Forum: Auto
Abgasskandal: Manipulationsverdacht auch bei Opel Astra
REUTERS

Der Opel-Konzern schlittert zunehmend in die Abgasaffäre hinein. Nach Informationen des SPIEGEL und der ARD erhärten neueste Untersuchungen den Verdacht, dass auch das Modell Astra betroffen ist.

Seite 11 von 28
killthatcat 13.05.2016, 12:47
100. die umweltschaeden

duerften in deutschland am groessten sein...
da hier im gegensatz zu aller welt
die autos mit vollast auf den autobahnen bewegt werden
und immer mit ab 130kmh. abgeschalteten abgasreinigungen ... nicht nur diesel sondern auch benziner sind hier betroffen

Beitrag melden
53er 13.05.2016, 12:47
101. Genaue Information

Zitat von kaffee-junkie
Um welche Astra Modelle soll es sich handeln? Diesel oder Benzin? Baujahr von bis? Ich denke eine Erwähnung hätte dem Artikel nicht geschadet...
ist auch seit Längerem nicht unbedingt die Intention des SPON. Früher war der Spiegel stets um genaue Recherche bemüht, heute geht es nur noch um Schlagworte und Auflage. Und bei SPON herrscht eh nur noch Meinungsmache und Gedöns vor. Das ist schon daran erkennbar, dass immer mehr Artikel erscheinen, die keinen so recht interessieren und die Punkte, bei denen den Bürger der Schuh drückt, unterdrückt werden.
Was früher der Spiegel, ist heute die SZ. Die Spiegel-Redaktion hechelt (siehe Panama) der SZ in vielem hinterher wie der Hase dem Igel.

Beitrag melden
chjuma 13.05.2016, 12:48
102. ist ja schön wie hier einige

herummoralisieren. Klar muss man was tun dass der ganze Dreck nicht in der Atmosphäre landet. Aber das globale Gesamtpaket muss stimmig sein. Was nützt es wenn wir 80 Milliönchen hier kastrieren wenn die Milliardenvölker in China, Indien und Afrika gerade dabei sind zu entdecken dass so ein Kohlekraftwerk das non plus ultra sind und eine Belehrungsresistenz aufweisen dass mir himmelangst wird. Und dann möchte ich noch das Geschrei hier im Forum sehen, wenn plötzlich der Preis für saubere Abgase alle 3 Jahre ein neuer Motor ist. Klar ist das, was die Hersteller machen, Betrug. Aber sie tun es nicht weil sie böse sind und irgendjemand vergiften wollen sondern weil sie von technisch ahnungslosen Moralaposteln dazu gezwungen werden. Die wir, nebenbei gesagt, selbst ins Amt gelassen haben.

Beitrag melden
Here Fido 13.05.2016, 12:50
103. Der eigentliche Skandal

Der eigentlich Skandal ist m.E. das die Behörden beide Augen zudrücken bzw. Hinweisen auf Manipulation nicht ernsthaft nachgehen.

Beitrag melden
tpro 13.05.2016, 12:50
104.

Zitat von hansglück
Tesla Motors KANN keine Abgaswerte manipulieren, die haben keine..
Stimmt, selbst nicht. Da aber der Strom nur zu einem kleinen Teil von Sonne oder Windräder kommt, verschiebt sich das Problem lediglich. Von den Abfallprodukten bei der Batterieproduktion ganz zu schweigen.

Beitrag melden
killthatcat 13.05.2016, 12:52
105. im gegensatz

zu allen laendern der welt wird hier oft vollast gefahren mit allen negativ erscheinungen...nicht nur diesel abgasreinigung wird ab130kmh abgestellt sondern auch die der benziner...
das bedeutet das die umweltschaeden und gesundheitsgefahren hierzulande besonders hoch anzusiedeln sind...

Beitrag melden
kolombo 13.05.2016, 12:54
106. Jeder Minister...

hat mit seinem Amtseid gelobt, "Schaden vom deutschen Volke abzuwenden".
Für den Verkehrsminister ist es höchste Zeit, dem die entsprechenden Taten folgen zu lassen. Sonst droht ihm nicht nur politischer, sondern auch strafrechtlicher Ärger.

Beitrag melden
hansglück 13.05.2016, 12:54
107.

Zitat von tpro
...das sind normaler Aussagen, die von Leuten kommen, welche sich stundenlang in verauchten Kneipen aufhalten, an einer belebten Straße ihr Eis im Straßenkaffee essen oder im angesagten Club 10 Stundenlang im Rauch der Nebelmaschinen verbringen. Und wenn sich Menschen die Abgase ins Gesicht blasen lassen, liegen sie (alkoholisiert?) am Boden neben dem Auspuff.
ich kenne Ihren Umgang nicht, aber auf mich trifft dies nicht zu. Für Sie einige Artikel zum lesen, um den Ernst der Situation zu begreifen:

http://www.arzt-oeffnungszeiten.de/news/autoabgase-der-unterschatze-todbringer/
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/stickoxide-und-feinstaub-gesundheitsrisiko-dieselabgase-a-1054225.html
http://www.merkur.de/leben/gesundheit/stickstoffoxide-nox-herkommen-warum-gefaehrlich-sind-zr-5552777.html

Beitrag melden
53er 13.05.2016, 12:55
108. Keiner,

Zitat von dreamdancer2
...welcher Autohersteller die Abgaswerte NICHT manipuliert hat.
denn Abgaswerte, wie die Umweltexperten in Brüssel sie verlangen, sind schlicht aktuell nicht machbar, es sei denn, wir in Europa steigen wieder um auf Ochs, Esel und Drahtesel. Vor einigen Jahren hat das noch niemand interessiert und wir waren froh, dass unsere Luft wesentlich besser war als z.B in der ehemaligen DDR. Aber auch Umweltbewusste werden immer anspruchs-voller. Ein Blick nach China oder Indien könnte uns aber überzeugen, dass wir zwar weiterhin in Umweltsachen dranbleiben müssen, aber uns dafür auch mehr Zeit gönnen können. Aus der Sicht eines Fanatikers wäre es sicher gut, wenn die Welt lieber heute als morgen umgekrempelt würde. Aber muss es wirklich sein, dass wir uns von Fanatikern unter Druck setzen lassen?

Beitrag melden
dummmichel 13.05.2016, 12:56
109. EU-Schummelgesetze

Die Berechnung aus dem Neuen Europäischer Fahrzyklus (NEFZ) liefern seit vielen Jahren geschönte Verbrauchsangaben. Der Verbraucher zieht hier den kürzeren, während die Hersteller hier nach belieben tricksen dürfen und die möglichkeiten natürlich auch voll ausnutzen.

Ich wäre auch dafür, den Verbrauchmessungen auch wieder einen größeren Praxisanteil zu verpassen, so wie das früher beim DIN-Verbrauch war oder in den USA der Fall ist.
Dann wird auch dieser unsägliche Downsize-Müll ein Ende finden, den es so auch nur in der EU gibt.

Beitrag melden
Seite 11 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!