Forum: Auto
30 Automodelle fallen bei Verbrauchstest durch
DPA

Das Verkehrsministerium hat Messungen an mehreren Automodellen durchführen lassen. Bei 30 Pkw wurden laut SPIEGEL-Informationen verdächtig hohe CO2-Emissionen gemessen. Sie verbrauchen mehr Sprit als angegeben.

Seite 5 von 24
Svante07 20.05.2016, 08:26
40. Überraschung?

Mitnichten.
Die durchschnittliche PS-Leistung der in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge liegt derzeit bei 140 PS. Das kostet Kraftstoff, besonders, wenn sich die Fahrweise danach ausrichtet.

Der Wunsch oder sagen wir die unreflektierte Neigung des Kunden, sich jedes Ausstattungs-Gimmick andrehen zu lassen, um das heruntergekommenne Selbstbild wieder aufzuwerten, fordert ebenfalls einen Tribut.
So wird dem Motor nicht nur Energie für die elektrisch verstellbaren Sitze, die elektrisch öffnende Kofferraumklappe etc. abgezweigt, sondern jeder Elektromotor bringt zusätzliches Gewicht mit sich und muss beschleunigt werden.

Von dem Energieaufwand für die Herstellung dieses Zubehörs sei hier mal ganz abgesehen.

Insofern sind die Messergbnisse nun wirklich keine Überraschung. Die nicht ernst gemeinte Energiewende wird mit utopischen Zahlen vorgetäuscht.

Der Autoindustrieminister Dobrindt lässt nun nach Jahren aufdecken, was jeder halbwegs denkende Autokäufer eh schon wusste: Die Verbrauchsangaben für den Verkauf sind im Alltag nicht reproduzierbar.

Also: Keine Überraschung, sondern blinder Aktionismus eines Verkehrsministers der Autoindustrie.

Beitrag melden
edgarzander 20.05.2016, 08:26
41. Interessant ist auch,...

...dass bei den diversen Tests in Europa lediglich europäische und einige asiatische Autos durchfallen. Die verkannten amerikanischen Ingenieure scheinen also einen guten Job zu machen bzw. mit den Angaben ehrlich umzugehen.

Beitrag melden
p-Bran 20.05.2016, 08:28
42. Ähhmmm...

Zitat von spiegkom
Wieder mal gravierend sachliche Fehler in vom SPON recherchierten Artikeln: CO2-Emmissionen sind nicht Spritverbrauch.
...doch!
CO2-Ausstoß korreliert direkt mit Kraftstoffverbrauch!

Beitrag melden
pikbube71 20.05.2016, 08:28
43. Bitte mehr Transparenz für mündige Leser!

was ist das für ein schlechter Artikel? es fehlen alle Informationen um sich ein eigenes Bild zu machen. so ist das reines Opel Bashing... Meine Fragen wäre wieviele Automodelle wurden getestet 30 durchgefallen von 30 ist was anderes als 30 von 1000 Modellen. Dann würde ich mir zusätzlich eine Liste aller getesteten Modelle wünschen incl. Testverfahren und Testergebnisse. Danke

Beitrag melden
monolithos 20.05.2016, 08:29
44.

Zitat von spiegkom
Wieder mal gravierend sachliche Fehler in vom SPON recherchierten Artikeln: CO2-Emmissionen sind nicht Spritverbrauch.
Aber direkt zueinander proportional und damit äquivalent. Oder was meinen Sie, woher der Kohlenstoff im CO2 kommt, wenn nicht aus dem Sprit?

Beitrag melden
Hallo2020 20.05.2016, 08:29
45. Verbrauch

Für die Experten unter den Lesern würde ich den unten genannten Passus ändern von


Demnach fallen die Emissionen des Fahrzeuges 16,5 Prozent höher aus, was gleichbedeutend ist mit einem ebenso höheren Spritverbrauch.

In

Demnach fallen die Emissionen des Fahrzeuges 16,5 Prozent höher aus, was im Allgemeinen auch bedeutet, daß mehr Kraftstoff verbraucht wird, als bei niedrigeren CO2-Emissionen. .

Beitrag melden
Sprühregen 20.05.2016, 08:30
46. die Regierung ist Teil des organisierten Betrugs

"Dobrindt beginnt erst zu prüfen, wenn die Fakten nicht mehr zu leugnen sind. Wenn er dann nach monatelangen Prüfungen den Betrug feststellt, hat es für die Täter keine Konsequenzen."

und genauso funktioniert diese Mafia ... auf allen Ebenen... das wird langsam dem letzten Mohikaner bewußt. Monsanto und alle anderen lassen auch grüßen und bedanken sich mit Koffern voller Geld, vor allem auch bei allen sogenannten Experten, während man sich in den Vorstandsetagen die Blutgelder erhöht.

Beitrag melden
Rubyconacer 20.05.2016, 08:32
47. Natürlich nur deutsche

Es fallen selbstverständlich nur deutsche Hersteller auf, wie die Medien ums seit Monaten gebetsmuühlenartig weismachen wollen. Nur Opel, Smart, BMW (X3) und VW sind auffällig.

Beitrag melden
wahrsager26 20.05.2016, 08:33
48. Messungen

Mit etwas Intelligenz hätte man schon vor Jahren auf den Skandal kommen können.Die angegebenen Verbräuche stimmen seit Jahrzehnten nicht-warum dann die Abgase?Das Messungen im Betriebsmodus aussagekräftiger sind als auf dem Prüfstand-auch nichts Neues .....Wahrscheinlich wollte man es gar nicht so genau wissen....Danke

Beitrag melden
caneslupos 20.05.2016, 08:34
49. ewig die gleichen Kommentare

und nicht die gleichen Berichte.
Das KBA hat jetzt nicht den Realbetrieb gemessen sondern auf dem Teststand unter den Bedingungen unter denen der Typ freigegeben würde und das hat das KBA bisher dem Hersteller überlassen.
Es geht hier nicht darum das Verbrennungsmotoren sowieso böse sind sondern um Betrug der den Herstellern eben bisher zu einfach gemacht wurde. Darin besteht das Versagen der Politik.

Beitrag melden
Seite 5 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!