Forum: Auto
Abgelenkte Lkw-Fahrer: Wenn das Smartphone den Tod bringt
bernardbodo/ iStockphoto/ Getty Images

Lkw-Fahrer verursachen jedes Jahr Hunderte Auffahrunfälle, viele enden tödlich. Auf der A1 jagen spezielle Polizeistreifen Trucker, die sich mit ihrem Handy ablenken. Die Beamten erleben dabei aber noch mehr.

Seite 8 von 14
senapis 11.08.2019, 14:02
70. Bußgeld 2fach!

Bei einem LKW mit o.a. Verstößen muss der Spediteur ebenfalls mit einer Geldbuße belegt werden. Dann wird er von sich aus darauf achten, dass der Fahrer eine Freisprecheinrichtung hat und benutzt. Und, vor allem!, bei Geschwindigkeitsverstößen muss hier der Unternehmer empfindlich belangt werden, weil zu knappe Termine (schlechte Planung) die Fahrer in gefährlichen Stress versetzen. Dafür hat er doch seine Disponenten. Macht mal einen nächtlichen Ausflug zu einem Autobahnparkplatz (in z.B. Ost-Österreich) am Ende des Wochenendes. Beschreibt sehr schön die Lebenswirklichkeit der "Profi"-Trucker. Als Wohnmobilfahrer sieht man dann Dinge...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zündkerze 11.08.2019, 14:08
71. viel zu lasch die Strafen

ich sehe da keinen Unterschied zum Alkohol am Steuer und das müsste deshalb die gleiche Strafe nach sich ziehen. Gedaddel, telefonieren ohne Freisprechanlage und Essen.

Aber es wird nicht passieren. Das ist mal wieder ein Zugeständnis an die Lobby der Spediteure und Firmen, die ihr Lager auf die von Steuermittel finanzierte Strasse sprichwörtlich ausgelagert haben. Auf Kosten von Menschenleben. Und da ist, was viele Leute immer mehr auf die Palme bringt. Die Politik ist nur noch eine Strohpuppe der Berater und Lobbyisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eunegin 11.08.2019, 14:08
72. Vorsätzlich Leben gefährden: 1000 Euro.

Das ist kein kleines Kavaliersdelikt. Dieses vorsätzliche (!!) Handeln kostet zu viele Leben. 1000 Euro wären dafür noch zu wenig, schreckt aber ab. Filmschauen beim Fahren? Führerschein weg. Vor allem aber: Strafen durchsetzen und kontrollieren. Bei nahenden Staus wechsle ich, wenn gefahrlos und ohne rasenden BMW/Audi im Rückspiegel möglich, auf die linke Spur. Dort hat man keinen LkW hinter sich und im Stau sind sowieso all gleich schnell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.schnabel 11.08.2019, 14:15
73. die

Zitat von Athlonpower
leider hat sich die Polizei als Ordnungsfaktor größtenteils aus der Öffentlichkeit zurückgezogen - wo sind die nur alle -
sitzen vor Monitoren. Man kann damit an mehreren Orten gleichzeitig sein, Kosten sinken und die pro-Kopf-Aufklärung steigt.

Hat natürlich keinen Präventiv- oder anderen sozialen Effekt mehr, ist also lediglich Nachsorge. Und bequemer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cosgrove83 11.08.2019, 14:28
74. Strafen für alle!

Zitat von SigurdHehr
Es geht nur etwas wenn man die Strafen drastisch erhöht, für Fahrer, Chefs und Disponenten. Auch dieses ewige Getue und Schutzbehauptung, sich als finanzierter der maroden Staatskasse zusehen, geht doch allen schon auf den Senkel. Fahrverbote und Bußgeld ab 1000 Euro für alle PKW und LKW Fahrer. Unfälle die wegen Ablenkung passieren mit Haftstrafen nicht unter drei Jahren bestrafen. Nur so geht etwas in dieser Sache.
Ja warum bestrafen wir nicht gleich auch noch den Auftraggeber der den Transport in Auftrag gegeben hat? Und am Besten auch noch gleich den Kunden der die Ware letztendlich kauft?
Personen für Vergehen bezahlen zu lassen, die sie nicht begangen haben, ist schlicht und ergreifend Unsinn. Auch Chefs und Disponenten können nicht kontrollieren und beeinflussen was der Fahrer in seinem LKW treibt. Oder würden sie es fair finden, das sie 1000€ bezahlen müssen, weil sie ihren Sohn zum Brötchen holen geschickt haben und er sich mit Handy erwischen lassen hat? Nein? Natürlich nicht. Ergibt ja auch keinen Sinn!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flytogether 11.08.2019, 14:28
75. Kann doch wohl nicht war sein

„Nicht ausgeschlossen, dass andere Bundesländer die Idee kopierten“. Man sollte meinen dass auf Grund der Gefahrenlage diese Idee bereits in allen Bundesländern umgesetzt ist.
Und 100€ + 1 Punkt in Flensburg ist auch ein Witz. Aber was ist schon ein Menschenleben wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cm1 11.08.2019, 14:55
76. Mehr Kameras

Es muss viel mehr Kameras zur Überwachung des Verkehrs geben. Wurde selbst gerade wieder vorsätzlich mit 50 cm Abstand überholt, aber hatte leider die Kamera nicht dabei. Sehr ärgerlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jkbremen 11.08.2019, 15:02
77. Der Staat handelt unverantwortlich

und die Lkw-Fahrer auch.
Als Vielfahrer sehe ich immer wieder Lkw-Fahrer am Handy tippen oder lesen.
Ich gönne jedem Lkw-Fahrer der deshalb ungebremst auf den Vordermann draufbrummt seine Verletzungen oder den Tod. Wer mit 38 Tonnen im Genick sich so deppenhaft benimmt wie diese angeblichen Kapitäne der Landstraße, der gehört einfach bestraft. Leider ziehen diese Vollpfosten ohne Mindestlohn oftmals arglose Pkw-Fahrer mit in ihr Unglückstun hinein. Ein Lkw-Fahrer der einen Auffahrunfall überlebt gehört m.E. mindestens 6 Monate eingesperrt, völlig egal was er beim Auffahrunfall angerichtet hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AFH 11.08.2019, 15:11
78. Freisprecheinrichtungen

Freisprecheinrichtung kostet nicht die Welt. Hörbücher oder das gute alte Radio funktionieren perfekt - und sind legal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank.huebner 11.08.2019, 15:12
79. Relaität ist viel Schlimmer

Ich bin 3 Monate als Lkw-Fahrer unterwegs gewesen. Was ich das elrebt habe, icts doch viel schlimmer, als man liest. Ständiger Zeitdruck, mein Rekord waren 12 Stunden am Steuer. Ruhrezeiten? Nichts da, ich musste auf Pause stellen, wenn ich ab- und auflud. Dann auf der Autobahn. Lkw-Fahrer, die am Tablet nebenher Filme anschauten, sich Kaffee auf der Kaffeemaschine machten oder auch am Laptop Mails und Fahrpläne bearbeiteten. Sicher, man würde jetzt sagen, dass waren Ausnahmen. Sind es aber nicht. Der Job hatte mir eigentlich Spaß gemacht, aber ausbeuten und immer am Rande der Straffälligkeit oder auch oft darüber hinaus, das war nichts für mich. Und auf den Raststellen haben mir andre Fahrer ähnliche Probleme berichtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 14