mehr...

70 Jahre SPIEGEL: "Man kann sich ein Butterbrot ins Handschuhfach legen"

70 Jahre SPIEGEL: "Man kann sich ein Butterbrot ins Handschuhfach legen"

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2017

Hans Detlev Becker war Rudolf Augsteins rechte Hand und ein strenger SPIEGEL-Chefredakteur. Hier erklärt er, was es mit der roten Mütze auf sich hat und warum die SPIEGEL-Affäre 1962 einen Durchbruch bedeutete. Ein Interview von Britta Sandberg mehr...


Leitartikel zum Jubiläum: Die Aufgabe des SPIEGEL - damals wie heute

Leitartikel zum Jubiläum: Die Aufgabe des SPIEGEL - damals wie heute

SPIEGEL ONLINE - 30.12.2016

Augsteins Auftrag, unser Erbe: Worum es bei der Gründung vor 70 Jahren ging, worum es heute geht. Eine Bestandsaufnahme zum Jubiläum des SPIEGEL. Von Chefredakteur Klaus Brinkbäumer mehr...

SPIEGEL-Gründer: Wie Augstein zufällig Journalist wurde

SPIEGEL-Gründer: Wie Augstein zufällig Journalist wurde

SPIEGEL ONLINE - 07.11.2012

Sie nannten ihn "Gigant des Journalismus", dabei wollte er gar nicht zur Zeitung. Zum zehnten Todestag des SPIEGEL-Gründers Rudolf Augstein erinnert einestages an seine Anfänge als Lokalberichterstatter - und eine heikle Situation, die ihm schon als jungem Mann fast die Karriere gekostet hätte. Von Christian Gödecke mehr...


50 Jahre SPIEGEL-Affäre: "Mein lieber Rudi!"

50 Jahre SPIEGEL-Affäre: "Mein lieber Rudi!"

SPIEGEL ONLINE - 20.09.2012

Hunderte Briefe und Päckchen gingen für den inhaftierten Rudolf Augstein ein - mit Freiheitsstatuen, Aquarellen, Schnaps. Wildfremde wollten für ihn in den Knast gehen, Freunde schmiedeten Fluchtpläne, Prominente drückten die Daumen. einestages zeigt die rührendsten und bizarrsten Solidaritätsbriefe. Von Christoph Gunkel mehr...

SPIEGEL-Affäre 1962: "Wenn Sie nicht freiwillig gehen, zwingen wir Sie!"

SPIEGEL-Affäre 1962: "Wenn Sie nicht freiwillig gehen, zwingen wir Sie!"

SPIEGEL ONLINE - 19.09.2012

Verdacht auf Landesverrat: 1962 stürmte die Polizei den SPIEGEL-Verlag in Hamburg und besetzte wochenlang das Pressehaus. Zeitzeugen erinnern sich an Momente der Angst, irrwitzige Durchsuchungen - und einen brisanten Brief, der bei Nacht und Nebel übergeben wurde. Von Christoph Gunkel mehr...


SPIEGEL-Affäre: Kampf der Titanen

SPIEGEL-Affäre: Kampf der Titanen

SPIEGEL ONLINE - 18.09.2012

Sie schlugen und sie brauchten sich: Rudolf Augstein und Franz Josef Strauß verband eine Hassliebe, auch weil sie sich trotz aller Gegnerschaft ähnlich waren. Am Ende des zähen Ringens bezwang der Journalist den Politiker - und trauerte seinem Intimfeind dennoch hinterher. Von Katja Iken mehr...

SPIEGEL-Affäre: Jagd auf "Libelle"

SPIEGEL-Affäre: Jagd auf "Libelle"

SPIEGEL ONLINE - 17.09.2012

Journalisten mit Tarnnamen, gesucht wie Schwerstverbrecher: Im Oktober 1962 stürmte die Polizei den SPIEGEL und nahm führende Redakteure fest. Adenauer erkannte einen "Abgrund von Landesverrat" - doch dann lösten die Lügen seines mächtigsten Ministers die größte Staatskrise der Bundesrepublik aus. Von Christoph Gunkel mehr...