Verstecke für Juden in der NS-Zeit: "Sie müssen doch bloß durch die Couch schießen"
Archive PL/ Alamy/ mauritius Images

Verstecke für Juden in der NS-Zeit: "Sie müssen doch bloß durch die Couch schießen"

SPIEGEL ONLINE - 16.05.2019

Maria Gräfin von Maltzan versteckte in der NS-Zeit einen Juden bei sich zu Hause. Auffällig viele Frauen brachten diesen Mut auf. Wieso? Von Christoph Gunkel mehr...

NS-Widerstandskämpferin Sophie Scholl: Die Frau des Jahrhunderts
Privatarchiv Elisabeth Hartnagel/ imago images/ PPfotodesign

NS-Widerstandskämpferin Sophie Scholl: Die Frau des Jahrhunderts

SPIEGEL ONLINE - 14.05.2019

Die Weiße Rose war nur eine von vielen Widerstandsgruppen in der NS-Zeit. Andere erreichten vielleicht sogar mehr. Warum ist die Gruppe um Sophie Scholl und ihren Bruder Hans so bekannt? Von Maren Gottschalk mehr...


Stiller Protest gegen Hitler: "Kollege K. warnte mich eindringlich, derartige Äußerungen zu machen"
Robert Scott Kellner / Wallstein Verlag

Stiller Protest gegen Hitler: "Kollege K. warnte mich eindringlich, derartige Äußerungen zu machen"

SPIEGEL ONLINE - 08.05.2019

Friedrich Kellner war in der NS-Zeit Justizinspektor in Hessen. Er verweigerte sich dem Regime im Alltag und begehrte in seinen Tagebüchern gegen Adolf Hitler auf. War das schon Widerstand? Von Benno Stieber mehr...

Karriere eines Nazi-Spitzels: "Er hatte so ein Quabbelgesicht"

Karriere eines Nazi-Spitzels: "Er hatte so ein Quabbelgesicht"

SPIEGEL ONLINE - 30.04.2019

Der Gestapo-Spitzel Paul Reckzeh denunzierte Berliner NS-Gegner, zwei von ihnen wurden 1944 hingerichtet. Als letzte Überlebende der Widerstandsgruppe erzählte Irmgard Ruppel fünf Jahrzehnte später die Geschichte dieses Verrats. Ein Interview von Marianne Wellershoff mehr...


NS-Gegner Konrad Heiden: Jeder Deutsche hätte damals wissen können, wie Hitler tickt
AKG

NS-Gegner Konrad Heiden: Jeder Deutsche hätte damals wissen können, wie Hitler tickt

SPIEGEL ONLINE - 17.04.2019

Man habe nichts geahnt von den Gräueln der Nazis, rechtfertigten sich viele Deutsche nach 1945. Das Beispiel des NS-Gegners Konrad Heiden zeigt: Wer wollte, hätte früh gewarnt sein können. Von Torben Müller mehr...

Holocaust-Überlebende Janina Hescheles: "Ich fühlte, wie etwas in mir rief: Lebe! Lebe!"

Holocaust-Überlebende Janina Hescheles: "Ich fühlte, wie etwas in mir rief: Lebe! Lebe!"

SPIEGEL ONLINE - 16.04.2019

Weil sie als Zwölfjährige über das Grauen im Getto schrieb, wird sie auch "polnische Anne Frank" genannt. Janina Hecheles verlor ihre Familie im Holocaust und entrann der Lagerhölle. Heute ist sie 88 und lebt in Israel. Von Katja Iken mehr...


NS-Experte über Widerstand gegen Hitler: "Die Deutschen waren ungeheuer denunziationsbereit"
AP

NS-Experte über Widerstand gegen Hitler: "Die Deutschen waren ungeheuer denunziationsbereit"

SPIEGEL ONLINE - 26.03.2019

Während der NS-Zeit hätten die meisten Deutschen Adolf Hitler unterstützt, sagt Gedenkstättenleiter Johannes Tuchel. Auch nach dem Krieg wurden Dissidenten jahrzehntelang verunglimpft. Warum? Von Uwe Klußmann und Eva-Maria Schnurr mehr...

Niederländerinnen gegen Nazis: Das tödliche Meisjes-Trio

Niederländerinnen gegen Nazis: Das tödliche Meisjes-Trio

SPIEGEL ONLINE - 27.12.2018

Drei junge Frauen halfen in Haarlem Juden, flirteten mit Nazis, lockten sie in die Falle. Mit 15 erschoss Freddie Oversteegen erstmals einen deutschen Offizier. Als letzte des Trios ist die Widerstandskämpferin 2018 gestorben. Von Patrick Spät mehr...


Juden in Österreich: "Ich gehe hier nicht weg"

Juden in Österreich: "Ich gehe hier nicht weg"

SPIEGEL ONLINE - 23.07.2018

Dank eines Helfers überlebte der jüdische Junge Hans die NS-Zeit in einem Versteck in Wien. Seine Enkelin hat die Geschichte nun recherchiert und aufgeschrieben - und entdeckte Parallelen zur eigenen Gegenwart. Von Hasnain Kazim, Wien mehr...

"Höllenloch" Makronissos: Die Insel der Verbannten

"Höllenloch" Makronissos: Die Insel der Verbannten

SPIEGEL ONLINE - 02.07.2018

Nur einmal im Jahr steuert eine Fähre Makronissos an. Die verlassene Insel steht für ein finsteres Kapitel griechischer Geschichte: die Verschleppung und Folter linker politischer Gefangener, bis heute ein Tabu. Von Giorgos Christides und Solveig Grothe mehr...