Forum: Auto
Autogramm BMW X7: Bayerischer Größenwahn
BMW

BMW bockt den Siebener auf, die SUV-Sause hat einen neuen Superlativ. Das Schlachtschiff X7 verspricht Luxus auf sieben Sitzen. Nur für Nachhaltigkeit ist bei dem Wagen leider kein Platz.

Seite 16 von 31
t36 20.03.2019, 12:09
150. Und das Spon Forum schäumt vor Wut ... aber warum?

Und das Spon Forum schäumt vor Wut ... aber warum?

Es geht hier um kein Fahrzeug, dass für DT. geplant wurde. Kommt drüber weg, dass es beim modernen Design nicht um eure (deutschen) Vorstellungen geht - sondern um die Vorlieben von z.B. wohlhabenden Chinesen oder Arabern. Europa und DT. sind nicht der Nabel der Welt (also die Zielgruppe), wenn es darum geht Luxusfahrzeuge zu designen.

Es geht hier nicht um den neuen Lupo oder Golf.
Es geht um ein Luxus-Fahrzeug für die wirklich Wohlhabenden dieser Welt. Anstatt der S-Klasse, 7er BMW et.cet. werden halt mehr LUXUS-SUVs nachgefragt - daher nun gebaut und teuer verkauft. Das sichert Jobs in Dt.

Wieviel Prozent davon gehen an eure Nachbarn im Reihenhausghetto einer X-beliebigen Dt. Stadt? Wahrscheinlich nicht mal 1%.

In Saudiarabien, USA, Russland - da werden die gewünscht und gefahren.
Regt euch auf, weil die meistverkaufte Basisvariante des Golf kein "Null-Emmission-Vehicle" ist - aber doch nicht wegen einem SUV für eine Sub-sub-subgruppe in fernen Ländern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mazzmazz 20.03.2019, 12:10
151. @121 purple

Natürlich gibt es nach wie vor einige Großfamilien-taugliche Autos diesseits der großen SUVs. Ford Galaxy, VW Sharan, VW T6, Peugeot/Toyota Van z.B.
Sind halt nicht so „cool“ wie SUVs, geben aber den Transport von 2 Erwachsenen und 5 Kindern her. Sie sind sogar allesamt günstiger als ein X7.
Meine Frau wollte auch lieber ein SUV. Für Familien mit 2 Kindern gibt es da stapelweise Angebote von Autos, die kürzer als ein Kombi sind, Allradantrieb haben und keine 30.000 Eur kosten. Wer einen Benziner möchte weil er wenig fährt, kommt an diesen Autos kaum noch vorbei. Wer Allrad möchte, sowieso nicht.
Einen Van mit Benziner und Allrad finden Sie in Europa sowieso nicht mehr.
Also eben ein SUV.
Wer hier gehen diese Fahrzeuggattung an sich agitiert, hat einfach die Bedürfnisse und Wünsche vieler Kunden nicht verstanden.
Wenn dann eine Dame ohne Kinder (wie ich annehme) noch blöde Sprüche auf ihren Kleinwagen klebt (s.u.), wird es peinlich.
Angesichts der Überalterung der Bevölkerung und somit der Autofahrer und der zunehmenden Zahl an Unfähigen in schnellen Autos, die auch noch Rennen in der Stadt fahren, setze ich meine Familie sicher nicht mehr in einen Kleinwagen, um ihnen dann im Falle eines Crashs das Ökolabel in den Grabstein zu gravieren.
Ich hätte am Liebsten einen Ford Expedition vom Importeur gekauft. Der war ihr aber dann doch zu groß.
Bei uns auf dem Land sind Kleinwagen ungeeignet. Viel zu gefährlich.
Für Singles und Paare in der Stadt gerne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joe_ucker 20.03.2019, 12:12
152. Das Auto ist absurd und den Käufern sind die Kinder egal

Sonst würden die nicht solche Kisten kaufen.
Ein gesammelter Haufen überflüssiger Sondermüll.

Meiner Meinung nach, sind den Käufern und auch Verkäufern solcher und ähnlicher Karren ihre Kinder und auch die Umwelt völlig schnuppe.

Hauptsache man kommt bequemt zum Klimawandel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 20.03.2019, 12:12
153.

Zitat von surfingod
In diesem Wagen könnte ich es mir bis zum Ende recht gut vorstellen. Im Wagen hört Mann das dumme gequatsche über CO² und Nachhaltigkeit wenigstens nicht mehr
Über C-O-Quadrat wäre es wirklich dummes Gequatsche. Was soll CO Quadrat denn sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trollfrühstücker 20.03.2019, 12:13
154. Dies ist keine Neiddebatte

Ich bin nicht neidisch auf Leute, die sich so etwas leisten können.
Ich gönne ihnen das Geld.

Aber ich finde, dass im Interesse der Allgemeinheit solche Autos nicht auf unseren Straßen fahren sollten. Solche Panzer sind umweltschädlic und gefährden durch Fahrleistungen und Gewicht andere Verkehrsteilnehmer völlig unnötig über jedes vertretbare Maß hinaus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 20.03.2019, 12:15
155.

Zitat von pm40
...sie sind deswegen ausgestorben, weil ihnen ein riesiger Asteroid auf den Kopf gefallen ist. Da war für Anpassung keine Zeit mehr.
Das könnte uns auch jederzeit passieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 20.03.2019, 12:16
156.

Zitat von emil7685
Um dann von der DUH verklagt zu werden wegen nicht den gültigen Vorschriften entsprechenden Angaben?
RDE ist die Vorschrift.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derhey 20.03.2019, 12:16
157. Nichts verstanden

die Jugend wird es der Firma danken! Kurzfristig mag es ein paar Alte geben, die noch diesem Wahn anhängen, Zukunft, auch für die Firma, sieht anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
segelsetzer1 20.03.2019, 12:16
158.

Endlich mal ein richtiges Auto . Wer spricht bei einer Megayacht von Nachhaltigkeit. Ein Auto für eine Minderheit. Bei allen Umweltgetoese von den Grünen und co , das nachhaltige Leben ist für normalen Menschen nicht für die sogenannten Leistungstraeger und Oligarchen . Gewöhnt euch dran . Wasser predigen und Wein trinken iist wieder auf dem Vormarsch. Dem vermoegenden Menschen wird die Autofreie Innenstadt auf dem Tablett serviert . Da spielt die groesse des Autos doch keine Rolle . Es lebe die Freiheit .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 20.03.2019, 12:17
159.

Zitat von Zoroaster1981
Doch. Denn die Hauptzielgruppe (Amis und Chinesen) will genau sowas. Und ja, es ist nicht die Aufgabe eines Autokonzerns, sich über Sinn oder Unsinn, Nachhaltigkeit u. ä. Gedanken zu machen, wenn der Kunde sowas will.
Dann lesen Sie mal die Umwelterklärung von BMW. Zumindest in der Selbstdarstellung behauptet BMW das Gegenteil von dem, was Sie sagen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 31