Forum: Auto
Abgasskandal: EU will Verfahren gegen Deutschland einleiten
SPIEGEL ONLINE

Nach Ansicht der EU-Kommission haben mehrere Mitgliedsstaaten zu lasch auf den VW-Abgasbetrug reagiert. Offenbar will Brüssel nun unter anderem die Bundesregierung zur Rechenschaft ziehen.

Seite 2 von 9
K:F 07.12.2016, 10:43
10. Merkel Deutschland-Unterstützung von bandenmäßigem Betrug-

das muss die EU aushalten, da die Autoindustrie doch Deutschlands Schlüsselindustrie ist. Der Verbraucher -Merkels Volk- wird die Zeche bezahlen und nicht die Betrüger der Autoindustrie.

Beitrag melden
poetnix 07.12.2016, 10:47
11.

Zitat von allessuper
wir leben hier mächtig in einer Illusionsblase. Wer weiß, wohin es uns führt. Es wäre gesünder, reinen Tisch zu machen und nicht mehr alles zu glauben, was wir gern glauben möchten. Über unsere Tüchtigkeit, über unsere Exportzahlen, darüber, dass wir es nach dem Krieg ganz allein geschafft haben, unser Land auf Vordermann zu bringen und dergleichen mehr. Es ist einfach......
Dies werden Sie nicht mehr in die Köpfe der heutigen Generation pflanzen können!
Wir wollen stolz sein, dass wir Deutsche sind und Erfolg haben.
Dass andere mit ihren Hilfen den Grundstein für diesen Erfolg gelegt haben, stört da nur.
Fängt schon bei der Beurteilung der Ossi-Lebensleistung an.
Man hat vergessen, dass dieser Teil Deutschlands nach dem Krieg von Russland in fast allen technischen Bereichen deindustriealisiert und ausgebeutet wurde.
Insoweit hat die spätere DDR die Folgekosten des Krieges für Gesamtdeutschland getragen.
Aber wie war das noch mit Dummheit und Stolz auf einem Holz?

Beitrag melden
frankfurtbeat 07.12.2016, 10:51
12. korrekt ...

korrekt schließlich hat die Politik bzw. der Gesetzgeber anscheinend lange zuvor davon gewusst und nicht reagiert.
Diese Seilschaften zwischen Beamten/Industrie/Politik sollten entsprechend geahndet werden!
Wie kann es sein, das diese Menschen weiterhin ungestraft durch die Lande laufen und einfach so weitermachen wie zuvor?
Warum kann man diese nicht zur Rechenschaft ziehen?
Weshalb gibt es kein Gesetz welches Beamte und Politiker im Falle von Koruption, Betrug, drastischer Verschwendung von Steuergeldern mit drastischen Maßnahmen wie Wegfall der Pensionen straft?
Aktuell werden diese Personen aus dem Amt geschubst und entweder nach Brüssel oder in den Vorruhestand (bezahlter Urlaub) geschickt?

Beitrag melden
allessuper 07.12.2016, 10:53
13. ganz so ist das nicht..

Zitat von mariner59
Und schon wieder wird der Zahlmeister von diesen ganzen EU Zirkus angegriffen. Es wird so langsam höchste Zeit das wir mal Tacheles reden mit denen da in Brüssel. Wo kommen wir da hin?? Raus aus diesem Quatschverein!
.. auch nicht mit dem "Zahlmeister". wir leben hier mächtig in einer Illusionsblase. Wer weiß, wohin es uns führt. Es wäre gesünder, reinen Tisch zu machen und nicht mehr alles zu glauben, was wir gern glauben möchten. Über unsere Tüchtigkeit, über unsere Exportzahlen, darüber, dass wir es nach dem Krieg ganz allein geschafft haben, unser Land auf Vordermann zu bringen und dergleichen mehr. Es ist einfach nicht gesund. Wir haben finanzielle Hilfe von den Alliierten erhalten, und das trotz der Gräueltaten, die wir überall begangen haben. Wir, unsere großen Firmen, auf die wir so stolz waren, haben von den Zwangsarbeitern ohne Ende profitiert. Auch später von den "Gastarbeitern", die wir nicht integriert haben, weil wir hofften, dass sie verduften. Wenn wir in der Lage wären, das alles anzunehmen, würden wir aufhören, uns überheblich über die anderen Länder der E.U. zu äußern und Ratschläge zu erteilen, uns immer nur als die Milchkuh Europas zu sehen und unsere schwarze Null wie ein goldenes Kalb vor uns her zu tragen. ich bin außerdem fest überzeugt, dass die meisten Bürger in Frieden und in ehrlichen Verhältnissen leben möchten, und dass wir allerdings zu lange geglaubt haben, dem wäre so. Die Konzerne haben uns betrogen, und dahinter stecken gierige Fonds, die einige Familien reich machen und den Rest der Weltbevölkerung sehr gern nicht brauchen und fleißig daran arbeiten. Siehe Buch von Hans Jürgen Jakobs Wem gehört die Welt. Und die kleinen Aktionäre, ebenfalls gierig, die haben einfach ihre sicheren Arbeitsplätze gegen unsichere Renditen ausgetauscht. Zu dumm. Guten Morgen.

Beitrag melden
zeisig 07.12.2016, 10:53
14. Lächerlich.

Wie früher in der Schule. Nachsitzen und einhundertmal schreiben: "Ich habe den bösen VW Konzern nicht angemessen bestraft,...ich habe den bösen VW Konzern nicht angemessen bestraft....ich habe den bösen......
Erstaunlich, was die EU für Kompetenzen hat. Sich hier derart in innere deutsche Angelegenheiten zu mischen, das ist schon ein starkes Stück. Ich kann die Briten mehr und mehr verstehen.

Beitrag melden
ozdlb 07.12.2016, 11:02
15. vw und die politik

sollte deutschland zur zahlung verurteilt werden, somuss die verantwortliche politik zur rechenschaft gezogen werden, das heist die verantwortlichen müssen für ihre machenschaften zahlen , ohne wenn und aber.
r.wolff

Beitrag melden
allessuper 07.12.2016, 11:03
16. na ja, so lächerlich am Ende

Zitat von zeisig
Wie früher in der Schule. Nachsitzen und einhundertmal schreiben: "Ich habe den bösen VW Konzern nicht angemessen bestraft,...ich habe den bösen VW Konzern nicht angemessen bestraft....ich habe den bösen...... Erstaunlich, was die EU für Kompetenzen hat. Sich hier derart in innere deutsche Angelegenheiten zu mischen, das ist schon ein starkes Stück. Ich kann die Briten mehr und mehr verstehen.
doch nicht, denn auch wenn die E.U. wirklich nicht funktioniert und sich dazu auch nicht die Mittel und das Personal gegeben hat, ist ein Funke Wahrheit auch dort: wir leben hier mächtig in einer Illusionsblase. Wer weiß, wohin es uns führt. Es wäre gesünder, reinen Tisch zu machen und nicht mehr alles zu glauben, was wir gern glauben möchten. Über unsere Tüchtigkeit, über unsere Exportzahlen, darüber, dass wir es nach dem Krieg ganz allein geschafft haben, unser Land auf Vordermann zu bringen und dergleichen mehr. Es ist einfach nicht gesund. Wir haben finanzielle Hilfe von den Alliierten erhalten, und das trotz der Gräueltaten, die wir überall begangen haben. Wir, unsere großen Firmen, auf die wir so stolz waren, haben von den Zwangsarbeitern ohne Ende profitiert. Auch später von den "Gastarbeitern", die wir nicht integriert haben, weil wir hofften, dass sie verduften. Wenn wir in der Lage wären, das alles anzunehmen, würden wir aufhören, uns überheblich über die anderen Länder der E.U. zu äußern und Ratschläge zu erteilen, uns immer nur als die Milchkuh Europas zu sehen und unsere schwarze Null wie ein goldenes Kalb vor uns her zu tragen. ich bin außerdem fest überzeugt, dass die meisten Bürger in Frieden und in ehrlichen Verhältnissen leben möchten, und dass wir allerdings zu lange geglaubt haben, dem wäre so. Die Konzerne haben uns betrogen, und dahinter stecken gierige Fonds, die einige Familien reich machen und den Rest der Weltbevölkerung sehr gern nicht brauchen und fleißig daran arbeiten. Siehe Buch von Hans Jürgen Jakobs Wem gehört die Welt. Und die kleinen Aktionäre, ebenfalls gierig, die haben einfach ihre sicheren Arbeitsplätze gegen unsichere Renditen ausgetauscht. Zu dumm. Guten Morgen.

Beitrag melden
kumi-ori 07.12.2016, 11:04
17.

Warum soll der deutsche Steuerzahler bestraft werden? Warum verhängt die EU nicht eine Geldstrafe über VW? Oder, wenn die EU keine Strafen gegen Großunternehmen verhängen möchte, gegen die Kunden von VW, die diese Autos fahren?

Beitrag melden
RioTokio 07.12.2016, 11:12
18.

Super - kaum bekannt, von den meisten nie gesehene oder gewählte Leute in Brüssel wollen uns verklagen. Noch mehr Steuergeld das dann nach Brüssel fließt.
Die Intention ist auch unklar.
Geht es um die Sache oder werkeln da im Hintergrund welche die der deutschen Autoindustrie schaden wollen?
Interessenten gibt es u.a. in Frankreich und Italien...

Beitrag melden
giostamm11 07.12.2016, 11:14
19. Völlig egal wer die anderen Länder sind

dieses andauernde : ¨die anderen haben aber auch ¨ der Deutschen nervt echt. Wenn ein Anderer auch eine Straftat begang wird dadurch die eigene kein Haar besser. Es wäre mal an der Zeit die Hausaufgaben zu machen im verfilzten Lobbydeutschland. Ihr habt nach Strich und Faden betrogen bis hinauf zur mitwissenden Kanzlerin. Folglich gehört ihr bestraft. Punkt. Alles andere ist dummes Geplapper. Und zu den andauernden Anspielungen auf den Zahlmeister.....erstens zahlt ihr nur absolut am meisten in die EU aber nicht pro Kopf und zweitens schützt weder Reichtum noch Zahlkraft vor dem Gesetz. Das ist total verdrehtes Rechtsempfinden

Beitrag melden
Seite 2 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!