Forum: Auto
Angeschlagener Autoclub: Zehn-Punkte-Plan soll ADAC rettet
DPA

Mehr Kontrolle bei Tests, keine Boni für verkaufte Autobatterien, strenge Regeln für den Einsatz der Hubschrauberflotte: Das sind einige Themen in einem Zehn-Punkte-Papier des ADAC. Der Club gelobt nach den Skandalen Besserung, die Führung wird geschont.

Seite 1 von 13
pirx64 07.02.2014, 13:51
1. Vom Kopf

Zitat von sysop
Mehr Kontrolle bei Tests, keine Boni für verkaufte Autobatterien, strenge Regeln für den Einsatz der Hubschrauberflotte: Das sind einige Themen in einem Zehn-Punkte-Papier des ADAC. Der Club gelobt nach den Skandalen Besserung, die Führung wird geschont.
Der Fisch stinkt vom Kopf her, aber der Kopf will bleiben. Na super.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dipl-inge 07.02.2014, 13:58
2. Warum immer 10 Punkte?

Es heißt immer 10 Punkte Plan egal wo. In der Politik gibt es auch immer 10 Punkte Pläne. Warum sind es nie nur 7 oder 8 Punkte? Oder mal 13 oder 18 Punkte?

Alles nur Augenwischerei. 10 Punkte Pläne sind ein unglaubwürdiges Marketinginstrument um die eigene Heut zu retten. Hört sich ja auch so verdammt gut an so ein 10 Punkte Plan. Was für Spinner da!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
96fan 07.02.2014, 13:58
3. ...

Zitat von sysop
Mehr Kontrolle bei Tests, keine Boni für verkaufte Autobatterien, strenge Regeln für den Einsatz der Hubschrauberflotte: Das sind einige Themen in einem Zehn-Punkte-Papier des ADAC. Der Club gelobt nach den Skandalen Besserung, die Führung wird geschont.

Frau Aigner könnte da Hilfestellung geben, die hat Erfahrung mit Zehn-Punkte-Plänen.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alfr. Tetzlaff 07.02.2014, 13:59
4. Unentbehrlicher Mann!

Hauptsache mein Freund Reindl bleibt erhalten. Dieser gibt einem ständig die gleichen Tipps für´s Benzinsparen (z.B. Fuß vom Gas, viel Herumrollen, oder sehr beliebt: nur tanken, wenn es nötig ist), auch wenn mein Hinterrad eiert, es windig draußen ist oder bei sonstigen Unannehmlichkeiten der Autofahrer...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolfgang2014 07.02.2014, 14:01
5. Nicht nachvollziehbar

Es ist nicht nachvollziehbar, dass Hr. Mayer nicht die Konsequenzen zieht und seinen Hut nimmt.
Als pflichtbewusster Präsident des ADAC hätte er selbst keinerlei persönliche Vorteile für sich in Anspruch nehmen dürfen und obendrein wissen müssen, was die untergeordneten Schienen so alles treiben.
Im Gegenteil, er hat diese Schiebereien gefördert, damit -höchst wahrscheinlich- die Gelder reichlich fließen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kommentar4711 07.02.2014, 14:02
6. Salamitaktik

In dem 10-Punkte Plan werden doch nur die Sachen abgestellt, die schon aufgedeckt wurden - da ist man also zur Reaktion gezwungen. Aber es gibt keine Kleinigkeit, die darüber hinaus gehen würde. In 2 Wochen wird man daher vermutlich einen 20-Punkte Plan aufstellen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dig 07.02.2014, 14:03
7. Hauptsache

Zitat von sysop
Mehr Kontrolle bei Tests, keine Boni für verkaufte Autobatterien, strenge Regeln für den Einsatz der Hubschrauberflotte: Das sind einige Themen in einem Zehn-Punkte-Papier des ADAC. Der Club gelobt nach den Skandalen Besserung, die Führung wird geschont.
Hauptsache, der Präsident bleibt unangetastet und die Führung wird geschont!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dryteak 07.02.2014, 14:05
8. World First Problem

WFP! Vielleicht sollte sich die Presse mal so um das NSA Problem kümmern, genauso wie die Politik.
Überall wird doch geschoben und getrickst. Ich selbst bin beim ADAC wegen der Pannen und Krankenhilfe und nicht wegen der Tests und der Wahl zum beliebtesten Auto.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlsiegfried 07.02.2014, 14:06
9. Ein-Punkte-Plan reicht

Verein auflösen und neu gründen. Ohne raffgierige und verlogene Vereinspitzen und krumme Geschäfte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13