Forum: Auto
Autogramm BMW X7: Bayerischer Größenwahn
BMW

BMW bockt den Siebener auf, die SUV-Sause hat einen neuen Superlativ. Das Schlachtschiff X7 verspricht Luxus auf sieben Sitzen. Nur für Nachhaltigkeit ist bei dem Wagen leider kein Platz.

Seite 2 von 31
josipawa 20.03.2019, 06:04
10. Proll-Kutsche

Die Marktforschung wird schon ermittelt haben, was der potenzielle BMW-Käufer will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timtom2222 20.03.2019, 06:16
11.

Die Autohersteller bauen das was sich verkauft! Traurig aber wahr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan7777 20.03.2019, 06:35
12. Nostalgische Gefühle ein letztes mal ausleben

Klar kann ich verstehen, dass die Ingenieure gelinde gesagt frustriert sind. Die Epoche des Verbrenners und des Vergasers geht vorbei. Das dumpfe Geräusch zu hören, wenn die (am besten ungedämpften) Ansaugklappen der sechs roten Webervergaser geöffnet haben, in freudiger Erwartung des Schubes der dann unweigerlich gefolgt ist. Das war eine schöne Zeit, mit viel Adrenalin im Blut. Aber sind wir ehrlich, es ist Nostalgie, endgültig!

Der i3 war BMWs Neubeginn und die unumkehrbare Erkenntnis jetzt aufbrechen zu müssen. Nun haben die Junges bei BMW nochmal so richtig die Sau raus gelassen und werden bestimmt ihre Anhänger finden - es sei ihnen von Herzen gegönnt.

Aber bitte verbaut Euch nicht die Zukunft mit der naiven Ablenkungslüge der vermeidlichen "Technologieoffenheit": https://www.electrive.net/2019/03/16/volkswagen-erwaegt-offenbar-austritt-aus-dem-vda/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EUtopia 20.03.2019, 06:45
13. Obszön

Nein, nicht das übliche SUV-Bashing.
Aber die Gestaltung der Frontpartie ist einfach extrem obszön und erinnert mich an eine Dame auf dem Stuhl beim Frauenarzt - wie übrigens einige der neuen BMW-Modelle.
Gab es in der Historie schon einmal und hat dem Modell nicht wirklich geholfen.
Bei Interesse einfach mal Edsel bei Google eingeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Elwettitsch89 20.03.2019, 06:48
14. Schade

Wird es sehr wahrscheinlich wieder nur in den USA und Asien zu kaufen geben.
Macht Lust damit mal einen Trip von Alaska nach Kalifornien zu unternehmen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twister13 20.03.2019, 07:06
15. Werkstatt

Der Meister meiner BMW Werkstatt hat mir verraten dass sie die Hebebühnen wegen des X7 austauschen müssen, da dieser Wagen von der Breite wie vom Gewicht von den herkömmlichen Einrichtungen nicht mehr zu handeln ist.

Kosten 225.000€. Anderen Werkstätten wird es nicht besser gehen. Ein Konjunkturprogramm für Hebebühnen Hersteller. Ein Schlag ins Gesicht für nachhaltiges wirtschaften.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopi4 20.03.2019, 07:17
16.

Absolut alltagstauglich, für die Innenstadt konzipiert.Mit Schiebedach und der serienmäßigen Treppenlift-Funktion kann auch der Fahrer in Parkhäusern, Parkbuchten und Fertiggaragen aussteigen. Heißt schließlich Aus Freude am Fahren, von Parken und aussteigen ist nicht die Rede.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_geraet 20.03.2019, 07:18
17. Endlich..

Ich wollte schon lange einen BMW haben, aber die waren mir bis jetzt alle viel zu klein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manni0815 20.03.2019, 07:22
18. was soll das geprotze?

diese Sucht nach materialistischer Selbstdarstellung ist mittlerweile unerträglich. Unsere Jugend demonstriert wegen Klimaerwärmung und die reichen Schnösels haben nichts besseres im Sinn, als Ihr labiles Geltungsbeduerfnis mit Riesenkarren aufzumöbeln. Mittlerweile bleibt nur noch die Verachtung fuer soviel Ignoranz. Insbesondere wenn so ein Dickschiff mit Irrem Tempo auf die Stoßstange rast, um zu zeigen, dass ich vor Ihm nichts zu suchen habe. Einzig unterhaltsam bleibt, beim Parken zuzusehen und festzustellen, dass die Parkplätze nicht mit gewachsen sind, die Strassen uebrigens auch nicht !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DiegoMarlasca 20.03.2019, 07:28
19. Parken?

Alles schön und gut, aber wo parkt man? In unserem Viertel mit Doppelhaushälften hat sich ein Nachbar einen Q7, ein anderer einen X6 gekauft. Beide müssen nun auf der Strasse Parken, da sie nur mit wenigen Zentimetern Abstand durch das Garagentor passen und sich die Autos schon verkratzt haben. Auf der einen Seite die Hauswand, auf der anderen die Gasrage des Nachbarn. Generell ragt mein Wagen mit etwas über 4,6m Länge über die Parkplatzmarkierungen auf öffentlichen Parkplätzen hinaus. Und die Autos werden immer länger und breiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 31