Forum: Auto
Autogramm Audi A6 Avant: Der Kofferträger
Audi

Der Audi A6 rollt schon als Limousine über die Straßen, jetzt folgt die weitaus wichtigere Karosserievariante: der Kombi Avant. Außen elegant und innen geräumig, schlägt das Auto jedes SUV. Ein paar Macken hat der Wagen dennoch.

Seite 1 von 6
Denker0815 05.10.2018, 06:54
1. Verbrauchsphantasiewert

Man sollte eigentlich meinen, dass Audi nach Dieselgate klüger und ehrlicher geworden sei... Wer aber glaubt denn allen Ernstes, dass der Verbrauch dieses 204 PS Diesels mit fast 2 Tonnen Gewicht nur 4,5l /100km beträgt? Das ist ja wohl wieder mal der Abteilung Verbrauchertäuschung/ Wunschdenken zuzuordnen. Wo und wie wurde dieser Wert ermittelt, im Vakuum? Einfach unglaublich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anax71 05.10.2018, 07:03
2.

Ich verstehe die „Aufregung“ über das Limousine-Symbol auf der Fernbedienung nicht. Das ist nur ein Symbol. Das Auto hat bestimmt auch kein Vorhängeschloss, aber auf der Fernbedienung sind welche zu sehen... :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nietzsche 05.10.2018, 07:10
3. Habt ihr was vergessen?

Welche Abgasnorm erfüllt die Büchse? Wenn nicht 6d temp ist die Karre völlig uninteressant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlauchschelle 05.10.2018, 07:15
4. Ich darf ergänzen, Herr Grünweg:

Zitat: " Im Gegenteil bereitet auch der kleinste Diesel großen Spaß, wenn 400 Nm Drehmoment an der Vorderachse zerren, den Gleiter in 8,3 Sekunden auf Tempo 100 wuchten und man bei Vollgas mit 241 km/h auf der linken Spur weit vorne mitfährt." Zitat - Ende. Weiter muss es noch heißen: ...und die Loser endlich von der Bahn gedrängelt hat. Die größten Rüpel im Straßenverkehr fahren 4 Nullen vor sich her, deshalb habe ich mir ja auch keinen Audi gekauft, zu prolliges Image ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lalito 05.10.2018, 07:16
5. Soso, linke Spur

Die beschriebenen Vorzüge der übermotorisierten "Gleiter" auf der linken Spur lassen sich wohl am ehesten nachts so zwischen ein und vier Uhr "genießen".

Eigentlich sind die elegischen (Ab)Gesänge auf die Fortbewegungsmittel an sich ja schon eine Kunstform, erinnert zunehmend an Bänkelsänger, Moritaten und den Gloria-Roman . . . ;-))

Nix für ungut, die nächste Generation nutzt und besitzt nicht mehr - Prestige holt man sich anderswo.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AGCH 05.10.2018, 07:50
6.

Zitat von Denker0815
Man sollte eigentlich meinen, dass Audi nach Dieselgate klüger und ehrlicher geworden sei... Wer aber glaubt denn allen Ernstes, dass der Verbrauch dieses 204 PS Diesels mit fast 2 Tonnen Gewicht nur 4,5l /100km beträgt? Das ist ja wohl wieder mal der Abteilung Verbrauchertäuschung/ Wunschdenken zuzuordnen. Wo und wie wurde dieser Wert ermittelt, im Vakuum? Einfach unglaublich.
Meine Güte, beschwert euch doch nicht. Bei euch wird die Steuer nach dem Verbrauch/CO2-Ausstoss ermittelt, da müsste der Wert doch ehe positiv aufgenommen werden. Dass dieser Wert im Alltag nicht erreicht wird, ist doch mittlerweile hinlänglich bekannt, einfach mal den Gasfuss weniger durchtreten und vorausschauend fahren, dann sind die Abweichungen auch nicht so gross!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bayerns_bester 05.10.2018, 08:02
7.

Ist ja schön, dass es den Autor offensichtlich beeindruckt, mit diesem Auto mit 241 km/h "ganz vorne dabei" auf der linken Spur sein zu können. Manchen reicht in der Tat so etwas als Kaufgrund. Für mich interessant: Wieder mal kein Hybrid absehbar, stattdessen Antriebstechnik aus dem letzten Jahrtausend. Somit von der Kaufliste gestrichen. Rein interessehalber: Ist der autor tatsächlich das Einstiegsmodell mit Basisausstattung gefahren? Wenn nein, wie sah die Konfiguration aus und wie der daraus resultierende Endpreis? Die Angabe "ab xy €" ist doch praxisfern, da kaum jemand das "nackte" Modell ordert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chavezding 05.10.2018, 08:06
8.

Traurig genug, dass ein A6 überhaupt mit einem Vierzylinder angeboten wird...ansonsten natürlich ein Dauerbrenner und als RS6 dann auch für ambitionierte Väter der beste Kompromiss aus Sportlichkeit und Familienanspruch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxi1710 05.10.2018, 08:08
9. endlich mal

Ein netter Artikel über ein nettes, sinnvolles Auto. Ausreichende Motorisierung, angenehmes Fahrverhalten, guter Verbrauch, Platz für mehr Gepäck. Natürlich kommt man im Normalfall mit 4,5 l nicht ganz hin. Aber mit meinem BMW Konkurrenzmodell schaffe ich es tatsächlich des öfteren, wenn ich mich beherrsche und längere gemütliche Strecken fahre.
Das beste am Artikel sind die negativen Kommentare in Richtung SUV. Da möchte ich mich gerne anschließen.
Wer einen SUV fährt, der tut das bar jeder Vernunft (Verbrauch, Fahrspass, Platzangebot, Komfort). Ich hasse es wenn so ein Kastenwagen mir die Sicht nach vorne blockiert. In München sind ja fast nur noch solche sinnfreien SUV Kastenwagen unterwegs. Ich finde einen Kombi tausenmal sinnvoller. Ausgenommen mal für Leute mit Rücken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6