Forum: Auto
Abgasbetrug: Porsche ruft Tausende Cayenne zurück
DPA

Nach einer SPIEGEL-Enthüllung verfügte Verkehrsminister Dobrindt ein Zulassungsverbot für den Porsche Cayenne - jetzt reagiert der Konzern: 21.500 Fahrzeuge werden zurückgerufen.

Seite 1 von 10
Jucken 28.07.2017, 19:16
1.

Auch die Autobranche ist kein rechtsfreier Raum. Auch wenn es bisher so erschien...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Buddha_Brot 28.07.2017, 19:20
2. Zeit einfach mal umzudenken...

Zulassungsobergrenze für Privat-PKW 1,3 Tonnen
Leistungsobergrenze für Privat-PKW 100 kW
Innenstadtzufahrt nicht über 1,3 Tonnen

Einfach mal Nägel mit Köppen machen - die Japaner leben mit den Kei-Cars vor wie es geht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kei-Car

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RamBo-ZamBo 28.07.2017, 19:25
3. asdf

Wird dann auch gleich ein größerer Adblue Tank eingebaut oder ist das zu teuer? Wie konnte diese einst so stolze Marke so tief sinken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernhard.geisser 28.07.2017, 19:28
4.

Die Politik muss auf jeden Fall mit der notwendigen Härte reagieren. Über ganz Europa gesehen wurden wohl 100 Millionen minderwertige Autos in den Umlauf gebracht, welche den Besitzern für verkürzte Gebrauchsdauer und Wertzerfall wohl gegen 10'000 Euro Schaden verursachen. In der Summe dürften die Autokonzerne die Kunden um gegen 1000 Milliarden Euro betrogen haben. Einer der grössten Betrugsfälle aller Zeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sissibu 28.07.2017, 19:29
5. Gesucht, tot oder lebendig!

Wer hat diese Vorrichtung eingebaut??

Sachdienliche Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle, der Bundesverkehrsminister und das Kraftfahrtbundesamt entgegen!
Man, ist das armselig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wulff Isebrand 28.07.2017, 19:31
6. Mann mann

daß Porsche auch die Kunden betrogen hat. Unglaublich! Aber die wußte nichts davon oder? Jeder der ein bißchen was von Physik versteht und ein wenig gesunden Menschenverstand kann sich ausrechnen,daß ein 2 Tonnen Auto mit 3 Liter Diesel viel mehr verbraucht wie 7 ltr. auf 100km und wesentlich mehr Stickoxide ausstößt wie ein 1,6ltr Golf Diesel. UNd selbst der schafft die gesetzlichen Vorgaben nicht. Ich frage mich,welcher Diesel auf der Welt schafft denn Euro 6? Alles Schmu egal wohin man schaut

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charlybird 28.07.2017, 19:32
7. Es ist

und bleibt einfach eine Sauerei, dass der Spiegel einen nationalen Verrat an deutscher Ingenieurskunst begangen hat
Ironie vorbei.
Und ich werde in jedem Fall zur Vorsicht meinen Hummer bei Duracell umrüsten lassen. Wenn das geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinhamburg 28.07.2017, 19:37
8. Nur bei Porsche? Gleicher Motor auch bei Audi!!!

Die betroffenen Fahrzeuge Porsche und Audi? müssen auf der Straße die geforderten Werte einhalten. Falls dieses mit der Softwarelösung nicht möglich ist, müssen die betroffenen Fahrzeuge mit dem TwinTec System auf Kosten der Hersteller nachgerüstet werden. Es müssen endlich die Fahrzeuge auf der Straße beweisen dass der Diesel noch eine Zukunft hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
IMOTEP 28.07.2017, 19:38
9. Quitscht

Das wenn so stimmt, das Porsche seine illegale Abschaltvorrichtung dem B.K.A. gemeldet hat und die das toleriert haben, dann kann man nur sagen, Respekt. Merkels marktkonforme Demokraten haben das nur umgesetzt was ihre Chefin nicht müde wird doch immer wieder zu verkünden. Darauf ein weiter so und wir schaffen das auch wenns eng wird. Nach dem Motto: Quitscht ,aber geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10