Forum: Auto
Auto-Spitznamen: Da fällt einem nichts mehr ein
Volkswagen

Hundeknochen, Badewanne oder Froschauge - wenn man diese Auto-Spitznamen hört, formt sich sofort ein Bild. Moderne Wagen besitzen keine Kosenamen mehr. Warum eigentlich nicht?

Seite 1 von 7
1435mm 28.05.2018, 07:39
1. Na ja, stimmt nicht ganz

Den BMW 1er der ersten Serie nannte man zum Beispiel Hängebauchschwein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Max Super-Powers 28.05.2018, 07:50
2.

"Warum eigentlich nicht?"

1. Die Gesetze der Physik gelten nun mal für jeden Autohersteller gleichermaßen. Das bedeutet also, dass wenn alle in die gleiche Richtung von Verbrauchsreduktion, Aufprallschutz etc. entwickeln, irgendwann nach vielen Jahrzehnten Kfz-Entwicklung zwangsläufig der Punkt kommt, an dem sich Autos herstellerübergreifend stark ähneln, sprich: jetzt.

2. Heute diktieren die BWL'er in den Herstellerfirmen letzten Endes das Design. Denn Ziel muss es sein, Autos zu konstruieren, die optisch eine möglichst breite Masse ansprechen. Auch das führt dazu, dass sich die Fahrzeuge heute immens stark ähneln und designtechnische Querschüsse unterbunden werden.

Ich könnte jetzt noch Zeitgeist anführen, schnelle Modellwechsel und eine sehr viel höhere Modellvielfalt auf dem Markt, aber die Marschrichtung dürfte auch so klar sein. Unsere Autos ähneln sich einfach "because reasons" sehr, was dazu führt, dass es praktisch keine designtechnischen Alleinstellungsmerkmale mehr gibt, die einen Spitznamen rechtfertigen würden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Überfünfzig 28.05.2018, 07:59
3. Nachdem die westlichen Gesellschaften....

....angeführt durch ihre wirtschaftlich/politisch/medialen Eliten, angefangen haben ales und jeden eine Ratio anzuhängen und die sogenannte Weltbürgergesellschaft auszurufen schreitet die Uniformität Hand in Hand weiter.
Überall auf der Welt gleichen sich die Wirtschafts- und Handelsgesetze und in deren Fahrwasser auch die Umweltgesetzgebung an. Rundgelutschte Karossen die wie ein Stück nasse Seife durch den Wind gleiten, selbst in Länder mit strengsten Tempolimits, und Gebäude nach irgendwelchen XY-Dämmungsnormen mit Windblowertest lassen jede Kreativität hinter sich und sind eine Beleidigung für das Auge! Aber nun, wir Deutschen, die sich ihre Neuwagen am liebsten in Silber, Grau oder Schwarz bestellen, sind da ja nicht umsonst die Vorreiter und es ist sowas der äußerer Ausdruck der Merkelkratie! So wie unsere fast perfekten Autos designed werden, so dressieren wir auch unsere Sportler und andere Kreative. Der Nagel der.........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keiler70 28.05.2018, 08:09
4. vergessen

habt Ihr den "Turnschuh": den BMW Z3 Coupé.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hellocapetown 28.05.2018, 08:17
5. Ooch ...

... der Messerschmitt war ja gar nicht drin. Mein Vater hatte einen. Wegen der Glaskuppel war doch der Kabinenroller eher als Schneewittchensarg bekannt?! Oder der dreirädrige (hinten eins) auch Schlaglochsuchgerät. Für den Karmann Ghia kenne ich ein noch böseren Spitz(porschen)namen... will ich hier aber nicht sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rudimentär 28.05.2018, 08:27
6. Gibt es heute auch noch

Da hat der Herr Professor wohl seine 5 Jahre im Elfenbeinturm geforscht oder hat Leute befragt die sich nicht für Autos interessieren. Aktuelle Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit: der unfassbar hässliche Ford Scorpio (1994-97), eigentlich nur bekannt als die ‚Kuh‘, oder der Porsche Panamera, geläufig als ‚Qualle‘. Auch der erste BMW 5er GT von 2013 bekam für sein außergewöhnliches Design gleich sein Fett weg. Wegen dem langen hochgezogenen Heck wie beim Buckelvolvo und der langgezogenen Kühlerniere vorne ist das der ‚bucklige Bieber‘. Es ist eben noch nicht so viel Zeit wie beim Frosch oder dem Hundeknochen vergangen, damit die Namen der neuen Designklassiker sich verbreiten konnten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aufderuhr 28.05.2018, 08:28
7. Man muss sich die neuen Designs doch nur anschauen

zu seelenlosen funktionalen Objekten fallen einem halt keine Kosenamen ein, die nutzt man nämlich für nette/süsse/knuddelige/schräge/charmante/witzige Dinge.
Ein Autodesign hat zu 99% nix davon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kulupp 28.05.2018, 08:38
8. T2 oder T1?

Das Foto zeigt doch einen T1? Oder nicht? Wurden erst die T2 Bulli genannt? Selbst die T6 werden noch Bulli genannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Palisander 28.05.2018, 08:40
9. Weil

die meisten neuen Autos keinen Charakter mehr haben. Ich nenne die nur "rundgelutschte Bonschen"...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7