Forum: Auto
Alfa Romeo 50 GT Concept: Der Alfa für alle
GetShaped

Bei Neuinterpretationen von Autoklassikern geht der Zauber des Originals oft flöten. Ein gelungenes Beispiel von Modernisierung zeigen jetzt zwei italienische Designer: Sie haben die Legende Alfa GT markant aufgefrischt. Der Wagen wird wohl nie gebaut - dabei würden ihn Fans wohl in Scharen kaufen.

Seite 4 von 5
z_beeblebrox 22.11.2012, 12:55
30.

Zitat von kenterziege
... Die Alfa-Händler wollen ja auch nicht mehr. Sie können doch mit diesen zwei fiatisierten Modellen nicht überleben - sollen aber über neue Verträge zu sinnlosen Investitionen "gezwungen" werden. Es ist so schade: die marke ist durch die Fiat-(Frontantriebs-)Technik ihrer Gene beraubt und totgeritten.Die letzte Chance wäre ein verkauf an VW gewesen. Sogar die Alfisti wollten das , weil sie spürten, daß dies die letzte Rettung gewesen wäre....
Wie Recht Sie doch haben:
Alfa-Romeo-Verträge sorgen für Unmut - Händlerbeirat verabschiedet Resolution
"Bei den deutschen Alfa-Romeo-Händlern stehen die Zeichen auf Sturm. ... „Die Alfa-Romeo-Verträge sind zwar identisch mit den Fiat-Verträgen. Aber die Voraussetzungen sind völlig andere. Bei Alfa Romeo gibt es mit dem Mito und dem Giulietta nur zwei Modelle, von denen eines – nämlich der Mito – gar nicht läuft. In einer solchen Situation die Schauraummindestgröße von 200 auf 250 Quadratmeter hochzusetzen und gleichzeitig auch die Schulungs- und Personalstandards zu erhöhen, ist absurd“, äußerte ein Händler seinen Unmut"
Alfa-Romeo-Verträge sorgen für Unmut

Und der neue Alfa Romeo Giulia soll erst 2014 kommen. Ich befürchte, dann gibt es weder Alfa noch FIAT.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bin_der_Neue 22.11.2012, 14:01
31.

Zitat von sysop
Bei Neuinterpretationen von Autoklassikern geht der Zauber des Originals oft flöten. Ein gelungenes Beispiel von Modernisierung zeigen jetzt zwei italienische Designer: Sie haben die Legende Alfa GT markant aufgefrischt. Der Wagen wird wohl nie gebaut - dabei würden ihn Fans wohl in Scharen kaufen.
Was heisst überhaupt 3 Modellreihen? Die Produktion des 159er wurde 07/2011 eingestellt, es gibt nur noch einige, auf Halde produzierte "Neuwagen" zu kaufen, die sich nach Adam Riese seit nunmehr über einem Jahr die Reifen plattstehen. Es gint derzeit exakt 2 Modelle, Mito und Giulietta, die nicht nur wegen ihres "gewöhnungsbedürftigen" Designs eher schlecht als recht laufen. Die Marke bräuchte dringend frischen Wind im Massensegment, anstatt dessen wird mit utopischen Studien herumgespielt. GT 50 oder 4C, mit solchen Spielerein kann man sich beschäftigen, wenn der nackte Fortbestand gesichert ist. Wenn nichts mehr kommt, dann wird mein nächstes Auto (nach 4 Alfa Romeo) eben kein Alfa mehr sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flachatmer 22.11.2012, 14:10
32. Sieht ein bisschen aus,...

...als hätte jemand das Extrudieren-Werkzeug in der Lebenshilfewerkstatt liegen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romeov 22.11.2012, 15:10
33. So ist's halt mit Alfa...

kommen die Modelle frisch auf den Markt nörgeln die Opel und Ford Fahrer rum, wie hässlich die aussehen würden. 10 Jahre später übernehmen die Mainstreamhersteller die Alfa Design Elemente, dann sieht's an ihren Schüsseln plötzlich Klasse aus. Alfa muss Avantgarde bleiben, selbst wenn man, wie in diesem Fall, zurückschaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeerVanDijck 22.11.2012, 15:19
34. Eine Design-Studie

Was auf den 9 Bildern zu sehen ist, ist nichts weiter als eine Design-Studie. Es gibt noch nicht einmal ein Concept-Car. Für echte Auto-Liebhaber waren Alfas schon immer das höchste der Gefühle. Technisch nicht einwandfrei, aber sobald man einsteigt, ist das schnell vergessen. Damit sind nicht die Modelle gemeint,die Alfa in den vergangenen Jahren auf den Markt gerülpst hat. Noch nie wurde eine Concept-Car und erst recht keine Design-Studie tatsächlich 1:1 umgesetzt. Den Versuch von Alfa, dem automobilen Einheitsbrei mit etwas derart mutigen entgegenzutreten, finde ich persönlich bemerkenswert. Das wird auch ihre einzige Chance sein, zukünftig zu überleben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hannes2 22.11.2012, 19:56
35. eher nicht

Zitat von fridolinbeyer
finde, die Studie sieht nicht so toll aus - eher wie ein neu aufgelegter Opel Manta. aber der hätte dann zumindest eine ordentliche Verarbeitung
Opel und ordentliche Verarbeitung? Auf welchem Planet leben Sie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donadoni 22.11.2012, 20:28
36. Ich bewundere die Alfa/FIAT-

Händler, die immer noch versuchen, bei diesem Modellprogramm Kunden zu locken und davon leben zu können.

Beide Marken bieten nichts mehr, was den sportlichen Fahrer hinter dem Ofen hervorlocken könnte.
FIAT hat sich zur Kleinwagen- und Lieferwagenmarke verabschiedet und dürfte sich bald vom Markt verabschieden.

Alfa bietet noch den fetten, schweren und betagten 159, stilistisch immer noch elegant anzusehen, aber kein Vergleich mehr zum sportlichen Vorgänger 156 GTA.

Die Guiletta, nur viertürig zu haben, kann mit dem Golf GTI fahrdynamisch nicht mithalten. Der Mito mit Downsizing-Motoren ist nicht sportlich genug. Einen 1,4 L-Motor kann man nicht ernst nehmen.

Lancia ist bereits abgewickelt.

Und das soll von den Italienern übrig geblieben sein?

Was waren das für Zeiten, als es Coupe FIAT, Alfettas, die alte Guiletta, Alfa GTV oder selbst einen 156 GTA gab, die den BMWs und Audis davon fuhren.

Es wird wohl so kommen, dass im Zuge der Euro-Krise eigentlich nur noch der Konzern VW/AUDI/Porsche/SKODA überleben wird, was bedauerlich ist.

Wer auf Homepages zwischen den Zeilen lesen kann, erkennt die Misere z. B. in der NL Berlin für FIAT/LANCIA/Alfa.

Früher waren dort preisgünstige, attraktive Modelle zu erwerben, heute laufen dieser Marke selbst die eigenen Verkäufer davon. Ich war selbst lange Jahre Kunde dort. Das tut weh, wenn man heute sieht, wie schlecht man dort aufgestellt ist.

Die Abwicklung der Marken geht munter weiter. Lancia war nur der Anfang. Opel, FIAT und Alfa werden wohl bald folgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mimija 22.11.2012, 21:58
37. Bildschön!

Das ist endlich mal ein Auto mit Charakter! Ecken und Kanten, ein Design das polarisiert! Die heutigen Autos sind alle in einem Mainstreamdesign entwickelt worden, das austauschbar ist. Das beste Beispiel von Emotionslosigkeit ist das Design des VW Golf! Seit 30 Jahren nichts Neues! Langeweile pur! Es wird Zeit, dass Autodesign mal Charakter bekommt! Neue Oberflächen, Farbkombinationen, etc.! Der einzige Charakterkopf im Autodesignbrei ist Lamborghini! Ein Auto dieses Herstellers ist immer zuzuordnen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pohlklaus10 23.11.2012, 08:26
38. Piech wuerde ihn bauen

Falls Ferdinand Alfa übernehmen sollte, wäre dieses Konzept bald in Produktion.
Klaus Pohl

Beitrag melden Antworten / Zitieren
argonaut-10 23.11.2012, 14:56
39. was hier so

über Design geschrieben wird von den Kommentatoren... da bin ich nur am Kopf Schütteln....
Ich denke, die Erfinder dieser Studie haben Recht... das Auto ist eine Aussage, die man lieben oder hassen kann... aber ganz bestimmt ist sie nicht langweilig. Und das suchen ganz sicher einige Leute da draußen, die mit dem heutigen Einheitsbrei nicht mehr klar kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 5