Forum: Auto
30.000-Euro-Kinderauto: Wie kindisch
Bugatti

Endlich gibt es einen Bugatti für den Nachwuchs - der Wagen kostet schlanke 30.000 Euro. Nicht zum ersten Mal löst die Autoindustrie damit ein schwerwiegendes (Luxus-)Problem der Menschheit.

Seite 1 von 3
claus7447 24.03.2019, 08:16
1. Wie dekadent..

... Ist es dekadent zu sein. Schön, es ist viel Geld im Umlauf. Wenigstens die MwSt kommt der Allgemeinheit zu gute. Man sollte nicht neidisch sein, manche reiche sind arm. Da muss man Mitleid haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasfred 24.03.2019, 08:21
2. Der Kinder Bugatti füllt eine Marktlücke

Manche Villengrundstücke sind so groß, dass die Kids jetzt allein vom Haus zum Tennisplatz fahren können und nicht mehr von der Nanny kutschiert werden müssen. Noch besser ist es allerdings, das Fahrzeug in der Verpackung zu lassen. wenn es dann in vielen Jahren nicht mit dem Studium klappt, kann man von dem Sammlerstück noch einige Zeit leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jrg_retta 24.03.2019, 08:21
3. Nur ein Bild?

Interessanter Artikel. Nur ohne Fotos wirkungslos und uninteressant für den Autofan .
Nur ein Bild , keine Detailfotos und dann nur noch völlig zusammenhanglose andere Fahrzeuge in der Galerie...was soll sowas?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
querulant_99 24.03.2019, 09:03
4.

Die 30000 Euro sind doch Peanuts in gewissen Kreisen.
Insofern verstehe ich die Aufregung nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
legeips62 24.03.2019, 09:10
5. 45 Km/h -

Hat das Ding eine Straßenzulassung? Dafür ist die Elektroprämie gut angelegt. Ein Sammlerstück ohne gleichen. Wenn alle 500 verkauft sind, werden wohl 100.000 € fällig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oelfinger 24.03.2019, 09:40
6. Wirklich neu

ist beim Bébé Bugatti nichts. Die Ersten gab es um 1926. Mit 12V Elektromotor. Dann, laut ams, 2017 noch mal einen. https://de.wikipedia.org/wiki/Bugatti_Type_52

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mirage122 24.03.2019, 10:04
7. @Claus7447

Ihr Urteil über diese armseligen Menschen kann ich nur unterstreichen. Sie können sich lediglich sicher sein, dass mein Mitgefühl eine sehr ehrliche Reaktion ist, weil den Betroffenen Emotionen absolut fremd sind.. Sonst wären sie nicht auf derartige Ersatzbefriedigungen angewiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darthkai 24.03.2019, 10:17
8. Immerhin...

ästhetischer als alles, was der VW Konzern für Erwachsene produziert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wahrsager26 24.03.2019, 10:31
9. Man kann sich über alles aufregen oder

spotten! Ich würde es pragmatisch sehen: Das Geld kommt zurück in den Kreislauf. Ingenieure und Handwerker verdienen ihr Geld damit ,dass sie ihr 'Handwerk glänzen' lassen,denn für diese Summen kann auch mal ganz traditionell Handarbeit geleistet werden -eigentlich doch schön ...und das Geld der Reichen ist im Wirtschaftskreislauf zurück ( man denke in diesem Zusammenhang an den Yacht und Schiffsbau!) .Danke

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3