Forum: Auto
Autogramm Alpina B7: Blaues Wunder
Alpina

Flink wie ein Ferrari, gediegen wie ein Bentley - der BMW 7er wird als Alpina B7 zum Extremauto im Frack. Das Flaggschiff des Allgäuer BMW-Veredlers eignet sich für Vieles - nur nicht zum Angeben.

Seite 1 von 18
GSYBE 15.08.2016, 07:33
1. Tuning? Veredler?

Herr Grünweg hätte sich vorher kundiger machen sollen:

ALPINA ist seit jeher ein eigenständiger Hersteller. Schon bei meinem ersten B10, den ich 1986 selbst im Werk abholte, stand im Brief unter `Hersteller´ ALPINA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jufo 15.08.2016, 07:47
2. Fahrgefühl jenseits 300

haben Sie das Fahrgefühl jenseits 300 selber getestet? Wenn ja wo? Auf einer öffentlichen Autobahn? Solch ein Auto ist das perfekte Instrument für fahrlässige Tötungen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willi_ac 15.08.2016, 08:13
3. Bin gerade 1000 km ...

... durch Frankreich gefahren. Tempolimit 130 km/h. Sehr angenehm - Verbrauch geht runter, Stress sinkt. Wenn ich solche "Tests" lese, wünsche ich mir möglichst viele Autofahrer und Wähler, die ähnlich denken, damit dieser Anachronismus auf unseren Autobahnen irgendwann mal ein Ende hat. Geschwindigkeitsdifferenzen von 200 km/h auf öffentlichen Straßen sind keine gute Sache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohjeee 15.08.2016, 08:16
4. 1

Zitat von jufo
haben Sie das Fahrgefühl jenseits 300 selber getestet? Wenn ja wo? Auf einer öffentlichen Autobahn? Solch ein Auto ist das perfekte Instrument für fahrlässige Tötungen
es gibt auch auf deutschen Autobahnen noch genügend Strecken, wo sich zu entsprechend verkehrsarmen Zeiten ein Fahrzeug auf 300 Beschleunigen lässt. Das dauert bei Motorrädern und solch wie im Artikel beschriebenen Sportwagen nicht länger, als wenn Sie mit Ihrem Auto hinter einem LKW ausscheren und auf 130 beschleunigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deepfritz 15.08.2016, 08:36
5.

Das Ding sieht prollig aus. Und warum hat der Motor eines so teuren Wagens eine billige Plastikabdeckung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerhard2010 15.08.2016, 08:51
6. Ich dachte immer ...

die besondere Nuance bei Alpina sei das in der Antriebskette ausgesuchte Teile mit besonders engen Toleranzen (jenseits der Werksnorm) Verwendung finden. So hatte mir ein Alpina Fahrer das mal stolz berichtet. Nun muss ich lesen ...

Antrieb oder Anbauteilen, die ganz normal über die Bauteilversorgung im BMW-Werk in den Bauprozess eingesteuert werden

Enttäuschend! G2010

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deepfritz 15.08.2016, 09:15
7.

Der 4,4 V8 Benziner von BMW hat einen zweifelhaften Ruf, Motorschäden sind nicht selten. Man hätte besser einen anderen Motor als Basis für den Alpina genommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hgri 15.08.2016, 09:32
8. Wie bei allen Autos dieser Art

geht es einzig um's "Herzeigen". Wie bei allen Autos dieser Art gibt's davon Gott sei Dank nicht viele. Als Normalo stören mich diese speziellen "Fortbewegungsmittel" nicht sonderlich. Es sind in der Tat anachronistische Ansammlungen feinster Technik mit falschem Fokus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saftschubse 15.08.2016, 09:39
9. Gääähnnn...

...10,4 Liter, aber sischer doch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18