Foto: Andrew Rybalko/ iStockphoto/ Getty Images/

Wie sage ich es? – Die Ratgeber-Kolumne Wie sage ich den Kindern, dass Mama und Papa sich trennen?

Ralf M. und seine Frau gehen auseinander, nun werden es auch ihre Kinder erfahren. Familienberater Mathias Voelchert erklärt, worauf Eltern dabei achten sollten.
Aufgezeichnet von Detlef Hacke

Ich bin mit meiner Frau seit 14 Jahren zusammen, nun ist es vorbei, wir werden uns trennen. Ich werde derjenige sein, der geht. Ich hatte schon mehrmals meine Tasche gepackt, für ein paar Tage bei einem Freund gewohnt - und war immer zurückgekehrt. Aber wir finden einfach keine Basis mehr für ein gemeinsames Leben, die Liebe ist verloren gegangen. Nun steht mein Entschluss fest. Wir haben aber zwei Kinder, elf und sechs Jahre alt. Sie beide waren schon durcheinander, wenn es Streit gab und ich für einige Tage fortblieb. Besonders unsere jüngere Tochter hat sich an mich geklammert, nachdem ich zurückgekommen war. Ich mache mir Sorgen. Wie sage ich meinen Kindern, dass Mama und Papa auseinandergehen? (Ralf M., 44, Bielefeld)

Besser wäre es, Sie würden Ihre Frage etwas anders stellen: Wie sagen wir es unseren Kindern? Es macht vieles für Kinder leichter, wenn die Eltern in einer Trennungsphase zusammenhalten. Das mag paradox klingen, aber Kinder brauchen das Gefühl, dass ihnen Mama und Papa erhalten bleiben. Nach vielen Jahren in der Trennungsberatung stelle ich fest: In Kopf und Seele von Kindern bleibt die ursprüngliche Familie bestehen.

Deswegen wäre es wichtig, dass Ihre Frau und Sie nach der Maxime handeln: Wir tun nichts, was uns schadet - auch nicht den Kindern. Unternehmen Sie alles, was nötig ist, damit es allen gut geht. Eine Trennung ist für Kinder nur dann garantiert furchtbar, wenn aufeinander losgegangen wird. Schalten Sie nicht auf stur oder stumm. Ziehen Sie das gemeinsam durch. Sie sind aufeinander angewiesen, ob Sie es mögen oder nicht. Im Prinzip ist es wie bei einem Tennisspiel: Wenn sich mein Gegenüber den Fuß verknackst, kann auch ich nicht weiterspielen.

Wie sage ich es?

Die beste Freundin entwickelt sich zur Egoistin, der greise Vater sollte besser nicht mehr Auto fahren, der Sex in der Ehe war schon mal aufregender. Es gibt Dinge im Leben, die müssen angesprochen werden. Aber wie? Wann ist der richtige Moment? An dieser Stelle geben vier Expertinnen und Experten im Wechsel Ratschläge, wie es gehen kann.

Haben Sie auch eine Frage an unser Team? Dann schreiben Sie an: wiesageiches@spiegel.de 

Alle Artikel der Kolumne finden Sie hier.

Zum Schutz der Betroffenen werden die Angaben zur Person auf Wunsch verfremdet.

Aus dem, was Sie schreiben, lese ich heraus, dass die Trennung Ihre Entscheidung ist. Und dass Sie mit Ihrer Frau noch kaum Details besprochen haben. Womöglich steht Ihnen ein schwieriger Prozess der Klärung bevor: Wie regeln wir das Finanzielle? Bei wem leben die Kinder hauptsächlich? Ist für die Kinder ein Umzug unumgänglich? Vielleicht sogar ein Schulwechsel? Je pragmatischer Sie auf der Suche nach Lösungen vorgehen, desto besser ist es für alle. Wenden Sie sich an eine Mediatorin oder einen Mediator, wenn Sie das zu zweit nicht hinkriegen. 

Jetzt weiterlesen mit SPIEGEL+

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.

  • Einen Monat für 1,- € testen.

Einen Monat für 1,- €
Jetzt für 1,- € testen

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.