Forum: Auto
Abgasskandal: EU will Verfahren gegen Deutschland einleiten
SPIEGEL ONLINE

Nach Ansicht der EU-Kommission haben mehrere Mitgliedsstaaten zu lasch auf den VW-Abgasbetrug reagiert. Offenbar will Brüssel nun unter anderem die Bundesregierung zur Rechenschaft ziehen.

Seite 6 von 9
janne2109 07.12.2016, 13:25
50. super

Zitat von allessuper
wir leben hier mächtig in einer Illusionsblase. Wer weiß, wohin es uns führt. Es wäre gesünder, reinen Tisch zu machen und nicht mehr alles zu glauben, was wir gern glauben möchten. Über unsere Tüchtigkeit, über unsere Exportzahlen, darüber, dass wir es nach dem.....
sehr guter Beitrag, endlich mal jemand der offensichtlich denkt und weiß. ein Großes Glück war für uns, dass man die alten, restlichen Maschinen kaputt gekloppt hat und wir mit neuen Maschinen ( von geliehenem Geld beginnen dürfte,

Auch Ihrer Sicht zum Thema Ausländer kann ich nur 100% zustimmen, der Deutsche wollte den Dreck nicht mehr machen und hat die Italiener geholt, die waren schnell pfiffig und haben lieber Pizza gebacken und sich 100% integriert. Schade, dass dies die Türken nicht genauso einheitlich getan haben, das bedauere ich sehr.

Beitrag melden
teilzeitmutti 07.12.2016, 13:25
51. Ja nu

Zitat von mariner59
Und schon wieder wird der Zahlmeister von diesen ganzen EU Zirkus angegriffen. Es wird so langsam höchste Zeit das wir mal Tacheles reden mit denen da in Brüssel. Wo kommen wir da hin?? Raus aus diesem Quatschverein!
Brüssel ist nicht schuld wenn man in Berlin gemeinsam verabschiedete Richtlinien der EU nicht umsetzt. Warum Sie die Schuld in Brüssel suchen ist mir nicht klar.

Beitrag melden
teilzeitmutti 07.12.2016, 13:27
52. Beamte kann man

Zitat von frankfurtbeat
Wie kann es sein, das diese Menschen weiterhin ungestraft durch die Lande laufen und einfach so weitermachen wie zuvor? Warum kann man diese nicht zur Rechenschaft ziehen? Weshalb.....
"zur Rechenschaft" ziehen, es macht nur keinen Sinn weil Politiker den Unfug zu verantworten haben.

Beitrag melden
teilzeitmutti 07.12.2016, 13:29
53. Weil Sie es in der Fahrpraxis

Zitat von Bahnix
Was soll also der Quatsch, auf den Grenzwerten rumzureiten?
eben nicht tun und das illegal ist?

Beitrag melden
suurbier 07.12.2016, 13:32
54. Seit wann werden

Zitat von v.papschke
Sie haben recht, wenn Sie es Betrug nennen. Aber es wird nun mal zu gerne gemogelt, verharmlost oder verniedlicht. Letztes Beispiel von gestern. Im MOMA wurde heute morgen berichtet, daß bei Frau Merkels Wahl etwa 50 Delegierte den Saal verlassen hatten, und daß dies bei den erreichten 89,5 % nicht berücksichtigt wurde. Heißt, daß Ergebnis ist in Wirklichkeit um ca. 5% schlechter ausgefallen, und damit ihr schlechtestes überhaupt. Es ist ja immer noch ein akzeptables Resultat. Warum nur scheut man sich, die Dinge so darzustellen wie sie sind ?
nicht abgegebene Stimmzettel mit gezählt?
Was ist daran verkehrt, wenn sich Parteitagsdelegierte nach endlosem Geschwafel mal ein Würstchen mit Kartoffelsalat
einpfeifen? Wohl wissend dass Merkel der einzige Kandidat
ist und bestimmt kein AFD-Mitglied mitwählt.
Eingeschlichene SPD-Mitglieder wären natürlich möglich.
Aber was macht das schon.

Beitrag melden
spezialdm 07.12.2016, 14:44
55.

Zitat von mariner59
Und schon wieder wird der Zahlmeister von diesen ganzen EU Zirkus angegriffen. Es wird so langsam höchste Zeit das wir mal Tacheles reden mit denen da in Brüssel. Wo kommen wir da hin?? Raus aus diesem Quatschverein!
Nix Zahlmeister. Eine deutsche Firma hat die Kunden beschissen und der deutschen Regierung war es offensichtlich egal. Weshalb sollten dafür jetzt Spanien oder Polen zahlen? Die EU ist hier der ganz falsche Ansprechpartner. Sein Frust kann man gerne an der Bundesregierung auslassen oder an VW. Aber als Deutscher pinkelt man natürlich einem deutschen Unternehmen nicht ans Bein...da schimpft man lieber über die EU.

Beitrag melden
elizar 07.12.2016, 15:05
56. Bin dafür

Ich bin schon der Meinung, dass die Klage gerechtfertigt ist.

Nur:
Diejenigen, die das vermasselt haben werden es nicht bezahlen, sondern wie immer der Steuerzahler. Es wird also die Falschen treffen, in dem Fall sogar unter anderem die Geschädigten. Fair wäre es, wenn die Kosten direkt an VW weitergereicht werden und es irgendwelchen spürbaren Konsequenzen für die verantwortlichen Parteien und Politiker geben würde, die da immer so treudoof weggesehen haben.

Beitrag melden
hunactun 07.12.2016, 15:14
57. Dahin ist die Mär

vom geraden, aufrichtigen, ehrlichen und zuverlässigen Deutschen. Man merkt es allenthalben hier im Ausland. Die VW-Bosse haben unserem Land, dessen Wirtschaft ja bekanntlich exportorientiert ist, nicht wieder gut zu machenden Schaden zugefügt. Ich habe daher auch, um nicht in einen entsprechenden Analog-Verdacht zu geraten, inzwischen alles Schwarz-Rot-Goldene von Haus und Fahrzeug entfernt.

Beitrag melden
vantast64 07.12.2016, 16:18
58. Anklagen der Minister und Aufsichtsbehörden wegen fahrlässiger Tötung,

fahrlässige Körperverletzung, Verletzung der Aufsichtspflicht,Duldung von Urkundenfälschungen usw.
Warum sanktioniert man immer nur die "kleinen Leute?

Beitrag melden
mike301243 07.12.2016, 17:15
59. Das kann ich voll unterstützen!

Dieser, dieser, dieser DOBRINT (war das schon eine Beleidigung???) Hat durch seine schleimerische Duldung die Deutsche Autoindustrie gegen die Wand gefahren
Er wusste schon sehr früh, welche Betrügereien da abgingen.
Als lobbygesteuerter "Volksvertreter" hat er nichts unternommen und die Industrie in Sicherheit gewiegt

Beitrag melden
Seite 6 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!