Forum: Auto
Ab 2030: Bundesländer wollen Benzin- und Dieselautos verbieten
DPA

Der Bundesrat verlangt nach SPIEGEL-Informationen das Aus für Diesel- und Benzinautos. Schon in 14 Jahren sollen nur noch emissionsfreie Fahrzeuge eine Zulassung erhalten.

Seite 1 von 74
hapebo 08.10.2016, 11:16
1. Per Order di Mufti.....

Prima und ich will einen 6er im Lotto.Wieviel Vollpfosten verträgt dieses Land oder sind wir alle besoffen vor Glück.

Beitrag melden
Ultras 08.10.2016, 11:17
2. Glückwunsch

Wir richten unsere Wirtschaft hin. Die Regierung läuft sehenden Auges ins Messer und bejubelt diesen Suizidakt auch noch. Aber wenigstens gehen wir dann gänzlich emissionsfrei zugrunde, das ist ja auch was.

Beitrag melden
danielc. 08.10.2016, 11:20
3.

Interessanter Ansatz, ist das in 14 Jahren schon realistisch?
Überhaupt keine Autos mit Benzin oder Diesel bedeutet auch in Forst- und Landwirtschaft, bzw bei Rettungsdiensten, Feuerwehr und Polizei keine neuen Verbrenner mehr.
Bis 2029 sollte die Autoindustrie die Produktion hochfahren, da vermutlich viele schnell noch ein neues Auto erwerben wollen, ehe es nicht mehr geht.
Das wäre, wie wenn die Schweiz bis 2030 das Geld abschaffen, oder die USA bis dahin die Unterhaltungsindustrie stoppen wollten. Tönt spannend!

Beitrag melden
fehleinschätzung 08.10.2016, 11:21
4. statt jetzt

alle Diesel aus den Städten zu verbannen, wieder erst in weiter Zukunft, dann wenn kein jetziger Politiker mehr im Amt ist, ist es noch so eine Luftnummer. Wenn das so gut klappt wie mit den 1Mio E-Autos bis 2020...
Schade das Pro-Aktiv ein Fremdwort ist.

Beitrag melden
strophie 08.10.2016, 11:22
5. Netzabdeckung?

Dann bin ich aber auch gespannt, ob es die Bundesregierung und die Wirtschaft schaffen, bis 2030 auch eine 100%ige Netzabdeckung für ganz Deutschland sicher zu stellen.

Beitrag melden
oceang 08.10.2016, 11:23
6. Konjunkturprogramm

Wieder ein riesen Konjunkturprogramm zu Lasten der Mittelschicht.
Mehr ist es nicht.
Die Konjunktur wird dasnn auf zwei Ebenen angehoben
1) Die Leute kaufen sich kurz vorher noch wie irre Fahrzeuge mit Verbennungsmotoren
2) Umrüstungsangebote/Service
3) Neukauf von Elektrofahrzeugen mit allen Kinderkrankheiten, die dann wiede mit Investitionen asugeglichen werden.
4) Drastische Erhöhung des Strompreises

Na dann spart schon mal....

Beitrag melden
123mayer 08.10.2016, 11:24
7. Perfekt

Wo kommt eigentlich der ganze Strom den her??
Von Atomkraftwerken oder hochsubventionierten Ökostrom?
Bei diesen Plänen auch die LKW s und Schiffe bzw Flugzeuge nicht vergessen

Beitrag melden
springflower 08.10.2016, 11:24
8.

Elektroautos sind genauso schädlich für die Umwelt wie die Benzin oder Diesel Variante, wenn die Energie dafür immernoch durch Kohle oder Kernkraftwerke gewonnen wird. Sollte man sich nicht erst mal genügend alternative Energiequellen erschließen?

Beitrag melden
AsSchmid 08.10.2016, 11:24
9.

....das ist das Ende der bürgerlichen Freiheiten.....wenn man bedenkt das ein Öltanker Emissionen von 22.000 Autos am Tag ausstößt kann man darüber nur lachen !!

Beitrag melden
Seite 1 von 74
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!