Forum: Auto
Autogramm Bentley Bentayga Speed: 20.000 Euro für fünf km/h
Bentley

Volkswagen-Manager reden oft von sauberer Mobilität. Doch der angebliche Kulturwandel ist noch nicht überall im Konzern angekommen, wie ein interner Wettstreit um das schnellste SUV der Welt zeigt.

Seite 3 von 16
c.PAF 29.05.2019, 08:44
20.

Zitat von DerBlicker
Als VW Aktionäre erwarte ich, dass die Firma möglichst viele Autos für möglichst viel Geld verkauft, ob das E-Autos oder Verbrenner sind, spielt keine Rolle, Hauptsache Geld kommt in die Konzernkasse. Offenbar verstehen einige in Deutschland den einzigen Sinn eines Unternehmens nicht, Geld zu verdienen, alles andere ist nicht einmal sekundär. Firmen haben keine Ideale, das wäre auch Spinnerei.
Sorry, aber das ist doch Käse. Natürlich können auch Firmen Ideale haben, siehe z.B. die Firma Hipp.
Allerdings machen sich es viele Firmen leicht und ziehen sich auf dem Standpunkt zurück, ausschließlich dem Aktionär verpflichtet zu sein. Das ist natürlich "irgendwie" schon richtig, verbietet aber definitiv nicht, moralisch zu agieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ingenieur-aus-überzeugung 29.05.2019, 08:46
21. Lustig

Die Ingenieurhasser hier verstehen gar nix. Wohl nur Kaufleute....Wenn es technisch möglich ist, die Leistung nur durch ein Softwareupdate zu verbessern, dann kann man womöglich auch den Wirkungsgrad verbessern. Da die Ingenieure nun wissen, an welchen Rädchen sie drehen müssen, ist dass ein wichtiger Erkenntnisgewinn. Und bei anderer Gelegenheit mit viel größerem Hebel können die bösen Ingenieure dann mehr Leistung mit weniger Kraftstoffverbrauch erzielen. Und der Kaufmann kann sich dann die Flottenverbrauchsteduzierung zurechnen und denn Bonus kassieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ali Blabla 29.05.2019, 08:49
22. @Blinker

Das ist doch armselig. Natürlich ist es das Bestreben eines Unternehmens Geld zu verdienen. Aber zu welchem Preis? Am besten auf dem Rücken der Umwelt. Wer bezahlt die angerichteten Schäden? Das Unternehmen? Schon mal das Wort „Moral“ gehört?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regenschirm123 29.05.2019, 09:03
23. hey spon...

...wie waers mal mit nem schoenen testbericht ueber die neueste maschinenpistole von hk? oder ueber exclusive callgirls? oder mit fahrberichten von leopard2 panzern fuer den ambitionierten milliardaer? euch faellt in dieser richtung sicher noch was schoenes ein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Henson 29.05.2019, 09:04
24. Aber hinterher wundern

Und da wundern sich die Leute, dass so viele junge Leute grün wählen. Ich hoffe echt, dass solche Autos mit unserer Generation aussterben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
upima 29.05.2019, 09:10
25. Gruselige Optik

Mich stört beim Bentley eher die gruselige Optik, das können die Engländer besser.
Wenn in dieser Liga ein Auto in Betracht käme, dann ein Range Rover mit SVR Motor bzw. großem Diesel.
Oder der "neue" Velar.
Da mag man wenigstens hingucken.

"An englishman will walk, but never run."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NikoG 29.05.2019, 09:41
26. 12,9 l Verbrauch

sicher LoL
unser W12 Continental GT aus 2012 hatte damals als Neufahrzeug nie weniger als 20l geschluckt. Auch mit dauer 120 auf der Autobahn. Bentayga ist sicherlich viel sparsamer als SUV.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
75er 29.05.2019, 09:46
27.

Zitat von ott.burgkunstadt
Braucht es solche Autos wirklich?
Sie brauchen dieses Auto nicht und ich brauche es auch nicht. Falsch wäre es aber, daraus eine Allgemeingültigkeit herzuleiten. Dieses Fahrzeug wird nicht für den deutschen Markt gebaut, wo die Klimahysterie inzwischen religiöse Züge angenommen hat, sondern für den asiatischen, arabischen und russischen Markt. Und jeder Euro, den VW damit verdient, dass solche Fahrzeuge in Zukunft in klimatisierten Garagen rumstehen, ist gut für Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zaphod_beeblebrox_III 29.05.2019, 09:50
28. @21

Da ist nix mit Wirkungsgradverbesserung wenn an einem “Rädchen“ gedreht wird. Die Kiste braucht bei Vollgas mehr als 51 Liter auf hundert Kilometer. Eher noch mehr, da bei Vollgas bei solchen Leistungen die Ventile des Motors mit mehr Gemisch gekühlt werden müssen. Effektivität eines Benzinmotors liegt bei max 33% Mehr ist da nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ganzeinfach 29.05.2019, 09:53
29. Der Druck kommt

schon bald von den Grünen. Fahrverbote für Diesel. Schon da. Zusätzlich Fahrverbote in Städten für solche Monster-Panzer. Die Städte würden gut daran tun, Parkplätze statt zu eliminieren, deren Standplatzfläche in Länge & Breite zu beschränken. Wenn man für solch einen Rennpanzer vom Betrüger-Konzern auf gleicher Fläche 3 Smarts (quer) parkieren kann, dann geht die Rechnung für die ohnehin schon wenigen Parkplätze in der Stadt sofort auf, sowohl was fahren und parkieren betrifft. Der Weg zu einer besseren Mobilität wird leider nur von wenigen Firmen vorgedacht, von noch weniger Konzernen umgesetzt. Der Markt allein will es offensichtlich nicht richten, die Gesetzgebung jedoch könnte es! Man muss wollen - ganzeinfach

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 16