Forum: Auto
Abgas-Manipulationen: VW stoppt Verkauf einiger Diesel-Modelle in den USA
DPA

Im Skandal um manipulierte Abgaswerte in den USA hat VW eine erste Entscheidung getroffen: Einige Diesel-Modelle aus dem Jahr 2015 verkauft der Konzern vorerst nicht mehr.

Seite 1 von 9
herbert 21.09.2015, 07:23
1. Der Schaden für VW ist riesig !

Ausgerechnet in den USA solch einen Bockmist machen, dürfte schon mehr als dämlich sein.
Welche VW Figur hat denn solch eine Unfähigkeit zu verantworten?
Das dürfte satt an Strafe kosten.

Die Börsen werden VW abstrafen und die VW Absatzzahlen dürften einknicken.

Na ja, dann gibt es bald Sonderangebote im VW Land !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bahn-DE 21.09.2015, 07:24
2. Wie auch in Europa

nach meiner Kenntnis wissen auch die in Europa zugelassenen Fahrzeuge, wann sie auf dem Prüfstand im Prüfzyklus sind und wann auf der Straße - ganz legal natürlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Harry_S 21.09.2015, 07:26
3. Einfache technische Frage

Warum wurde die offenbar ja eingebaute Abgasbegrenzung im Normalbetrieb überhaupt abgeschaltet? Wo ist da der Nutzen, mehr Schadstoffe in die Luft zu blasen als bei den Tests? Kann das SPON bitte mal erläutern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cogito-ergo-sum 21.09.2015, 07:41
4. Betrug statt Abgasreduktion

Das ist typisch für die deutsche Automobilindustrier (wahrscheinlich machen es die anderen Produzenten einfach geschickter und lassen sich nicht erwischen): Die EU-Forderungen nach niedrigeren Emissionswerten konnzen die Autobauer dank des unermüdlichen Lobby-Einsatzes unserer "Klimakanzlerin" abwehren. Und statt darüber nachzudenken, wie man vielleicht sauberere Autos bauen kann (wenn irgendwann die Kanzlerin die Senkung der Abgasnormen nicht mehr verhindern kann), wird Software zum Bescheißen entwickelt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abi68 21.09.2015, 07:44
5. Hoffentlich keine 18 Mrd USD Strafe.

Wenn eine derartig hohe Strafe an den deutschen Staat gehen wüde, könnte ich damit leben.
Aber bitte nicht an die USA.
Die hätten dann wieder genügend Geld, um den nächsten Krieg finanzieren zu können.
Und was die Kriege der USA in Europa anrichten, sollte jeder Deutsche eigentlich wissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Prinzen Paule 21.09.2015, 07:45
6. Complains muss greifen !

Hier muss die complains nun greifen und der CEO CTO muss gehen !!
Ich werde sofort meinen Passat B8 sofort zurück geben .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
halitd 21.09.2015, 07:47
7. HighTech Made in Germany

So kann man auch tun als ob man was kann. Hoffentlich gibt es ordentlich was auf den Deckel. In Europa wird es auch nicht anders gelaufen sein. Nur hier verhindert die Lobby schlimmeres.
Warum erstaunt mich das gerade nicht? Weil Innovationen im Fahrzeugbau schon lange her sind. Jetzt wird nur noch geschönt. Bei allem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eduardo_dk 21.09.2015, 07:56
8. Abgasmanipulationen in den USA

Selbstverständlich gibt es diese Manipulationen nur in den USA. Wer's glaubt, kauft VW.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9