Forum: Auto
Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio: Ein Italiener, der auch Offensive kann
Alfa Romeo

Alfa Romeo freut sich über die guten Verkaufszahlen beim SUV-Modell Stelvio. Eine neue Top-Variante mit 510 PS soll Porsche und Mercedes Paroli bieten. Attacke!

Seite 3 von 6
debahn 16.01.2018, 10:38
20.

Zitat von Bell412
Ach, solange man Leute wie sie damit so schön ärgern kann, hoffentlich nicht. Spassverderber.
Ich glaube weniger, dass der Forist sich "geärgert" hat, er spricht nur an, was sich über 90% der Menschen wohl denken!
Ihre infantile Antwort hingegen spricht Bände! Es wundert mich, dass Sie nicht von Neid oder den "homöopatischen Dosen" fabulieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romeov 16.01.2018, 10:40
21. Hoffentlich schaffen sie endlich die Kurve

...und kommen weg von dem FIAT-Image. Seit meiner Kindheit bin ich Fan der Marke. Mein Vater las den SPIEGEL, immer wenn eine Alfa-Romeo Anzeige drin war, befreite ich sie von dem Alfa-Logo, das klebte ich mir dann auf mein Fahrrad. Später war es dann die "Giulia" und einen Fastback-Spider fahre ich noch heute. Langweilig waren Alfas jedenfalls noch nie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ländle 16.01.2018, 10:44
22. ... leider "geil"!

Alfa hat mich nie enttäuscht- fahre schon den 5ten! Auch weil ich nicht im Einheitsbrei von BMW, VW & Co. mitfahren will. Der Stelvio ist bestellt (leider nicht dieser hier...) :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tuscreen 16.01.2018, 12:05
23. Überschrift

Woher kommt eigentlich der gern propagierte Mythos, in den Autos deutscher Hersteller gehe es immer total nobel und vornehm zu? Ich habe schon in Audi RS-Modellen und BMW M-Modellen gesessen und war bei beiden perplex, wie schlicht und lieblos die innen aussahen. "Billiges Hartplastik und klobige Schalter", indeed. Ich kenne Mitsubishi- und Nissan-Modelle, die innendrin hochwertiger aussahen (kein Scherz). ----- Zum Alfa: ein überflüssiges, aber sehr schönes Auto. Bei nem Lottogewinn wäre ich nicht abgeneigt ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fackel01 16.01.2018, 12:20
24. Nur negative Erfahrungen gemacht

Die Kiste sieht gut aus. Hinten abgedunkelt und auch schön gross. Innen sitzt man gut, aber dann hört es auf.
- Die Rücksicht ist schlimmer als in einem Gokart. Ohne die Seitenspiegel wäre der Wagen eien black box.
- Hinten sitzt man so tief, dass man nichts und garnichts sieht. Versuchen Sie mal 2 Kinder hinten auf einer Autobahn bei guter Laune zu halten, wenn man nichts sieht.
- Das Infotainment System ist aus den 90zigern. Der Bildschirm pixelig, die Menueführung hausbacken.
- Das Navi völlig userfeindlich und es verfährt sich auch mal gerne.
- Fahrverhaltn in der Stadt, auf der Landstrasse und auf der Autobahn gut. Aber so ein SUV vor allem mit 4WD sollte auch mal in den Bergen funktionieren. Ich bin mit dem Wagen sobald eine Schneekante hochkant lag gefahren wie auf Seife. Macht echt kein Spass. Bergab ist der Erlebnis nicht mal einem Feind wünschbar.
Fazit: bella figura aber ansonsten zero prestazioni (keine Performance).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derBob 16.01.2018, 12:25
25. Fabulieren tuen Sie

Zitat von debahn
Ich glaube weniger, dass der Forist sich "geärgert" hat, er spricht nur an, was sich über 90% der Menschen wohl denken! Ihre infantile Antwort hingegen spricht Bände! Es wundert mich, dass Sie nicht von Neid oder den "homöopatischen Dosen" fabulieren.
Dafür fabulieren Sie aber von 90 %
Wo haben Sie denn diese Zahl her?
Wahrscheinlich ist es der Wunsch, keine abseitige Meinung zu vertreen, der Sie zu dieser kühnen Behauptung trieb.
Es könnten natürlich auch nur 59 % sein, oder 29 % oder 9 %
Natürlich ist der Poste nicht komplett ohne Beleidigung des anderen.
Lachsack an!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jan-c137 16.01.2018, 12:56
26.

Zitat von ooskar
mit 500 PS?? Dass die Automobilindustrie das schreibt, versteh ich ja. Aber der Spiegel auch schon??
Man ruft die 500 PS bei einer normalen Fahrt im Straßenverkehr seltenst ab. Da ist dieser Verbrauch durchaus möglich. Die Autoindustrie gibt übrigens nur den ECE Wert an. Dabei handelt es sich lediglich um einen Vergleichswert, der aufgrund des nicht existenzen Einheitsfahrers natürlich auch keinen ultimaiven Realitätsanspruch hat. Geht aber bei vorausschauender Fahrweise durchaus. Natürlich nicht wenn man mit Vollgas von roter Ampel zu roter Ampel ballert. SPON beschönigt hier auch nichts:
"Schon im Durchschnitt schluckt der Stelvio Quadrifoglio 9,0 Liter - ein Wert, der sich bei artgerechter Nutzung spielend verdoppeln lässt."
Wo liegt jetzt Ihr Problem?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jan-c137 16.01.2018, 12:59
27.

Zitat von spon_2312970
Ja hört denn dieser Wahnsinn mit total aus der Zeit gefallenen überzüchteten und nutzlosen Spritfressern nie auf?
Vielleicht gewöhnen Sie sich einfach mal an den Gedanken, dass Ihre persönliche Einstellung, wenn auch absolut richtig, gut und erhaben, nicht den Zeitgeist darstellt. Würde sie es tun, gingen sämtliche Anbieter, die für eine entsprechende Nachfrage kein Angebot schaffen, schlicht pleite. Passiert aber nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jan-c137 16.01.2018, 13:10
28.

Nein danke, lieber eine Giulia. Reicht auch als Veloce. ;)
Mal davon abgesehen, dass ich mit den meisten SUVs nicht viel anfangen kann, ist der Stelvio für einen Alfa ausgesprochen hässlich geraten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Herr Schaftszeiten 16.01.2018, 13:22
29. Über das Aussehen kann man ja noch streiten

Aber ein "Sportwagen", der fast 1,70 Meter hoch ist, ist ein Witz. Muss für das Auto nicht schon der WLTP-Verbrauch angegeben werden? Was soll denn die "ECE"-Nummer? Bei dieser Art SUV liegt der Momentanverbrauch bei Tempo 130 gut und gerne zwei LIter höher als bei einem vergleichbaren Kombi. Die SUV-Mode ist ein Hohn!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 6