Forum: Auto
Autogramm BMW i8 Roadster: Luft nach oben
BMW

Hightech und Fahrgenuss soll der neue BMW i8 Roadster bieten. Öffnet man das Verdeck des Plug-in-Sportwagens, steigert das die Fahreindrücke - leider nicht nur die guten.

Seite 1 von 6
eunegin 30.04.2018, 05:49
1. Volks-wagen?

Immer wenn ich die Preisschilder der vielgepriesenen E-Autos lese und dann daran denke, dass sie in meiner persönlichen Situation gerade ma zum Zweitwagen taugen, frage ich mich schon, was das soll. Wie wäre es mit dem strategischen Ausbau der E-Infrastruktur und bezahlbaren Autos? Einen E-Käfer oder eine E-Tin-Lizzy sozusagen. Die netten teuren Spielzeuge kann man ja trotzdem bauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
was-zum-teufel... 30.04.2018, 07:55
2. Wirklich absurd lächerlich.

155.000 Euro für einen Roadster OHNE Motor. Beim Beschleunigen mit geöffnetem Verdeck höre ich dann die Kreissäge lärmen. Schönen Dank auch. Ein Dreizylinder Laubgebläse als Antrieb ist auch kombiniert mit einem Elektromotor völlig gaga. Dann lieber etwas mit V8 oder rein elektrisch angetrieben. Aber diese Kombi ist Müll, sorry BMW!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirk1962 30.04.2018, 08:12
3. Verbrauch 2 Liter?

Nun das Auto ist sicher eine Frage des persönlichen Geschmacks. Aber eine Verbrausangabe von 2 Litern halte ich für einen Witz. Den Trend zu immer kleineren Verbrennen kann ich nicht mehr nachvollziehen, zumal bei diesem Kaufpreis mehr als drei Zylinder schon erwartet werden dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paula_f 30.04.2018, 08:21
4. Käufer ausgesperrt

die Käufer für ein solches Auto sind meist älter -- nicht richtig schnell nicht richtig laut und teuer - genau deshalb können sie gar nicht mehr einsteigen. Personen über 185 cm kommen da auch nicht rein, jedenfalls nicht ohne sich stark zu verbiegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bin_der_Neue 30.04.2018, 08:29
5. Ja wie jetzt?

Bei einem Plug-in-Hybrid (Sport)wagen mit Verbrennungsmotörchen den nicht vorhandenen Motorsound zu kritisieren ist doch ähnlich sinnbefreit wie bei einem Mazda MX-5 o.ä. die Ladekapazität zu bemängeln! Entweder Elektro/Hybrid oder kraftvoller Klang eines hubraumstarken Motors, beides zusammen passt nunmal nicht. Peinlicher wäre es, nun mit Soundgenerator o.ä. synthetische Auspufforgien herzuzaubern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Speedwing 30.04.2018, 08:54
6. Was soll man dazu sagen...

...wenn man mit so einem Auto nicht mal in Urlaub fahren kann,um im sonnigen Süden zu Cruise, weil man seine Köfferchen nicht mitnehmen kann. Klar muss man beim Roadsterkonzept bautechnisch Abstriche machen aber 188 Ltr. ?Kofferraum?, und warum muss So ein Teil wieder 250 km/h schnell sein, richtiges Roadstervergnügen geht auch mit weniger kw aber für's Autoquartett ist`s gut. :-P)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fritz.A.Brause 30.04.2018, 08:55
7. Nicht BMW,...

Zitat von dirk1962
Nun das Auto ist sicher eine Frage des persönlichen Geschmacks. Aber eine Verbrausangabe von 2 Litern halte ich für einen Witz. Den Trend zu immer kleineren Verbrennen kann ich nicht mehr nachvollziehen, zumal bei diesem Kaufpreis mehr als drei Zylinder schon erwartet werden dürfen.
...sondern ein standardisierter Test ermittelt die Verbrauchsangabe. Auch wenn Sie diese witzig finden: Im Test wird erstmal der Akku leergefahren und der Test nimmt an, dass "Strom aus der Steckdose kommt", also emissionsfrei ins Auto gelangt ist. Irgendwann ist der Akku leer und der Ottomotor schaltet sich zu. Um dann die hundert Kilometer vollzumachen benötigt der Wagen im Test besagte zwei Liter. Wo ist der Witz?
Welchen Vorteil bringt aus Ihrer Sicht ein Motor mit mehr als drei Zylindern? 1982 hat Porsche den 911 Carrera 3.2 vorgestellt. 3.2 Liter Hubraum, sechs Zylinder, 231 PS. Der reale Verbrauch des (zugegebenermassen für seine Zeit sparsamen) 911 dürfte oberhalb des Realverbrauchs des BMW liegen. Der BMW Motor hat sicher mehr Drehmoment als der Porsche. Ja klar: Sechzylinder sind "sexyer" als Dreizylinder. Aber in der Summe der Eigenschaften kann der Dreizylinder nur wenig schlechter ("Laufkultur" oder "Klang") dafür aber vieles besser (innere Reibung, Wirkungsgrad, Kraftentfaltung)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bin_der_Neue 30.04.2018, 09:33
8.

Zitat von dirk1962
Nun das Auto ist sicher eine Frage des persönlichen Geschmacks. Aber eine Verbrausangabe von 2 Litern halte ich für einen Witz. Den Trend zu immer kleineren Verbrennen kann ich nicht mehr nachvollziehen, zumal bei diesem Kaufpreis mehr als drei Zylinder schon erwartet werden dürfen.
Was den Trend zu immer kleineren Motoren angeht, pflichte ich Ihnen bei. Auch bin ich kein Freund des derzeitigen Elektro- und Hybrid-Hype, da ich diese Technik für überteuert und nicht ausgereift bzw. alltagstauglich halte.

Wenn Sie aber beim i8 die Anzahl der zu erwartenden Zylinder vom Kaufpreis ableiten wollen, dann haben Sie den (durchaus streitbaren) Sinn dieses Fahrzeuges nicht verstanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redrat69 30.04.2018, 10:10
9. Auch wenn

Der Auto es zerreißen mag, ich find den i8 klasse. Bin selbst den normalen i8 schon gefahren. Da gibt es nur ein Wirt für: geil. Der Roadster ist für mich eine Klasse für sich. Freue mich schon den einmal Probefahren zu können. Ach ja. Einparken will gelernt sein. Bei den meisten Autos geht das heute nur noch mit Einparkhilfe, da diese nach hinten total unübersichtlich sind. Keine Erfindung des i8.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6