Urban Gardening "Petersilie ist eine kleine Diva"

Eigenes Gemüse anbauen, Kräuter pflanzen und eine grüne Oase schaffen - das geht auch ohne großen Garten. Wie die Ernte auf dem Balkon gelingt, verrät Bloggerin Melanie Öhlenbach im Podcast.
Ein Podcast von Lenne Kaffka

Mitten in der Stadt Gemüse anbauen – ist das möglich? Auf jeden Fall. Melanie Öhlenbach aus Bremen hat vor sieben Jahren angefangen, ihren Balkon in einen Garten umzuwandeln. Blumen, Salat, Kürbisse – all das wächst dort.

Dabei war sie zu Beginn absolut kein Profi. "Die Grundkenntnisse, dass ein Samenkorn in die Erde muss, dass man es gießt und vielleicht auch ins Licht stellt, das wusste ich noch - alles andere habe ich mir selber beigebracht", erzählt sie im Podcast. Wie man aussät, Pflanzen richtig düngt, sie pflegt und mit Schädlingen umgeht, das hat auch sie erst nach und nach gelernt.

Aber selbst Anfängern kann der Gemüseanbau auf dem Balkon gelingen. Öhlenbach empfiehlt zum Beispiel Radieschen. "Was auch gut geht, ist Salat. Und ich finde auch, Spinat ist immer ein tolles Gemüse, um damit anzufangen", sagt sie.

Für die komplette Selbstversorgung reicht ihr urbaner Gemüseanbau zwar nicht, aber die Arbeit mit den Pflanzen hat noch einen angenehmen Nebeneffekt. Für Öhlenbach ist es ein Ausgleich. "Wenn man so einen stressigen Job hat, ist es manchmal einfach super entspannend, in der Erde zu wühlen." Und übrigens: Im Mai ist es längst nicht zu spät, um noch mit der Aussaat zu beginnen. Auf ihrem Blog "Kistengrün" erklärt die freie Journalistin auch, wie sie ein grünes Paradies direkt vor ihrem Wohnzimmer geschaffen hat.

Neugierig geworden? Dann klicken Sie oben am Artikelanfang einfach auf Play und hören Sie die neue Folge unseres Ideen-Podcasts "Smarter leben".

Podcast »Smarter leben« abonnieren

Sie können »Smarter leben« in allen Podcast-Apps kostenlos hören und abonnieren. Klicken Sie dafür einfach auf den Link zu ihrer Lieblings-App:

Und abonnieren Sie dann den Podcast, um keine Folge zu verpassen. Wenn Sie lieber eine andere Podcast-App nutzen, suchen Sie dort einfach nach »Smarter leben«. Den Link zum RSS-Feed finden Sie hier .