Podcast Cover
__proto_kicker__
__proto_headline__

Spartipps vom Experten Wie verbrauchen wir zu Hause weniger Energie?

»Sich die Dinge bewusst machen – und zur Routine«, darum geht es dem renommierten Umweltschützer Maximilian Gege beim Energiesparen. Welche konkreten Tipps im Haushalt helfen, erklärt er im Podcast.
Ein Podcast von Lenne Kaffka

Für den Klimaschutz sollten wir Energie sparen, effizienter mit ihr umgehen und am besten auf erneuerbare Energien setzen. Das ist hinlänglich bekannt. Und trotzdem handelt kaum jemand konsequent nach dieser Maxime.

Wenn schon ökologische Gründe nicht reichen, um die Mehrheit zum Umdenken zu bewegen, vielleicht sind es finanzielle. Nun, da die Preise für Gas und Strom steigen, kommen schließlich immer weniger Menschen darum herum, das Thema Energiesparen auch in ihrer privaten Umgebung anzugehen.

Nur wie?

»Es geht darum, dass man sich die Dinge bewusst macht – und dann zur Routine«, sagt Maximilian Gege im SPIEGEL-Podcast »Smarter leben«. Seit fast 40 Jahren setzt er sich für den Klimaschutz ein, unter anderem als Gründungsmitglied und Ehrenvorsitzender von »B.A.U.M. e.V.«, dem größten Unternehmensnetzwerk für nachhaltiges Wirtschaften in Europa. Jetzt veröffentlicht er ein Buch, in dem er zeigt, wie wir auch zu Hause Energie sparen können.

»Wenn man dann Erfolge hat, macht das Energiesparen wirklich Spaß, weil man in der Rechnung sieht: Ich habe eine Menge Geld eingespart. Und wir als Umweltschützer wollen auch, dass wir CO₂ einsparen, darüber rede ich seit über 30 Jahren. Jeder Beitrag, der die Energiekosten spart, ist ein wichtiger Beitrag für den Klimawandel.«

Im eigenen Haushalt können wir an vielen Stellen schon mit kleinen Veränderungen einiges einsparen – vor allem beim Heizen, großen Elektrogeräten oder der Warmwasserbereitung. Und das auch, ohne an Wohnqualität einzubüßen.

»In den Wasserhähnen kann man für wenig Geld einen Perlator einbauen, der siebt das Wasser. Das spürst du gar nicht beim Händewaschen, hast aber weniger Wasserverbrauch«, nennt Gege als Beispiel.

»Und wenn man in den Urlaub fährt für längere Zeit: Kühlschrank abtauen! Das ist sowieso wichtig, wird auch zu wenig gemacht. Und den Stecker ziehen. Was ich nicht mache, ist die Heizung auszuschalten, weil dann die ganze Heizung wieder hochgefahren werden muss. Da geht man runter, Temperatur auf 16 Grad – also auf einen Strich. Oder gesteuert macht sie das automatisch.«

Welche weiteren Tipps helfen, in welchen Punkten er selbst gerade noch dazulernt und wie wir solche Verhaltensweisen endlich dauerhaft in unserem Alltag etablieren, erklärt Maximilian Gege im SPIEGEL-Podcast »Smarter leben«.

Die aktuelle Folge hören Sie hier:

Podcast Cover
__proto_kicker__
__proto_headline__
Podcast »Smarter leben« abonnieren

Sie können »Smarter leben« in allen Podcast-Apps kostenlos hören und abonnieren. Klicken Sie dafür einfach auf den Link zu ihrer Lieblings-App:

Und abonnieren Sie dann den Podcast, um keine Folge zu verpassen. Wenn Sie lieber eine andere Podcast-App nutzen, suchen Sie dort einfach nach »Smarter leben«. Den Link zum RSS-Feed finden Sie hier .

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.

Abonnieren bei

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.