Forum: Auto
Auto-Blog "Fahrtenbuch": Warum blinken wir nicht mehr?
Seite 2 von 24
rambazamba1968 11.11.2017, 08:54
10.

ja, sehe ich genauso. Und ich möchte noch auf mein Erlebnis in diesem Zusammenhang aufmerksam machen. Ich hatte fast einen Unfall mit einem LKW, weil ich seinen Blinker nicht gesehen habe. Da ist ein riesiger LKW und wenn der blinkt, ist irgendwo links unten ein mickriges Lämpchen, dass zum Teil verdreckt ist und scherrt dann auf der Autobahn aus.
Meine Forderung:
Blinker muss bei LKWs viel größer gestaltet werden
Generell, Polizei ahndet das Weglassen von Blinken
Und die Polizei kommuniziert öfters mit Autofahrern, die es nicht können.
Auf der Autobahn bleiben alle faul in der Mitte statt rechts rüber zu fahren. Wahnsinn und sau gefährlich

Beitrag melden
commentatorius 11.11.2017, 08:56
11. Selbst der Gesetzeshüter versagt hier im täglichen Leben

Erosion der Verkehrssitten: Kürzlich fuhr ich mit dem Rad hinter einem Polizeiwagen her, er war nicht im Einsatz. Zweimal blinkpflichtiges Abbiegen, dann Halt vor einem Imbiss zwecks Nahrungsaufnahme. Natürlich wurde nicht auch nur ein einziges Mal geblinkt. Der Halt vor dem Imbiss natürlich im Halteverbot. Leider liegt zunehmender Egoismus und damit einhergehend Gleichgültigkeit dem Umfeld gegenüber wohl weiter im Trend.

Beitrag melden
az26 11.11.2017, 08:58
12.

Blinken ist uncool! Außerdem sollen die hinter einem doch aufpassen! Außerdem gehts nur auf die Lebensdauer der Blinkleuchte ...
Mir gehen die ganzen Blinkverweigerer auch auf den Sack. Der vor mir wird langsamer. Warum? Ist einer vor ihm der ihn ausbremst? Nein er sucht eine Parklücke! Ich hätte ihn in der Zeit wo ich hinter ihm herzuckle überholen können. Vorausdenken, den Verkehrspartner Zeichen geben - wird überbewertet ...

Beitrag melden
alex2k 11.11.2017, 08:59
13.

Also von mir kann da keine Rede sein. Ich blinke immer. Es gehört sich so. Sogar, wenn ich alleine auf der Strasse bin, betätige ich den Blinker - rechtzeitig!

Beitrag melden
LittleBoy 11.11.2017, 08:59
14.

Das ist auch eines der Dinge, die mich nerven. Auch in Kreiseln wird einfach nicht geblinkt. Aber für mich gibt es da eine recht plausible Erklärung. Den meisten Menschen sind die anderen einfach egal. Hauptsache, sie können ihr Ding machen und wissen, wohin sie fahren. Dass der andere dadurch länger warten muss? Mir egal. Dass es Unfälle provozieren kann? Wurschd. Ich finde diesen Zeitgeist sehr traurig. Aber irgendwie scheinen die Menschen, vor allem in diesem Land, das so zu wollen. Das Ich steht im Vordergrund und dann kommt lange nichts. Bestes Beispiel dafür: Auf dem Weg zur Schule wird schön artig gefahren, dann auf dem Behindertenparkplatz geparkt, weil die ja sowieso nie gebraucht werden. Nach Ablieferung der Fracht wird in Höchsttempo davon gedüst, man hat es schliesslich eilig. Die anderen Kinder oder Anwesende sind wieder egal. Hauptsache, ich werde keine 5 Minuten aufgehalten.

Beitrag melden
Atkins 11.11.2017, 09:03
15.

Darüber sinniere ich schon seit einiger Zeit. Es ist mir auch massiv aufgefallen, dass das Blinken für viele überflüssig geworden ist und wenn, dann wird erst beim Abbiegen geblinkt, also wenn das Fahrzeug schon in der Kurve ist (egal rechst, oder links). Spurwechsel ohne zu blinken ist so wie so ein Thema. Neulig worde ich angehupt von hinten, weil ich abbremsen müsste, weil ein Fahrer mich massiv geschnitten hat und auf meine Spur wechselte ohne zu blinken. Nur durch schnelles abbremsen habe ich einen Unfall dabei verhindert. Auch wenn ich schon vor über 30 Jahren die Fahrschule verlassen habe kann ich mich erinnern, das das Thema Blinken ausführlich von meinem Fahrschullehrer behandelt worden ist und als wichtig dargestellt. Jeder, der regelmäßig Auto fährt weiss, das eine Betätigung des Blinkerhebels eine automatische Sache ist, die keine besondere Konzentration, oder Zeitaufwand bedeutet. Ich wünschte mir mehr fahrende Polizeikontrollen, die diese Mißstände verfolgt und und so mehr auf dieses Thema angeht. Allerding noch schlimmer finde ich die Radfahrer, die überhaupt nichts anzeigen beim Abbiegen.

Beitrag melden
dr._seltsam 11.11.2017, 09:03
16.

Was sie beschreiben ist leider zunehmend traurige Realität auf unseren Straßen. Als ich vor Jahren Fahren lernte, hatte ich einen Fahrlehrer, der seinen Schülern einen wie ich finde wichtigen Satz ins Fahrtenbuch schrieb: Fahren könnte ihr natürlich wie ihr wollt - nur fahrt immer eindeutig! Blinken ist eins dieser eindeutigen Signale, die er damit -auch- meinte. Davon ab denke ich, dass diese um sich greifende Rücksichtslosigkeit ein grundlegendes Problem unserer heutigen Gesellschaft ist, deren Ursachen viel tiefer liegen, als Hasskommentare oder die dümmlichen Sprüche eines Tirade-Trump. Beides sind -wie auch das Nicht-Blinken Symptome.

Beitrag melden
NoBrainNoPain 11.11.2017, 09:06
17. Was lernen die eigentlich in der Fahrschule?

Es ist genau wie oben beschrieben. Beliebt aber auch, einfach auf einer Fahrspur parken ohne wenigstens die Warnblinkanlage einzuschalten. Mitunter wirklich gefährlich. Auch in der Stadt sind die Fahrer übrings nicht mehr in der Lage, eine Rettungsgasse zu bilden. Mehrfach beobachtet, wie Fahrer vor einer roten Ampel einfach stehen bleiben und aus Angst darüber zu fahren, die Krankenwagen blockieren. Und da solches Verhalten offenbar ungeahndet bleibt, nimmt das immer mehr zu.

Beitrag melden
Wohngebietsuwe 11.11.2017, 09:07
18.

Und wenn die angesprochenen Blinkmuffel das hier lesen und sich angesprochen fühlen würden...UND sie sich auch bessern würden, dann würde ich mich nicht mehr ebenso oft über diese Faulheit Anderer ärgern/wundern müssen.

Aber wir alle wissen: das wird sich nach der Fahrschule nicht mehr ändern, wenn man es dort nicht eingebläut bekommen hat.

Beitrag melden
markus.erdelen 11.11.2017, 09:11
19.

Danke für diesen Artikel, ja, so ist es - meistens. Besonders "amüsant" sind auch die, die erst während der Lenkbewegung den Blinker setzen, so nach dem Motto "lieber spät als nie". davon weiß man leider auch nicht rechtzeitig, was der Fahrer eigentlich wollte.
Dabei hilft Blinken wirklich: (fast) wann immer ich auf der Autobahn rechtzeigig den Blinker zum Spurwechsel setze, werde ich auch in eine vorher zu enge Lücke gelassen. und einmal kurz die Hand heben ("Danke") gibt dem freundlichen Fahrer Respekt.

Beitrag melden
Seite 2 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!