Forum: Auto
Autogramm Audi A4: Der Streber
Audi

Er ist der Bestseller von Audi. Doch die große Beliebtheit des A4 ist auch Ballast - wie das neue Modell beweist.

Seite 2 von 11
sonntags 18.07.2019, 07:42
10. Vorsprung durch Betrugs-Technik...

Bin immer sehr gerne Audi gefahren und auch der A4 scheint mir wieder recht gelungen. Allerdings sollte man das Vorgehen und aktuelle Verhalten des Konzerns im Diesel-Skandal nicht einfach so hinnehmen. Bei mir kommt jedenfalls kein Audi mehr ins Haus.

Beitrag melden
Voldemort 18.07.2019, 07:50
11. Sehr schlechter Artikel

Sie schreiben, der Klappmonitor des Vorgängers sei einem fest installiertem gewichen. Wenn mit dem Vorgänger die Baureihe B8 gemeint ist: Falsch. Dort war der Bildschirm integriert. Wenn mit Vorgänger das Vor-Facelift gemeint ist: Auch falsch. Da war der Bildschirm auch schon starr aufgesetzt. Sie schreiben, bei der Konkurrenz seien die Bildschirme ins Armaturenbrett integriert. Falls mit der Konkurrenz die C-Klasse und der 3-er BMW gemeint ist: Schon wieder falsch. Auch dort sind die Bildschirme aufgesetzt. Zum Auto selbst: Das Facelift hat aus einem langweiligen Auto ein langweiliges Auto mit aufgesetzten sportlichen Akzenten gemacht. Das Interieur wirkt nach wie vor billig. Hier hätte dringend etwas geändert werden müssen.

Beitrag melden
robinlott 18.07.2019, 07:52
12.

Und wie viel Liter hat der Wagen auf der "flotten Autobahnfahrt und über Alpenpässe" pro 100 Kilometern verbraucht? Diese wesentliche Information fehlt. Der Normverbrauch hilft ja nicht wirklich weiter.

Beitrag melden
karlo1952 18.07.2019, 08:05
13. Was ist der Charakter

eines Scheinwerfer? Aus meiner sucht, dass er leuchtet, wenn er soll. Und warum haben die neuen jetzt mehr Charakter?
Der Monitor ist jetzt, dem allgemeinen Trend folgend, genauso penetrant auf dem Amaturenbrett und schwächt den Charakter.. Da gefällt mir mein kleinerer im aktuellen A4 wesentlich besser.

Beitrag melden
pr-watch 18.07.2019, 08:39
14. bildschirm

Audi ist ja nicht der einzige Hersteller mit dem freistehenden Bildschirm. mich macht es sprachlos. es bleibt plump, absurd hässlich und wirkt improvisiert. ich verstehe die Designidee einfach nicht

Beitrag melden
mikko11 18.07.2019, 08:41
15.

Super - endlich wieder eine Fahrzeugvorstellung aus dem VW-Konzern. Das verspricht große Unterhaltung ... her mit Cjips und Bier!

Beitrag melden
road_warrior 18.07.2019, 08:44
16. @Mach999 —- Touchscreen

Schließe mich zu 100% an. Touchscreen ist eine absurde Rückentwicklung, denn niemand kann einen Touchscreen während des Fahrens bedienen ohne die Augen von der Straße auf den Screen zu lenken. Und die Sprachsteuerung funktioniert bei keinem Wagen wirklich zuverlässig. Deshalb freue ich mich immer noch über den iDrive Gnubbel in meinem BMW. Wenigstens hat Audi noch die Temperaturregelung mit echten Knöpfen belassen - bei den neuen Volvos sind auch diese verschwunden. Absurde Entwicklung - aber bestimmt beim Bau des Wagens günstiger und schneller. Was mich als Dienstwagenfahrer noch interessieren würde: Wie werden eigentlich die „On Demand“ Feature steuerlich beim Wagenwert erfasst?

Beitrag melden
woodpecker76 18.07.2019, 08:47
17. Geschmäcker...

sind bekanntlich verschieden. Und ja, die Bildschirmlösung sieht wirklich wie nachträglich angepappt aus. Aber: das Interieurvon Audi als billig zu bezeichnen, finde ich schon absurd. Solch Wertigkeit finden Sie nicht mal bei den Brot und Butterautos von MB und BMW....falls man in der Preisklasse von Brot und Butterautos überhaupt sprechen kann.

Beitrag melden
werner-xyz 18.07.2019, 09:00
18. Auch wenn das Audi Bashing

hier wieder die üblichen Ausmaße annimmt, wird sich der A4 dennoch verkaufen. Ich werde mir zwar keinen kaufen, aber dass ein Touchmonitor das "leidige Drehrad" ersetzt ist ein arger Rückschritt, der aber leider (Tesla sei Dank :( immer mehr grassiert. Das Drehrad war vielleicht nicht das Non plus ultra, aber zehnmal besser wie alle touch-Systeme, auch das im Tesla, wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann.

Beitrag melden
doc_becker 18.07.2019, 09:03
19. In dem Artikel

Stimmt noch nicht einmal die Zeitdauer der 80er Baureihe, sonst hätten wir keinen 80er Bj. 74 als WG-Fahrzeug gehabt. Der hatte übrigens 55 PS. Ansonsten befindet sich Audi mittlerweile nicht nur in der Design-, sondern offenbar auch in der Technik-Sackgasse, Verschlimmbesserungen wie den Wegfall des MMI inbegriffen. Wenn das die Top-Marke im größten deutschen Autokonzern sein soll, sehe ich langsam schwarz. Und ich bin wirklich kein Volkswagen-Basher, aber hier fehlt ja jede Vision.

Beitrag melden
Seite 2 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!