Forum: Auto
Autogramm Audi A8: Smartphone zum Fahren
Audi

Im Wettkampf der Luxuslimousinen zog Audi bisher den Kürzeren. Doch der neue A8 soll die Konkurrenz von BMW und Mercedes endlich in den Schatten stellen. Auch mithilfe eines Assistenten, der noch auf Freigabe wartet.

Seite 3 von 11
dertorsten 24.10.2017, 09:42
20.

Zitat von upalatus
Für die charakterbildenden, wischblinkenden Rück/Frontleuchten, vor denen autobildnerische Reporter ehrfürchtig minutenlang in die Knie gehen, Gratulation an den gestaltenden/ausführenden Zulieferer.
Oh ja, die möglichst auffallende Gestaltung der Leuchten incl. schräger Animationen scheint mir der Markenkern von "Vorsprung durch Technik zu sein".

Beitrag melden
marty_gi 24.10.2017, 09:42
21. (R)Audi

Ich habe mir ja neulich erklaeren lassen muessen, dass man diese ganze neue Technik eh nicht ueber die Touchscreens bedient wird, sondern ueber Sprache. Daher sind sie auch voellig ungefaehrlich und lenken nicht ab, so wie es ja ein Smartphone oder Tablet tut. Man fragt sich dann aber nur, warum sie ueberhaupt eingebaut werden...... Wem soll man da bloss Glauben schenken......?
Warum aber gerade Audi diese Flut an Assistenzsystemen hat, und nun auch noch einen grossen Schritt in Richtung autonomes Fahren macht, ist doch merkwuerdig. Sind es doch gerade die Audis auf unseren Strassen, die sich nicht mal ansatzweise mehr an die Regeln halten. Soll es nun das Fahrzeug selbst uebernehmen? Oder kann man die Assistenten so regulieren, dass sie grundsaetzlich mindestens 20 km/h schneller fahren als erlaubt? Oder will man einfach den Fahrern noch mehr Zeit und Moeglichkeit geben, sich um anderes als den Verkehr zu kuemmern, das gemeine Volk da draussen, das ja eh nur im Weg ist?
Nein, das ist kein Neid (bevor dieser alte Vorwurf wieder kommt), das it nur eine reelle Beobachtung dessen, was da draussen passiert. Autonomes Fahren wird in Deutschland, mit dieser Mentalitaet (Regeln sind fuer andere da, ICH bin wichtiger) und der fehlenden generellen Tempolimitierung niemals funktionieren. Das ist keine Technikfeindlichkeit von mir, sondern auch nur Beobachtung der Realitaet.
(R)Audi sollte lieber seine Fahrer mal an das Einhalten von Regeln und ein generelles Sozialverhalten erinnern, statt dem mittels Technik zu entgehen.

Beitrag melden
warum_nicht? 24.10.2017, 09:53
22.

Zitat von DerBlicker
... Und merke, der Markt hat immer recht.
Der Markt mag immer Recht haben, nur habe ich das Gefühl, dass der eigentliche Markt das garnicht will, lediglich die Motorpresse Touchscreens als erforderlichen Stand der Technik hochjubelt.
Sehen Sie sich doch mal andere Grünweg-Rezensionen an, sobald es keinen Touchscreen gibt, wird das als gestrig deklariert.

Ich habe nicht das Gefühl, dass die Hersteller auf die Stimmen der Käufer hören, gar Umfragen hinsichtlich kommender Bedienkonzepte starten.

Beitrag melden
ditor 24.10.2017, 09:54
23. Touchscreen sind unverzichtbar

Die Touchscreenfunnktionen sind unverzichtbar. Ohne diese setzen sich die smartphonegewhnten Leute ins Auto, drücken auf den Bildschirmen rum und frage nsich warum nichts funktioniert. Der Fahrer bekommt Zusatzbedienmöglichkeiten.

Beitrag melden
Der Kopfschüttler 24.10.2017, 09:59
24. Designkatastrohe

Dieses Auto ist nur eins: Eine in Blech gegossene Langweiligkeit ohne jegliche Emotionen.

Beitrag melden
Deddie 24.10.2017, 10:09
25. Design wie immer und ausser modischem Schnickschnak nichts neues

Welcher betuchte Herr oder Dame möchte schon mit einer Marke Auto fahren welche dafür bekannt ist auf den Straßen Hektik und Aggressivität zu verbreiten. Gefühlt sitzt in jedem zweite Wagen dieser Marke ein Mensch in Zeitnot. Immer ein bisschen schneller um noch einen Euro mehr zu schrappen. Betuchte beeindrucken standesgemäß mit Ruhe und Gelassenheit.

Beitrag melden
rennflosse 24.10.2017, 10:12
26. Saure Trauben

Es wirkt immer ein bisschen komisch, wenn jemand negativ über ein Auto urteilt, welches er sich ohnehin nicht kaufen könnte.
Aber der Grill. Einst ein mutiger Einfall von Audi, um den Autos ein markantes Gesicht zu geben. Lange Zeit durchgehalten, aber nun dehnt sich der Grill immer mehr zu den Seiten aus und der Tag ist nicht mehr fern, wo die gesamte Vorderfront unterhalb der Motorhaube als geriffeltes Großmaul daherkommen wird.

Aber seien wir fair. Betrachten wir die BMW - Niere und den Mercedes-Grill in ihren Ursprüngen, so wie sie an Modellen aus den dreissiger oder fünfziger Jahren zu finden waren und vergleichen sie mit heutigen Modellen.

Fazit: Immer breiter geworden und mittlerweile wirklich unansehnlich. Und was Mercedes mit z.B. dem sog. Panamericana - Grill des SL-Prototyps heute anstellt, ist an Großmäuligkeit und Hässlichkeit nicht mehr zu toppen. Auch nicht von Audi.

Beitrag melden
realist4 24.10.2017, 10:18
27. Der Grund könnte eventuell sein ...

Zitat von laurent1307
Wohin mit dem Trum in zehn Jahren, wenn wir alle angeblich elektrifiziert sind? Je mehr die Elektrifizierung fortschreitet , umso unnötiger und somit teurer werden traditionelle Tankstellen. Im Moment finde ich keinen Grund ein Auto mit Verbrennungsmotor zu kaufen...
dass heutige Elektroautos in 10 Jahren technisch dermassen überholt sind, dass ihnen niemand das gebrauchte Auto abnehmen wird. Verbrenner werden aber sicherlich noch viele Jahre benutzt werden, wenn nicht hier doch zumindest in anderen Ländern.

Beitrag melden
barlog 24.10.2017, 10:29
28.

Zitat pontifex maximus
"Sicherlich ein tolles Auto...
...das sich von vorne dennoch kaum von einem A3 unterscheiden lässt."
Da ist sie wieder: Die Angst des Audifahrers (der mit einem teureren Modell unterwegs ist) auf der linken Spur nicht ernst genommen zu werden, weil man ihn im Rückspiegel für einen A3 halten könnte.

Beitrag melden
schredder66 24.10.2017, 10:34
29. Der Kühlergrill...

...ist einer Luxuslimousine (was immer das sein mag) unwürdig. In dieser Klasse muss das Fahrzeug entweder Klasse haben, oder es muss ordentlich Barock aussehen. Solche Fahrzeuge müssen Fahrer gewöhnlicher Autos in Ehrfurcht erstarren lassen. Oder so ähnlich.

Beitrag melden
Seite 3 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!