Foto:

Rebecca Lina

Wie Eltern ihre Kinder auf Rassismus vorbereiten "Kinder haben eigentlich ein sehr gutes Gefühl für Ungerechtigkeit"

Rassismus verletzt. Wie können Eltern ihre Kinder davor schützen? Wann sprechen sie an, dass ihre Hautfarbe ein Nachteil sein kann? Hier erzählen fünf nicht weiße Mütter und Väter.
Von Viola Kiel und Heike Klovert
"Reißt euch zusammen und fasst unsere Haare bitte einfach nicht an!"
"Wir können Konflikte bewältigen, aber wir müssen uns gut darauf vorbereiten"
"Weiße Menschen sollten sich klarmachen, dass sehr viel Macht bei ihnen liegt"
"Einer meiner häufigsten Sprüche ist: 'Sie wissen es nicht besser. Sie haben es nicht anders gelernt.'"
"Ich möchte mich nicht verstecken, nur weil das einigen rassistischen Idioten gefallen könnte"