Spuren jüdischen Lebens in Osteuropa: Porträt einer verschwindenden Welt

Spuren jüdischen Lebens in Osteuropa: Porträt einer verschwindenden Welt

SPIEGEL ONLINE - 26.09.2018

Hier ein verwilderter Friedhof, dort eine zum Fitnessklub umgebaute Synagoge: Christian Herrmann findet und fotografiert Orte in Osteuropa, wo einst Juden lebten - bevor sie ermordet wurden. Von Katja Iken mehr...

Trauma Zweiter Weltkrieg: "Aus dem Massengrab auferstanden"

Trauma Zweiter Weltkrieg: "Aus dem Massengrab auferstanden"

SPIEGEL ONLINE - 15.04.2018

Wer überlebte, war oft lebenslang traumatisiert. Bernhard Schulz war Soldat der deutschen Wehrmacht - und verfluchte am Ende den Krieg. 1946 schrieb er auf, wie das Grauen in Russland ihn innerlich zerriss. mehr...


Familientragödie im Zweiten Weltkrieg: "Vati darf nicht weg, es sind noch nicht alle Russen totgeschossen"

Familientragödie im Zweiten Weltkrieg: "Vati darf nicht weg, es sind noch nicht alle Russen totgeschossen"

SPIEGEL ONLINE - 28.02.2018

Freiwillig meldet sich ein Arzt 1939 zum Krieg. Er riskiert sein Leben, weil er glaubt, nur so seine "halbjüdische" Frau und seine Kinder retten zu können. Verstörende Fotos und berührende Briefe erzählen nun von dem Drama. Von Christoph Gunkel mehr...

Umstrittene Schülerrede im Bundestag: Wie die Friedrich-Ebert-Stiftung in Russland unter Druck gerät

Umstrittene Schülerrede im Bundestag: Wie die Friedrich-Ebert-Stiftung in Russland unter Druck gerät

SPIEGEL ONLINE - 20.12.2017

Die Rede eines russischen Schülers im Bundestag über deutsche Kriegsgefangene hat in Russland massive Proteste ausgelöst. Jetzt bekommt die Friedrich-Ebert-Stiftung in Moskau Probleme - obwohl sie nichts damit zu tun hat. Von Christina Hebel, Moskau mehr... Forum ]


Rede im Bundestag: Deutschlehrerin von russischem Gymnasiasten droht offenbar Entlassung

Rede im Bundestag: Deutschlehrerin von russischem Gymnasiasten droht offenbar Entlassung

SPIEGEL ONLINE - 13.12.2017

Mit seiner Rede im Bundestag über deutsche Kriegsgefangene sorgte der Schüler Nikolaj für Empörung in Russland. Das hat nun Konsequenzen. Von Christina Hebel, Moskau mehr...

Faschismusvorwurf: Russland empört sich über Schülerrede im Bundestag

Faschismusvorwurf: Russland empört sich über Schülerrede im Bundestag

SPIEGEL ONLINE - 22.11.2017

Der russische Schüler Nikolaj hat im Bundestag der deutschen Kriegsgefangenen im Zweiten Weltkrieg gedacht. Daheim wird er dafür wüst beschimpft und bedroht. Jetzt mischt sich sogar der Kreml ein. Von Christina Hebel, Moskau mehr...


Gauck zum Massaker von Babi Jar: "Eigener Schuld nicht ausweichen"

Gauck zum Massaker von Babi Jar: "Eigener Schuld nicht ausweichen"

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2016

Mehr als 33.000 Juden wurden von deutschen Besatzern in der Schlucht von Babi Jar bei Kiew ermordet. Bei der Gedenkzeremonie in der Ukraine mahnte Bundespräsident Gauck, vor Unrecht nicht die Augen zu verschließen. mehr... Video ]

Überlebende des Massakers von Babi Jar: "Ich fiel auf Leichen"

Überlebende des Massakers von Babi Jar: "Ich fiel auf Leichen"

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2016

Tausende Juden, darunter ihre Familie, sah Dina Pronitschewa im September 1941 in der Schlucht Babi Jar sterben - erschossen von Deutschen. Dann war sie selbst an der Reihe. Und entrann dem Tod wie durch ein Wunder. Von Marc von Lüpke mehr...


Historiker Snyder zum Holocaust: "Wir machen uns unschuldiger als wir sind"

Historiker Snyder zum Holocaust: "Wir machen uns unschuldiger als wir sind"

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2016

Damit ein Massaker wie Babi Jar sich niemals wiederholt, braucht es ein tieferes Verständnis vom Holocaust über Moral hinaus, sagt Timothy Snyder. Die größte Gefahr sieht der US-Forscher heute in der Zerstörung von Staaten. Ein Interview von Florian Harms und Marc von Lüpke mehr...

Blockade von Leningrad: "Wir werden alle wie die Fliegen verrecken"

Blockade von Leningrad: "Wir werden alle wie die Fliegen verrecken"

SPIEGEL ONLINE - 08.09.2016

Zerschossen und ausgehungert werden müsse Leningrad, befahl Hitler. Im September 1941 begann die Wehrmacht mit der Blockade. In der Stadt führte Schülerin Lena Muchina, 16, ein Tagebuch des Schreckens. Von Marc von Lüpke mehr...