Forum: Auto
Auto-Salon: Diese Modelle feiern in Genf Premiere
TMN

Start in den Auto-Frühling: Auf der ersten großen Fahrzeugmesse in Europa fahren die Hersteller mächtig auf - vom Luxuscoupé bis zum spartanischen Transporter. Der erste Überblick über die Premieren des Genfer Salons im März.

Seite 1 von 7
deepforces 13.02.2014, 07:13
1. Wie Bekloppt

Swarovski Steine in den Scheinwerfern?! Wie bescheuert gehts eigentlich noch? Mercedes macht sich immer lächerlicher!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
augennichttrauer 13.02.2014, 07:44
2. Waren das noch Zeiten,

... als Mercedes noch Autos baute, die gut aussahen. Diese zusammengeschmolzenen Plastikbomber sehen furchtbar aus. Allein die Kühlerpartie reicht für Brechreiz. Kein Wunder, dass BMW und AUDI vorweg fahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr. Clix 13.02.2014, 07:57
3. 100rte PS zuviel für 2014...

zum Glück nicht 1000ende. Stromer bleiben wohl dieses Jahrtausend noch in der Schublade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter-k 13.02.2014, 08:35
4.

Zitat von Dr. Clix
zum Glück nicht 1000ende. Stromer bleiben wohl dieses Jahrtausend noch in der Schublade.
Da liegen Sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit falsch. Die Zukunft ist strombetrieben, hauptsächlich weil diese Energieform leicht zentral steuerbar ist.
Dazu kommt: Sie werden wahrscheinlich nicht Ihr Auto selber steuern dürfen.
Peter Kroll, Singapur

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stfns 13.02.2014, 08:42
5. bmw 4er gran coupe

ich bin wirklich ein motorista. aber in Zukunft wird es wohl schwer die Modelle auseinander zu halten. 4er Coupé super - aber wo die Notwendigkeit einer Limousine ist? außerdem sind die geraden Nummern doch die sportlicheren.. wirklich..?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
medicus22 13.02.2014, 09:12
6. Benz für China Markt...

Zitat von deepforces
Swarovski Steine in den Scheinwerfern?! Wie bescheuert gehts eigentlich noch? Mercedes macht sich immer lächerlicher!
Passt doch zu aktuellen Modellen wie A und CLA Klasse. Das neue Design mit dem prolligen Kühlergrill passt eher zu einem Kia oder chinesisches Kunden. Und genau der Markt ist mittlerweile interessanter.
Warum kann die S Klasse nicht weiterhin wie ein Panzer wirken? Jetzt muß man wieder zu einem Rolls Royce greifen.
Autos werden immer mehr zu fragilen Konstrukten, statt robuste Gebrauchsgegenstände zu bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marty_gi 13.02.2014, 09:13
7. Genf?

Duerfen dann all die auslaendischen Autos ueberhaupt noch rein in die Schweiz?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
medicus22 13.02.2014, 09:19
8.

Zitat von peter-k
Da liegen Sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit falsch. Die Zukunft ist strombetrieben, hauptsächlich weil diese Energieform leicht zentral steuerbar ist. Dazu kommt: Sie werden wahrscheinlich nicht Ihr Auto selber steuern dürfen. Peter Kroll, Singapur
Na dann haben eher Wasserstofffahrzeuge eine Chance. Aber Stromer funktionieren aufgrund der Physik überhaupt nicht alltagstauglich. Oder wir schränken uns massiv ein. Aber warum? Brennstoffe haben wir genügend. Wenn dann leidet die Umwelt unter der Industrie und dem wachsenden Stromhunger. Aber nicht am Ölverbrauch und deren Verbrennung. Atomkraftwerke will man ja auch nicht. Dann lieber Braunkohlekraftwerke und Stromer? hahahaha Die große CO2 Lobby macht perfekte PR in Staaten ohne Probleme. Der Mensch sollte mit dem Klima klarkommen, statt es ändern zu wollen. Das geht nicht. Eher haben wir keine schadstofffreien Äcker und Lebensmittel mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
medicus22 13.02.2014, 09:22
9.

Zitat von Dr. Clix
zum Glück nicht 1000ende. Stromer bleiben wohl dieses Jahrtausend noch in der Schublade.
Stromer? Das bleibt ein (Alp)Traum. Mich nervt schon der Akku meines Notebooks und Handys. Wie gern würde man einfach Benzin reinkippen. ^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7