Forum: Auto
Austrittswelle: ADAC rechnet Kündigungen schön
DPA

Wegen der Skandale der vergangen Wochen glaubt der ADAC, rund 15.000 Mitglieder verloren zu haben. Tatsächlich dürften es viele Tausende mehr sein, denn bei dem Club stapeln sich derzeit noch 55.000 unbearbeitete Kündigungen - zehnmal mehr als im Vorjahrszeitraum.

Seite 11 von 19
dimetrodon109 04.02.2014, 16:52
100. Ich werde..

Zitat von sysop
Wegen der Skandale der vergangen Wochen glaubt der ADAC, rund 15.000 Mitglieder verloren zu haben. Tatsächlich dürften es viele Tausende mehr sein, denn bei dem Club stapeln sich derzeit noch 55.000 unbearbeitete Kündigungen - zehnmal mehr als im Vorjahrszeitraum.
.. nicht kündigen:

Ein tolles Unternehmen, sympathische Führung, ein spannendes Magazin, hübsche gelbe Fahrzeuge und eine vertrauenswürdige Verwaltung. Lach

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moev 04.02.2014, 16:52
101.

Zitat von Paul-Merlin
und ist dann möglich, wenn das Auto bei Abschluss nicht älter als 10 Jahre ist.
Da fängt es schon an. Die, die es am ehesten brauchen bekommen es nicht (klar, würde das Versicherungsprinzip ad absurdum führen). Gut das der ADAC eben keine Versicherung ist

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomasco 04.02.2014, 17:01
102. Wer einmal fälscht...

der kann das nicht ändern. Dies ist nur ein weiteres Beispiel für die ADAC Machenschaften...
Die Menschen möchetn halt immer besser erscheinen als sie sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gunter 04.02.2014, 17:01
103. Warum kündigen

Zitat von sysop
Wegen der Skandale der vergangen Wochen glaubt der ADAC, rund 15.000 Mitglieder verloren zu haben. Tatsächlich dürften es viele Tausende mehr sein, denn bei dem Club stapeln sich derzeit noch 55.000 unbearbeitete Kündigungen - zehnmal mehr als im Vorjahrszeitraum.
Warum kündigen? Der Pannenservice ist super, die Hilfe im Ausland ebenso, und mit der Lobbyarbeit des ADAC (übrigens offene Lobbyarbeit!) bei den Politikern bin ich auch mehr als zufrieden.

Welches das Lieblingsauto der Deutschen ist oder sein soll, interessiert mich nicht die Bohne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomasco 04.02.2014, 17:03
104. Wer einmal fälscht...

der kann das nicht ändern. Dies ist nur ein weiteres Beispiel für die ADAC Machenschaften...
Die Menschen möchetn halt immer besser erscheinen als sie sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dimetrodon109 04.02.2014, 17:14
105. Wo

Zitat von Gunter
Warum kündigen? Der Pannenservice ist super, die Hilfe im Ausland ebenso, und mit der Lobbyarbeit des ADAC (übrigens offene Lobbyarbeit!) bei den Politikern bin ich auch mehr als zufrieden. Welches das Lieblingsauto der Deutschen ist oder sein soll, interessiert mich nicht die Bohne.
sie arbeiten ist damit ja dann auch gesagt oder? lach ja ja der deutsche Michel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dideldum1 04.02.2014, 17:18
106. Warum Austritt?

Warum sollte man den ADAC verlassen?
Ich bekomme prompte Hilfe im Pannenfall. Mein liegen gebliebenes Auto wird die Werkstatt MEINER Wahl geschleppt und das Magazin "Motorwelt" ist absolut Top und informativ!
Und ich den Schrott von VW ohnehin nicht fahre und nie fahren werde, ist es mir vollkommen egal, ob der Golf des Deutschen liebstes Auto ist.
Oder irgendwer mit Heli oder Flieger in der Gegend rumdüst!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 04.02.2014, 17:20
107.

Zitat von karabas
Nach den mir bekannten Quellen (selbst WDR-Markencheck) ist die Mehrheit der ADAC-Mitglieder gegen den pauschalen Tempolimit. Ich bin einer von ihnen und fühle mich durch ADAC in diesem Punkt gut vertreten.

Ja, nach der von Ihnen geposteten Quelle sind 53% der ADAC-Mitglieder gegen ein Tempolimit, 47% dafür während es in der Gesamtbevölkerung 45% dagegen und 53% dafür sind. Wie bei anderen Fragen auch, weicht die Meinung der ADAC-Mitglieder nicht weit vom deutschen Durchschnitt ab und ich bin eher skeptisch, ob 53% zu 47% eine Lobbyarbeit gegen ein Tempolimit rechtfertigen (aber natürlich auch nicht für ein solches).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
h.kuebler 04.02.2014, 17:21
108. Betriebsversammlung beim ADAC

Da wurde doch bei der eiligst einberufenen Betriebsversammlung und dann übers Intranet beim ADAC verbreitet "Leute, wenn ihr euren Arbeitsplatz behalten wollt, dann unterstützt mal den ADAC. Wehrt euch gegen das ADAC-Bashing. Rein in die Foren. Lobt und preist, was das Zeug hält." Na gut, das war jetzt eine Phantasie von mir. Aber nicht so ganz abwegig, nicht wahr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
so.cheerful 04.02.2014, 17:30
109. Austritt aus dem ADAC

Also, ich hab's jetzt auch gewagt und hab meine Kündigung losgeschickt. Die Sache mit dem Missbrauch der luftgeschützten Rettungsmittel war einfach zu viel. Mein Auto, wenn mal wieder liegen geblieben, wird schon wer anders "retten".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 19