Forum: Auto
Abgasskandal: EU will Verfahren gegen Deutschland einleiten
SPIEGEL ONLINE

Nach Ansicht der EU-Kommission haben mehrere Mitgliedsstaaten zu lasch auf den VW-Abgasbetrug reagiert. Offenbar will Brüssel nun unter anderem die Bundesregierung zur Rechenschaft ziehen.

Seite 9 von 9
neurobi 08.12.2016, 08:16
80.

Zitat von gersois
Wer sind denn die anderen Länder, gegen die die EU vorgehen will? Was ist z.B. mit Frankreich, das erst ab 2017 Umweltplaketten und auch wohl nur für Paris .....
Neben Deutschland sind 6 weitere Länder betroffen. Frankreich und Italien dürften in zudem Fall dazu gehören.
Steht ganz am Anfang der Artikels.

Beitrag melden
neurobi 08.12.2016, 08:20
81.

Zitat von otto_iii
Das wird im Bezug auf VW aber nichts mehr bringen, schließlich kann man Strafgesetze nicht rückwirkend in Kraft setzen.
Warum reduzieren Sie wieder auf VW. Nur weil der Dieselskandal mit VW Begann? Neben den irrationalen Strafen in den USA ist das größte Problem für VW, dass viele Leute das ganze immer noch mit dem Namen VW verbinden, obwohl andere da noch viel dreister gehandelt haben.

Beitrag melden
syt 08.12.2016, 08:31
82. Wie lange sind wir noch sehenden Auges stumm ?

Wie lang drehen wir uns noch im Kreis ? Kann die Welt so reich gesät sein.Mit zu wenig und zu viel ?
Können wir noch länger hadern ? Und meinen es liegt nicht bei uns.K
Können wir das Untecht nur benennen,und doch leben von seiner Gunst.
J. Denalane .

Beitrag melden
RioTokio 08.12.2016, 10:09
83.

Zitat von neurobi
Warum reduzieren Sie wieder auf VW. Nur weil der Dieselskandal mit VW Begann? Neben den irrationalen Strafen in den USA ist das größte Problem für VW, dass viele Leute das ganze immer noch mit dem Namen VW verbinden, obwohl andere da noch viel dreister gehandelt haben.
VW hat US Recht verletzt.
Die US Regierung hat allerdings die Stickoxidgrenzwerte gnadenlos nach unter gedrückt - schöner Nebeneffekt, die bei US Autofirmen kaum verbreitete Dieseltechnologie wurde quasi vom Markt genommen. Die 20 Liter Monstertrucks dürfen dagegen munter weiter fahren.
VW Motormanager wollten offenbar ihre Motoren und das viele Forschungsgeld retten durch den Steuerungstrick.

Die US Regierung bekommt nun viele Milliarden, US Autobesitzer viel Geld aus Deutschland und das Image des größten Autobauers ist beschädigt.
Unsere angegrünte CDU Regierung hat keinen Finger gerührt einem der größten Firmen Deutschlands in den USA zu helfen. Das ist armselig .

Beitrag melden
janos71 08.12.2016, 12:39
84. Schlüsselindustrie

Zitat von K:F
das muss die EU aushalten, da die Autoindustrie doch Deutschlands Schlüsselindustrie ist. Der Verbraucher -Merkels Volk- wird die Zeche bezahlen und nicht die Betrüger der Autoindustrie.
Die deutsche Politik hofiert die Automobilindustrie, da sie ganz genau weiss, dass D ausser dem Auto nicht wirklich viele Produkte hat die auf dem Weltmarkt einen Käufer finden. Im Gegensatz zu Japan/USA gibt es kein Smartphone/Laptop/Computer/Drucker/AV-Receiver/Digitalkamera/Smartwatch/TV-Gerät/... was Deutschland entwickelt/produziert und auf dem Weltmarkt verkaufen kann. Die paar Haushaltsgeräte- und Werkzeughersteller (Miele/Bosch & Co) werden sicherlich auch bald die Segel streichen, da die japanische Konkurrenz zuverlässigere Produkte baut. D ist schon längst kein High-Tech-Land mehr und lebt eigentlich nur noch von seinem damaligen guten Ruf. Die Elektronik-/IT- und Computerindustrie sind in D nahezu unterentwickelt. Mit der fortschreitenden Verbreitung des E-Autos wird auch der deutsche Automobilbau den Anschluss verlieren. Die Batterietechnologie ist komplett in asiat./amerikan. Hand. In D gibt es bei dieser Schlüsseltechnologie kein wirkliches Know-How. Möglicherwise entwickeln wir uns in D bald wieder in das Agrar-Zeitalter zurück :-(

Beitrag melden
Seite 9 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!