Forum: Auto
Abgasaffäre: Audi manipulierte beliebtes Dienstwagenmodell - Produktion gestoppt
DPA

Im Dieselskandal gerät die VW-Tochter Audi immer mehr in den Fokus: Eine bislang noch unbekannte Betrugssoftware soll nach SPIEGEL-Informationen im A6 verbaut worden sein. Ein amtlicher Rückruf droht.

Seite 5 von 18
f_bauer 08.05.2018, 12:40
40.

Zitat von toll_er
Warten Sie mal ab, bis die Software auch im A4 2,0 TDI gefunden wird. Muss ja richtig gut versteckt sein, dass die jetzt erst entdeckt wurde...
Ja, Software baumelt im allgemeinen nicht mit einer roten Fahne dran aus dem Seitenfenster. Insofern ist die schon "versteckt". Wer mal darüber nachdenkt, wie so eine Software überhaupt "gefunden" werden kann, kommt auch schnell drauf, warum es ein wenig dauert, bevor man darauf aufmerksam wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
upalatus 08.05.2018, 12:40
41.

Zitat von dasbeau
Wo kommt eigentlich dieses Märchen her, dass die Fahrer nicht selbst AdBlue nachfüllen müssen/sollen, sondern dies nur bei den Serviceintervallen in der Werkstatt erfolgt? Ich fahre selbst einen A6 (Bj. 2015, ca. 70.000km) und musste...
Der Fahrer von Premium könnte bei Bedarf auch Bremsflüssigkeit selber nachfüllen, oder den Ausgleichsbehälter des Kühlsystems. Leuchtet eine entsprechende Kontrolllampe (oder Leuchtfeld des Touch), heissts dann im Bordbuch 'Fachwerkstätte'. Selber machen, ne Dose aufmachen und was in kleine Öffnungen reinzirkeln ist nich mehr Bestandteil des beworbenen hochcleanen Daseins des kultivierten Premiuimfahrers (der mangels sinkender Fähgikeitsabfragen das eh kaum mehr erwachsenengerecht hinbekommmt). Da soll man ihm das Rumpritscheln mit HARNstoffirgendwas zumuten? Wie Unpremium..

Ums Scheibenwasserwaschwassernachfüllen kommt er leider weiterhin nicht umhin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolfi55 08.05.2018, 12:41
42. Geschäft mit AddBlue

Man will neben der Motorschmierbrühe noch eine weitere Geldquelle in der Wartung sprudeln haben. Dazu wurde AddBlue ausgeguckt. Und deswegen muss der Tank groß genug sein um den in der Werkstatt zu Abzockpreisen füllen zu können (ca 20€/l). An der Tanke kriegt man das Zeug aus dem Zapfhahn für 99ct und bei Aldi oder Lidl für die Hälfte (10l um die 5€).

Das ist der Hauptgrund und nicht die Sorge um den Kunden, der das üble Zeug eher mit Bedacht anfassen sollte. Einer Zahnarztgattin im ihrem SUV ist das ja vollends nicht zuzumuten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ganzeinfach 08.05.2018, 12:42
43. Nix neues aus dem VW Imperium

Die hören den Knall noch immer nicht - ganzeinfach traurig zu lesen. PS - WANN zieht mal einer mit Eiern den Stecker? Meine damit den Entzug aller Zulassungen von Dieseln, bis adäquate und zulassungsfähige Modelle in die Welt mit sauberer Luft gesetzt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Proggy 08.05.2018, 12:43
44. Tolle Argumentation

Zitat von wannbrach
Die selben Manipulationen sind von anderen Herstellern begangen worden aber keine Untersuchungen wurden durchgeführt so scheint es mir als wollte man mit aller Gewalt den VW Konzern schädigen.
Würden Sie diese Entschuldigung auch bei anderen Betrügereien und kriminellen Handlungen nutzen?
Weil andere 'etwas' kriminelles auch machen, sollte es straffrei bleiben und eine Verfolgung der Tat, wäre eine 'Schädigung' des Täters?
Der Geschädigte, ist der betrogene Käufer und sonst niemand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 08.05.2018, 12:44
45.

Zitat von toll_er
Das mit dem Denken an Klassenkampf finde ich lustig. Wäre ich nicht drauf gekommen. Ok, da steht A6.. aber glauben Sie wirklich, der A4 2,0 TDI hat die Software nicht irgendwo versteckt? Na ja, ich will Ihr Weltbild nicht erschüttern, aber ich erlaube mir, herzhaft darüber zu lachen. Warten Sie mal ab, bis die Software auch im A4 2,0 TDI gefunden wird. Muss ja richtig gut versteckt sein, dass die jetzt erst entdeckt wurde...
Da haben die Hersteller sich eine Vorgabe der USA auf das Lastenheft geschrieben. In den USA ist es tatsächlich von den Behörden vorgegeben, dass AdBlue nur bei Sendeintervallen nachgefüllt werden darf. Und ich verweise auf die Veröffentlichungen ganz zu Beginn der Kriese, als sich die Arbeitskreise der Automobilindustrie durch Marketingvorgaben eben damit abgaben, dass die Tanks zu klein sind ... da ist der Nukleus zu finden. Als Marketinglinger für mich nicht nachvollziehbar .. typische Fehlentscheidung .. die jetzt teuer wird das das Image komplett zerstört hat - nur weil man dachte: ES KANN VERTUSCHT WERDEN!c

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasbeau 08.05.2018, 12:45
46.

Zitat von toll_er
Das mit dem Denken an Klassenkampf finde ich lustig. Wäre ich nicht drauf gekommen. Ok, da steht A6.. aber glauben Sie wirklich, der A4 2,0 TDI hat die Software nicht irgendwo versteckt? Na ja, ich will Ihr Weltbild nicht erschüttern, aber ich erlaube mir, herzhaft darüber zu lachen. Warten Sie mal ab, bis die Software auch im A4 2,0 TDI gefunden wird. Muss ja richtig gut versteckt sein, dass die jetzt erst entdeckt wurde...
Da brauchen Sie nicht zu warten, das Argument kam auch schon bei den letzten Tricksereien bzgl. A4 auf. Ich finde das auch höchst albern, aber die Medien stellen es gerne so dar, als solle es den Kunden der hochpreisigeren (das gilt auch für einen A4) Fahrzeuge nicht zugemutet werden, AdBlue selbst nachzufüllen.
Es mag ja durchaus sein, dass dies tatsächlich die Intention der Hersteller war, wie ein anderer Forist hier herausstellt, dem widerspreche ich gar nicht. Aber dann würde ich von Medien wie SpOn erwarten, dass sie auch mal schreiben, dass diese Rechnung nicht aufgegangen ist. Das unterlassen sie aber. Es heißt immer nur "das soll den Kunden nicht zugemutet werden". Wird's aber. Habe gerade am Wochenende 10 Liter nachgefüllt. Und ich kenne niemanden, der sich an diesem Nachfüllen stört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heidebock 08.05.2018, 12:47
47. ....auch A4?

... wenn es um beliebte Dienstwagen geht, ist sicherlich auch der A4 zu nennen, der sich im wesentlichen, zumindest die größerenen Diesel mit dem A6 teilt.
Ich habe mir in 12/17 einen A4 Avant mit dem großen Diesel aus dem Dienstwagenbestand von Audi gekauft,
dem irrigen Glauben erlegen, dass "die" gelernt haben könnten. Wie naiv an doch manchmal ist!!!!
Nun gehe ich fest davon aus, dass auch alle A4 3.0 TDI Quattro betroffen sind, warum sollte Audi da eine Ausnahme gemacht haben.
Mein Rechtsanwalt ist vorgewarnt.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
checkitoutple 08.05.2018, 12:52
48. Man wird mal wieder sehen wie ungleich Deutschland ist!

Da es sich um Firmen und gut Betuchte handelt die sich dieses Auto leisten, wird die Staatsanwaltschaft sicher gen in die Röhre sie hben ja in Deutschland keine Rechte weil sie zu wenig verdienenschnell ermitteln und es wird eine großzügige Lösung zugunsten der Betrogenen geben.
Die VW Fahrer gugen dann immer noch in die Röhre Recht bekommt man in Deutschland ers ab einem Jahreseinkommen ber 100000 Euro.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
citizen01 08.05.2018, 12:52
49. Mir unverständlich, warum die Aufklärungen jahrelang dauern.

Jedes Unternehmen muß umgehend feststellen können, welche Komponenten tatsächlich in einem Produkt enthalten sind und wer dies vorgenommen bzw. entschieden hat und informiert war. Ansonsten wäre die Betriebserlaubnis infrage gestellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 18