Forum: Auto
Abgasskandal: VW behindert Hardware-Nachrüstungen von Dieselautos
DPA

Kaum hat das Verkehrsministerium die Regeln für Nachrüstungen an Dieselautos vorgelegt, schießt Volkswagen quer - der Konzern verweigert Herstellern von Katalysatoren die Übermittlung von Daten.

Seite 33 von 33
Durboman 29.12.2018, 22:03
320. Rückabwicklung

Ich habe unlängst festgestellt, dass beim Einschalten der Scheinwerfer meines 10 Jahre alten Golfs eine Verzögerung von einer halben Sekunde entsteht. Ich verlange jetzt die Rückabwicklung des Kaufvertrages wegen arglistiger Täuschung und Erstattung des Neupreises. Außerdem fordere ich noch 5.000,-- EURO Schmerzensgeld und 10 Jahre lang eine kostenlose Bahncard 100. Ich bin durch den dreisten Betrug total traumatisiert und kann wahrscheinlich nicht mehr arbeiten. Auch dafür vordere ich Schadenersatz. Ich warte nur noch auf die Möglichkeit, mich einer kostenlosen Verbandsklage anschließen zu können. Mir geht es natürlich nicht um Geld, sondern um Gerechtigkeit und Warheit. Wäre doch gelacht, wenn wir nicht alle zusammen den VW Konzern in die Knie zwingen. Danach knöpfen wir uns Bayer, Siemens, RWE und die Lufthansa vor.

Beitrag melden
ardbeg17 29.12.2018, 22:27
321.

#318, apfelmännchen: "(...)Mir liegen über die Wirksamkeit von NOx-Nachrüstlösungen andere Zahlen vor, zB. hier: Real-Drive-Emissionen werden um 90-94% reduziert... https://solutions.baumot.de/produkte/bnox-scr-system/(...)."
Köstlich. In einer Diskussion um die Abweichungen von Emissionen gegenüber den offiziellen Herstellerangaben wollen sie die Wirksamkeit eines Nachrüstkits durch einen link zur Hersteller-homepage belegen. Klar, twintec - das sind ja die Guten, die den Konzernen die Stirn bieten und beweisen, dass man günstig (1500 Euro) und einfach (ohne Eingriff in die Motorsteuerung) Diesel nachrüsten kann. Und nachdem Scheuern Ministerium jetzt die Rahmenbedingungen gesetzt hat, bereitet twintec bestimmt schon die Unterlagen für das Genehmigungsverfahren vor. Grandiose Ergebnisse haben sie ja sicher vorzuweisen, und dann geht es nächstes Jahr Schlag auf Schlag...
Ist das eigentlich eine AG? Dann wäre der Kurs bestimmt schon durch die Decke. Oder ein Investor kommt mit ein paar Milliarden um die Ecke...

Beitrag melden
gerd0210 29.12.2018, 22:42
322.

Zitat von apfelmännchen
"Dann sind die Werte aber nur halbiert" Woi haben sie diese Zahlen her? Ihnen müsste eigentlich klar sein, dass -wenn eine Einhaltung auf dem Prüfstand möglich ist, auch eine Einhaltung auf der Straße möglich ist. Man muss nur die Abschaltung der Abgasreinigung abschalten und sich was einfallen lassen, dass der sich Motor nicht zusetzt. Ist nicht gan zunkompliziert, aber machbar. Mir liegen über die Wirksamkeit von NOx-Nachrüstlösungen andere Zahlen vor, zB. hier: Real-Drive-Emissionen werden um 90-94% reduziert... https://solutions.baumot.de/produkte/bnox-scr-system/ oder von hier: https://www.promobil.de/werkstatt/wohnmobil-diesel-abgasfilter-nachruesten-adac-test-nox-reduzieren/ Auf dem Rollenprüfstand ist die Reduktion vielleicht wirklich nur 50% - dort wurde ja bekanntlich schon immer ein sauberes Auto vorgetäuscht. Die Politik sollte endlich konsequent handeln: entweder eine Nachrüstung durchsetzen, mit der die Grenzwerte eingehalten werden - oder Fahrverbote und den betrogenen Käufern eine Entschädigung / Rückabwicklung anbieten.
Wenn man die ominöse Abschaltung nur rückgängig zu machen braucht, braucht man keine Nachrüstung.

Die 90% beziehen sich auf die Gesamtleistung aller Systeme, also AGR, Speicherkat und SCR. Mit nur einem System alleine ist dieser Wert von 90% nicht zu erreichen.

Beitrag melden
seemann65 30.12.2018, 06:43
323. Manche Leute verstehen es nie

Eu5 Diesel von vw sind nach den Pflicht Software U. Völlig legal.nochmal es gibt keine eu5 Diesel die real die gewünschten Werte auf der Straße eingehalten hat egal von welchem Hersteller.

Beitrag melden
Duggi 30.12.2018, 07:39
324.

Was ist eigentlich mit den Dieselfahrzeugen der Franzosen, Japaner und Koreaner,... ? Haben diese in dieser auch so glorreichen globalen Marktwirtschaft zeitgleich mit allen anderen Konkurrenten in gleicher Weise manipuliert?
Verbraucher, merkt ihr langsam, wie ihr mit dem Stichwort Globalisierung hinter die Marktbeherrschungs-Fichten des Kapitals geführt werden sollt?

Beitrag melden
sven2016 30.12.2018, 07:45
325. VW will keine Haftung

für die Teile seiner Zulieferbetriebe übernehmen? Auch wenn die durch Vertragswerkstätten eingebaut werden?

Fast alle der tausenden von Teilen, aus denen ein Auto besteht, kommen von Fremdfirmen, die klare Spezifikationen einhalten müssen.

Das berechtigt VW auch nicht, aus der Mängelhaftung auszutreten.

Die Bundesregierung tut, was sie in diesem Bereich immer tat: Nach Jahren Regeln einführen, die dann nicht umgesetzt werden müssen.

Beitrag melden
Seite 33 von 33
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!