Forum: Auto
Abgasskandal: Kraftfahrt-Bundesamt ordnet Rückruf Hunderttausender Mercedes-Modelle a
Getty Images

Mercedes steht vor einem Riesenrückruf wegen Abgasmanipulationen: Vom Familienauto über Dienstwagen bis zum Nobel-SUV hat Daimler nach Ansicht der Behörden die Abgasreinigung manipuliert. Dem SPIEGEL liegt die peinliche Liste vor.

Seite 10 von 36
f_eu 18.08.2018, 10:03
90.

Zitat von Frank Zi.
Das wäre wirklich super, dann kann man in Deutschland gute Autos für wenig Geld kaufen. Hier in Österreich interessiert die deutsche Ökopanik nämlich niemanden.
Und erst recht nicht dort (Arfika, Russland, und) wohin die ganzen "Dreckschleudern" jetzt verschoben werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pietschko 18.08.2018, 10:03
91.

Zitat von frenchie3
Aber sind es tatsächlich nur und ausschließlich deutsche Fahrzeuge die betroffen sind? Ea ist doch schon putzig daß der Renaultmotor im Renault verbaut die Vorschriften erfüllen soll während er im Daimler verschlimmbessert wurde
in frankreich ermittelt die französische justiz schon längst. renault wurde auch durchsucht. einfach mal googeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f_eu 18.08.2018, 10:06
92.

Zitat von Ein_denkender_Querulant
Ihre alternativen Fakten sind falsch. Die Abgasgrenzwerte wurden wie alle Normen und Gesetze mit Bezug zu Kraftfahrzeugen in Bundestagsausschüssen unter Beteiligung der Autoindustrie festgelegt. Sie sind problemlos erreichbar, wenn man Reinigungssysteme nutzt. Es sind sehr lasche Grenzwerte im Vergleich zu dem, was technisch erreichbar wäre. Auch bei uns fahren noch Fahrzeuge nach Euro 1 herum. Es zeigt, wie langlebig Fahrzeuge heute sind. Zum Glück werden durch den deutschen TÜV aber die gröbsten Schnitzer erkannt und unsichere Fahrzeuge stillgelegt. Deutschland hat die Stilllegung der Atomkraftwerke begonnen, da die Folgen eines GAUs unkalkulierbar und existenzgefährdend wären. Deuschland importiert keinen Strom, Deuschland exportiert riesige Mengen billigen Kohlestroms, der immer schon billiger als Strom aus Uran war. In der Tat wird Deutschland ein Irrenhaus, schaut man auf die alternativen Fakten die via Internet verbreitet werden. Humbug wäre noch ein höfliches Wort dafür. Mercedes hat bewusst und mit voller Absicht manipulioerende Systeme eingesetzt. Der Rückruf ist notwendig und wichtig.
Notwendig und wichtig ?

Weil die daraus resultierende Belastung der Luft bei weniger als 6/100 liegt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pietschko 18.08.2018, 10:06
93.

Zitat von frenchie3
Aber sind es tatsächlich nur und ausschließlich deutsche Fahrzeuge die betroffen sind? Ea ist doch schon putzig daß der Renaultmotor im Renault verbaut die Vorschriften erfüllen soll während er im Daimler verschlimmbessert wurde
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/renault-die-wichtigsten-fakten-zur-abgasaffaere-a-1139021.html

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/peugeot-citroen-wettbewerbshueter-ueberpruefen-autohersteller-a-1088589.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ganzeinfach 18.08.2018, 10:06
94. Wie wäre es mit Rekuperieren?

Zitat von honey_d
wie sehr Dieselautos wg. Emissionen gebasht werden, während niemand erwähnt, dass die Unmengen Partikel, die durch den Abrieb von Bremsbelägen in unserer Luft rumschwirren, eine **wesentlich** größere Gesundheitsbedrohung darstellen. Nur lässt sich bei den Bremsbelägen wohl nicht viel verbessern, es sei denn, unsere Zeitgenossen lassen sich zu einer etwas sanfteren Fahrweise motivieren.
Braucht keinen Bremsbelag und bringt die Energie in den Speicher wie zB. Batterie statt als Abrieb in die Luft und auf den Boden als schmierige Pampe. Diese rekuperierte Bremsenergie wird wieder zum Antrieb verwendet. Schon vergessen? ganzeinfach

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 18.08.2018, 10:08
95. @19 "..... einmal bewiesen, dass NO schädlich sei,

nur Vermutungen...." Das ist irrelevant, es geht rein um Betrug an sich

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pietschko 18.08.2018, 10:09
96.

Zitat von panzerknacker 51
Was ist das - eine Werbekampagne? Ich freue mich gerade, weil Diesel-PKW, auch gebrauchte, immer billiger werden. Ich lebe im ländlichen Raum; zum Besuch der benachbarten Großstadt Köln nutze ich sowieso schon immer Park-and-ride. Also kann mir diese Diesel-Basherei mehr oder weniger am Allerwertesten vorbei gehen. Gleich Montag werde ich mich mal nach einem günstigen Fahrzeug umsehen.
wenn ihre oma in köln an der luftverschmutzung durch betrügerische abgasreinigungen stirbt, geht ihnen dass immernoch am allerwertesten vorbei?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marinero7 18.08.2018, 10:11
97. Deutschland ist mal wieder 150%ig

Zitat von Frank Zi.
Das wäre wirklich super, dann kann man in Deutschland gute Autos für wenig Geld kaufen. Hier in Österreich interessiert die deutsche Ökopanik nämlich niemanden.
Weil die Österreicher kluger- und richtigerweise die Messstationen an den Strassenrand gestellt haben. Ähnlich auch in Athen. Da gibt es auch keine Probleme. Wer Athen kennt, weiß dass dies unglaublich ist. Aber da steht eine Messstation, wie in einem TV-Bericht zu sehen war, auf dem Dach der Uni. Nur in Deutschland ist man dank der Grünen so blöd, die Stationen an den Bordstein und in Häuserschluchten aufzustellen, was die EU gar nicht verlangt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
curiosus_ 18.08.2018, 10:11
98. Na ja.

Zitat von prince62
Von was schreiben Sie hier, natürlich sind die Grenzwerte einhaltbar und zwar mit links, äh mit Reinigung durch Harnstoff, sogenannte Ad-blu-Katalysatortechnik, ist bereits seit 2009 als Patent angemeldet und reduziert die Dieselstickoxyde um über 90%, übrigens kommt das Patent von MAN und die gehören zum VW-Konzern, die wußten also seit 2009 Bescheid, daß es eine absolut wirksame Methode zur Abgasreduzierung von Dieselfahrzeugen gibt...
MAN mag zwar 2009 irgend ein Patent zur Reinigung mit Harnstoff angemeldet haben, aber da war das schon jahrelang Stand der Technik, inkl. Normung:

Um 2001 wurde die SCR-Technik für Dieselmotoren zunächst für schwere Nutzfahrzeuge adaptiert und 2002 die Praxistauglichkeit im Rahmen eines Feldversuchs erprobt. Im März 2003 gab es von OMV eine erste öffentliche Tankstelle, an der neben dem Dieselkraftstoff die nötige Harnstofflösung an einer Zapfsäule mitgetankt werden konnte.

Die Eigenschaften der Harnstofflösung für die Abgasreinigung von Dieselmotoren wurde ab 2003 mit DIN 70070 (zuerst als Vornorm) in Deutschland genormt und dabei die Zusammensetzung mit 32,5 % reinem Harnstoff in demineralisiertem Wasser sowie die neutrale Bezeichnung "AUS 32" dafür festgelegt. Mit ISO 22241 wurden die DIN-Regelungen und die Bezeichnung auch international übernommen.


(Wikipedia)

Die SCR-Technik wurde sogar schon 1974 im Kraftwerksbau patentiert (kann man auch problemlos bei Wikipedia nachlesen).

Da sind Sie wohl einem VW-Werbeflyer aufgesessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wiersbin.p 18.08.2018, 10:14
99.

Zitat von Kamillo
Immerhin haben die betroffenen Modelle von Merzedes das schon. Nur der Adblue-Tank ist zu klein, man müsste ihn ohne die Betrigssoftware viel öfters nachfüllen. Bin mal gespannt, wie Mercedes das Problem lösen wird. Das könnte nämlich auch die Lösung für die anderen Hersteller sein, weswegen sie sich um die Nachrüstung drücken.
Nun, wie wäre es mit öfter Harnstoff nachfüllen?? Wenn man dem Verbraucher zeigt wie das geht, kann es dieser auch selber erledigen.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 36