Forum: Auto
Auto der Zukunft: Sag zum Abschied leise Servo
Getty Images

Ihr Wagen wird ab sofort die Steuerung übernehmen: Die Entwicklung selbstfahrender Autos geht rasant voran. Laut einer Umfrage unter Experten wird damit bald einiges überflüssig, zum Beispiel das Lenkrad. Was noch?

Seite 11 von 14
Georg_Alexander 12.08.2014, 14:35
100. ?

Zitat von Wayne.Schlegel
Da werden einige Leute auf dumme Gedanken kommen. Einfach mal beim nervenden Nachbar nachts die Sensoren mit Farbe oder sonst was verschmieren und gegebenenfalls noch einen GPS- Jammer unterm Kotflügel kleben (wird dann nur noch ein paar Cent kosten). Dann entspannt morgens mit der Kaffeetasse in der Hand am Fenster beobachten, wie der Nachbar im Auto anfängt zu toben und keinen Meter vorwärts kommt ;)
Ist halt nur eine andere Art des Reifenstechens...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claudilein 12.08.2014, 14:37
101.

Zitat von sichernicht
Leider geht es dabei offenbar längst nicht mehr um Qualität oder einen wirklichen Mehrwert für den Kunden, sondern ganz offensichtlich um Profitmaximierung.
Also für "mich" wäre es ein enormer Mehrwert, wenn ich die halbe Stude, die ich zur Arbeit pendle mit Zeitung lesen verbringen kann oder schon ein paar Mails abarbeiten kann, um früher nach Hause zu kommen. Oder meine Kinder selbst zur Musikschule fahren könnten.
Sie fahren gerne Auto? Na dann, machen sie das weiterhin. Ich mag es einfach nicht, habe aber keine ernsthafte Alternative. Und meine Großeltern wären froh, wenn Sie nicht mehr selbst das Auto in die nächste Kleinstadt fahren müssten (20 Minuten mit Auto, 1h öffentlich+40 Minuten Fußwege).

Zitat von sichernicht
Oh, prima! Dann montieren wir doch gleich alle Zutrittssicherungen zu sämtlichen Waffensystemen und AKW ab, weil hey, die könnten ja theoretisch auch durchaus geknackt werden. Was ist das für eine fatalistische Logik? Verstehe ich nicht, worum geht es denn hier? "Fortschritt" um jeden Preis? Wenn nur die kleinste Chance eines Ereignisses besteht, versuchen wir gar nicht erst, es zu verhindern? Nee, versteh ich nicht.
Der Einwand war, dass viele schrieben, sie hätten Angst, dass autonome Autos gehackt werden könnten. Ja, das stimmt, das können sie wahrscheinlich, das kann aber mit heutigen Autos ebenso passieren. Das ist einfach kein Argument gegen autonome Fahrzeuge, dieser Einwand wäre nur relevant, wenn Neuwagen heutzutage nicht schon massenhaft Elektronik verbaut hätten (die übrigens auch viele Unfälle verhindert oder zumindest abmildert).

Zitat von sichernicht
Ist ja ganz wunderbar, wenn Sie soviel Vertrauen in die Automobilhersteller haben. Wenn Sie sich alleine mal anschauen wollen, wie viele Rückrufe und zu welchen Themen es in der jüngsten Vergangenheit gegeben hat, darf dieses Gefühl des Vertrauens subjektiv wohl durchaus abweichen.
Hmm, also soooo viele Rückrufe gab es nicht, die Zahl der Verkehrstoten hat aber von 13.000 im Jahr (1970, alte BRD) auf 3.340 (2013, Gesamtdeutschland) abgenommen, und das quasi kontinuierlich, Jahr für Jahr, bei steigendem Verkehrsaufkommen. Lassen Sie sich da nicht allzu sehr von Aufmachern der Medien blenden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Georg_Alexander 12.08.2014, 15:00
102. Unverständlich

Zitat von Linksruck
Es geht doch nicht um die Machbarkeit. Wenn ich von zu Hause abfahre, habe ich nach gerade mal 200 m die Wahl zwischen drei möglichen Richtungen. Einem Selbstfahrsystem müsste ich vorab ein Ziel eingeben, das funktioniert nur, wenn das Fahrzeug entsprechende Verbindungen bereit hält. Da es kaum jede mögliche Route gespeichert haben kann, ist eine entsprechende Verbindung nach außen möglich...
Was macht denn wohl ein Navi? Die Route dürfte das geringste Problem sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stefan_G 12.08.2014, 15:00
103. Das ist ...

Zitat von claudilein
Der Einwand war, dass viele schrieben, sie hätten Angst, dass autonome Autos gehackt werden könnten. Ja, das stimmt, das können sie wahrscheinlich, das kann aber mit heutigen Autos ebenso passieren.
... völliger Unsinn. Bisher konnte noch niemand zeigen, dass er bei einem heutigen Fahrzeug in die wesentlichen Funktionen "Gas geben, Lenken, Bremsen" eingreifen kann. Auch wenn so mancher es behauptet zu können...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
km_spon 12.08.2014, 17:20
104. nebeneinander - mit und ohne Vollautomatik

England möchte gern den Rechtsverkehr einführen, aber es gibt noch Bedenken ...
Daher schrittweise: im ersten Monat fahren nur die Busse auf der rechten Seite

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sichernicht 12.08.2014, 17:24
105. Eigenverantwortlichkeit?

Zitat von claudilein
Also für "mich" wäre es ein enormer Mehrwert, wenn ich die halbe Stude, die ich zur Arbeit pendle mit Zeitung lesen verbringen kann oder schon ein paar Mails abarbeiten kann, um früher nach Hause zu kommen. Oder meine Kinder selbst zur Musikschule fahren könnten.
Genau das ist ja der Hintergrund, den nicht nur ich beklage. Wozu Eigenverantwortlichkeit, wenn es für jeden halbwegs unbequemen Umstand im Leben ein anderes Gadget gibt?

Wenn das Ihr Weg ist, und das bleibt Ihnen ausdrücklich unbenommen, bitteschön. Doch es gibt dazu auch abweichende Meinungen, selbst wenn diese im Kontext der medialen Schönfärberei nicht gerne gesehen ist (ob das wohl durch die Moderation durchkommt?).

Zitat von
Sie fahren gerne Auto? Na dann, machen sie das weiterhin. Ich mag es einfach nicht, habe aber keine ernsthafte Alternative. Und meine Großeltern wären froh, wenn Sie nicht mehr selbst das Auto in die nächste Kleinstadt fahren müssten (20 Minuten mit Auto, 1h öffentlich+40 Minuten Fußwege).
Bitte entschuldigen Sie, aber das hört sich an wie aus dem Prospekt abgeschrieben. "Wollten Sie nicht auch schon immer...?", "Wäre es nicht schön, wenn..." Oh mein Gott... Nein, wollte ich nicht, danke.

Zitat von
Der Einwand war, dass viele schrieben, sie hätten Angst, dass autonome Autos gehackt werden könnten. Ja, das stimmt, das können sie wahrscheinlich,
Danke. Mehr muss man dazu nicht wissen.

Es geht mir weniger darum, dass die Systeme geknackt werden können, sondern darum, dass vor jeder vertrauensbildenden Maßnahme zuallererst die technische Machbarkeit gehypt wird. Und dann soll ich das kaufen? Nein, danke.

Zitat von
das kann aber mit heutigen Autos ebenso passieren.
Das ist nicht der Punkt, siehe oben. Im Übrigen wäre mir nicht bekannt, dass man einen Bremseneingriff heutzutage verhindern könnte. Die Elektronik kann ihn über Eingriffe im ESP auslösen, ja.

Zitat von
Das ist einfach kein Argument gegen autonome Fahrzeuge, dieser Einwand wäre nur relevant, wenn Neuwagen heutzutage nicht schon massenhaft Elektronik verbaut hätten (die übrigens auch viele Unfälle verhindert oder zumindest abmildert).
Natürlich ist das ein Argument gegen den meiner Auffassung nach unnötigen Einsatz der Autonomie-Technik, ein schlagendes noch dazu. Sicherheitsbedenken sind von Ihrer Argumentation ausgenommen? Prima, von meiner nicht.

Zitat von
Hmm, also soooo viele Rückrufe gab es nicht,
Bei allem Respekt, ich habe überhaupt keine Lust, darüber zu streiten. Oder auch nur Zahlen nachzuschlagen, dafür ist mir meine Zeit ehrlich zu schade. Auf diese Weise werden Sie mich nicht überzeugen.

Zitat von
die Zahl der Verkehrstoten hat aber von 13.000 im Jahr (1970, alte BRD) auf 3.340 (2013, Gesamtdeutschland) abgenommen, und das quasi kontinuierlich, Jahr für Jahr, bei steigendem Verkehrsaufkommen. Lassen Sie sich da nicht allzu sehr von Aufmachern der Medien blenden...
Ach, lassen Sie sich da mal nicht allzu sehr von den Aufmachern aus der Marketing-Abteilung blenden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
montecristo 12.08.2014, 17:45
106. Vw

Zitat von eslebederschwachsinn
Völlig richtig: Mein SAAB und seine Wegfahrsperre haben mich mit "Schlüssel nicht akzeptiert" genervt und ein Bekannter saß plötzlich in seinem neuen, aber völlig reaktionslosen Phaeton. Abgesehen von den Reparaturkosten: Wenn die automatische Bremsung und Lenkung genauso funktioniert?! Diese Zukunftsvision passt wie der A... auf den Eimer in einer Zeit, in der Toyota, GM und VW Millionen von Autos zurückrufen müssen.
VW macht doch keine Rückrufe. Die lassen einen auflaufen und die Reparatur dann ordentlich bezahlen...

Ansonsten ist bei dem Thema ja nicht die Frage ob, sondern wann wir kein Lenkrad mehr im Auto haben. Irgendwann werden sich die Jungen wundern. Das Lenkrad wird es dann nur noch in Autorennen geben.

Und wenn man ganz ehrlich ist, gibt es doch mehr als genug Autofahrer denen man das Lenkrad definitiv verbieten sollte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
internal_exile 12.08.2014, 17:54
107. Aggressive Linksabbiger

Der Charme des Konzeptes erschließt sich natürlich erst, wenn alle Fahrzeuge autonom fahren. Dann gibt es keine 'aggressiven Linksabbieger' mehr. Dann kommunizieren die Fahrzeuge miteinander und dass in einer Geschwindigkeit, in der es kein Fahrer vermag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unaufgeregter 12.08.2014, 18:12
108. Da kann ich doch gleich Bus fahren

Zitat von sysop
Ihr Wagen wird ab sofort die Steuerung übernehmen: Die Entwicklung selbstfahrender Autos geht rasant voran. Laut einer Umfrage unter Experten wird damit bald einiges überflüssig, zum Beispiel das Lenkrad. Was noch?
Da kommen ja sehr langweilige Zeiten auf uns zu und ich frage mich, warum ich mir überhaupt noch ein Auto kaufen soll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unaufgeregter 12.08.2014, 18:20
109. Die bösen Linksabbieger

Zitat von internal_exile
Der Charme des Konzeptes erschließt sich natürlich erst, wenn alle Fahrzeuge autonom fahren. Dann gibt es keine 'aggressiven Linksabbieger' mehr. Dann kommunizieren die Fahrzeuge miteinander und dass in einer Geschwindigkeit, in der es kein Fahrer vermag.
Warum sollten wir dann überhaupt noch in einzelnen Fahrzeugen durch die Gegend fahren. Besser gesagt: uns fahren lassen?
Ich schlag vor, dass wir uns alle einen Chip implantieren lassen und unsere Ziele damit über GPS an eine Zentrale melden. Dort werden die Fahrwünsche koordiniert und wir werden mit Großfahrzeugen von A nach B transportiert. Okay. Wer Status braucht, kann sich ja einen Ledersitz und eine Klimaanlage bestellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 14