Forum: Auto
Abgasskandal: VW-Autos mit Schummelsoftware dürfen vorerst auf der Straße bleiben
DPA

Eine neue Frist für VW und leicht korrigierte Zahlen - mehr hat Verkehrsminister Dobrindt auf einer Pressekonferenz zum Abgasskandal nicht bekannt gegeben. Für betroffene Kunden von Volkswagen gab er Entwarnung.

Seite 7 von 29
rbwntr 15.10.2015, 13:50
60. Die sog. Umweltplaketten

betreffen nur die Feinststaubemission. Die Schummelsoftware schönt lediglich die NOx-Werte. Wenn die Nachbesserungen zu Mehrverbrauch und höherem CO2-Ausstoß führen, dann hat man der Umwelt eher einen Bärendienst erwiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Forist2 15.10.2015, 13:50
61. Mir als Radfahrer

wird also zugemutet, weiterhin den Dreck, den die ausstoßen, einzuatmen ?
Das ist mutwillige Körperverletzung !
Ich entlaste die Umwelt und VW belastet mich weiterhin mit ihren BETRUGSAUTOS !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fam.weber11 15.10.2015, 13:51
62. Lieber Phaeton statt Pharisäer

Hier sind aber viele selbstgerechte Nörgler am Start. Und bestimmt keiner von ihnen ist mit einem Betrüger-VW gestraft. Würde man die betroffenen Autos stilllegen, wären die Betrugsopfer gleich doppelt bestraft. Egal, sagen die hartherzigen Hardliner, der Umwelt wegen. Als ob die ernsthaft durch ein paar VWs in Gefaht wäre. Einfach nur lächerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lion 15.10.2015, 13:51
63. ;-))

Zitat von lupidus
ok, machen sie bitte einen - realistischen - vorschlag, wie man innerhalb der von ihnen erlaubten, kurzen zeitspanne eine solche aktion durchführen soll.
Ne, mach ich nicht! Sie wissen auch warum nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasagich 15.10.2015, 13:52
64. Schadenfreude

wie schön, dass man mal wieder so richtig schwadronieren kann.
So viel Häme und so wenig Vernunft ist erschütternd.
Liebe Besserwisser denkt doch mal an die Folgen.
Was ich völlig vermisse ist eine Abschätzung des konkreten Schadens.
Wieviele sterben an den zusätzlichen Abgasen?
Wieviel höher wird die Erderwärmung?
Wie hoch ist der Schadstoffausstoß verglichen mit der vorletzten Norm.
Einfach nur Betrug=Höchststrafe für alle ist billig und undemokratisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lies.das 15.10.2015, 13:52
65. Seid doch froh, dass Ihr nicht zu Fuß gehen müsst.

Alle, die hier ihre angebliche Empörung über Dobrindt ablassen, sind vermutlich zufällig keine VW-Benutzer, sondern fahren zufällig andere Typen - die alle nur noch nicht technisch genau nachgemessen wurden.

Da ist es leicht, den Moral-Fundi zu spielen und über Minister Dobrindt herzuziehen - der an diesem Betrugsskandal aus den Jahren 2009 - 2011 ja nicht einmal beteiligt war, sondern ihn jetzt nur ausmisten muss.

Es ist Dobrindts politischem Augenmaß zu verdanken, dann jetzt nicht sofort Millionen deutsche VW-Besitzer zu Fuß gehen müssen, faktisch enteignet werden und die öffentlichen Verkehrsmittel überfluten.

Wenn Eure eigenen Autos (anderer Marken) beteiligt wären, würden wohl alle die Polit-Kritiker hier bei Dobrindt um eine persönliche Ausnahmegenehmigung winseln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bill_dauterive 15.10.2015, 13:53
66.

Zitat von slartibartfas42
Das ist ja ungeheuerlich , Seilschaften wie in der DDR, diese dreckschleudern gehören sofort von der Straße genommen,
Das wäre allerdings schon cool. Wenn alleine die deutschen, tschechischen und niederländischen Behörden plötzlich ein paar hunderttausend Autos weniger hätten.
In Holland sind so gut wie alle Polizeiautos und Behördenkarren Diesel-VW. Lol.
Und am allerbesten wäre es natürlich wenn die dann alle ihre alten Depotkarren 'rausholen würden um ihre Aufgaben erfüllen zu können. Die sämtlich nach Schadstoffnormen von vor fünfzehn Jahren zugelassen sind.
Ja das wäre ein Spass. Der Umwelt wäre dadurch natürlich RICHTIG geholfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupenreinerdemokrat 15.10.2015, 13:53
67. Diese Debatte ist eh hochgradig lächerlich

Seit wann müssen Kfz von der Straße, wenn sie im Prospekt beworbenen Abgaswerten nicht entsprechen?
Ist doch lächerlich, wie diese Debatte aufgeblasen wird.

So lange LKW mit defekten Bremsen und völlig überladen über deutsche Straßen rollen dürfen, im Winter nicht mal richtige Winterreifen aufziehen müssen und Ruß in die Luft pusten, dass einem Übel wird, kann man die Leute, die sich über VW wegen nicht eingehaltener NOx-Werte aufregen nur bedauern....

Es gibt keinen Hersteller, der auf der Straße die Werte erreicht, die unter völliger Realitätsferne im Testlabor gemessen wurden! ;-)
Und wie gesagt: so lange LKW als wahre Rußschleudern durch die Gegend tösen dürfen, wirkt es schon recht lächerlich, sich bei PKW über ein paar mg NOx aufzuregen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_unwissender 15.10.2015, 13:53
68. haha ...

Zitat von tailspin
Ein Praezedenzfall fuer die Zukunft. Ich betrachte Gesetze ab sofort als unverbindliche Handlungsnempfehlung.
Dies glaube ich Ihnen.
Allerdings sehen deutsche Autofahrer zumindest zu 98% die Gesetze als "unverbindliche Handlungsnempfehlung".

Bestenfalls Fahrschüler halten sich an die Verkehrsregeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Madmathew 15.10.2015, 13:53
69. Erst Denken, dann Posten!

Zitat von markus.pfeiffer@gmx.com
Konsequenter Druck auf VW wäre gewesen, die Fahrzeuge (weil sie die Abgasvorschriften nicht erfüllen) bis zur Nachbesserung stillzulegen. Aber dafür ist der Herr Minister zu feige!
Natürlich Herr Pfeiffer. Und Sie ersetzen dann 2,4 Millionen Besitzern den wirtschaftlichen Schaden, welcher sich aus der Umsetzung Ihrer populistischen Schnapsidee ergibt? Weil Sie ja so ein tougher Typ sind - ganz anders als all die verweichlichten politischen und wirtschaftlichen Entscheider.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 29