Forum: Auto
Autogramm Bugatti Chiron: 2,9 Millionen Euro für ein Auto - und nicht mal Radio
Bugatti

Der Bugatti Chiron ist eher ein Kunstwerk denn ein Auto. Dafür bietet er 1500 PS und 380 km/h Höchstgeschwindigkeit. Zu wenig? Mit dem richtigen Schlüssel ist noch mehr drin.

Seite 2 von 14
warum_nicht? 29.09.2017, 07:49
10.

Sieht auf jeden Fall besser als sein Vorgänger aus. Etwas abspecken wäre nicht schlecht, vielleicht 1500 kg Leergewicht?
Königsegg schafft ja auch 1 PS/kg beim One:1.

Beitrag melden
Max Super-Powers 29.09.2017, 07:59
12.

Ich bin normalerweise kein Fan von Supersportwagen, weil mir diese i.d.R. alleine optisch nicht wirklich zusagen. Allerings sind Veyron und Chiron bei mir die große Ausnahme, denn ich finde diese Fahrzeuge mehr als gelungen - vor allem wegen der gewissen Anleitungen an das Rennwagendesign der 1930er.

Was mich auch zum nächsten Punkt bringt: 1500PS und 420km/h Spitze - HERRJE! Damit befinden wir uns (am Boden) auf dem Leistungslevel von Jagdflugzeugen Anfang des zweiten Weltkriegs.

Hätte ich die Kohle, würde mein Chiron - das Ding wird ja eh in Handarbeit gefertigt - mit ganz gewaltiger Sicherheit außen im Stil einer frühen Spitfire lackiert werden und innen sämtlicher überflüssiger Zierrat rausfliegen. Ja, ich würde sogar soweit gehen, aus Alu gefertigte "Bomber Seats" einbauen zu lassen.

Wenn schon krass, dann RICHTIG krass. Der ganze Luxus inside stört meines Erachtens nur die erbarmungslose Power.

Beitrag melden
Dranreb 29.09.2017, 08:13
13. Erstaunlich

Dass das erlaubt ist. Oder ist man humorlos, wenn man die reine Tatsache dieses Autos als zynische Beschreibung des Elends in der Welt begreift. CO2 5 mal so hoch wie der geplante Durchschnitt - nur damit man eine Erektion bekommt. Glückwunsch

Beitrag melden
lafari 29.09.2017, 08:19
14. Deutsche Ingenieurskunst...

dieses auto zeigt eindrucksvoll was deutsche ingenieure drauf haben. kein amerikaner oder chinese hätte das gebacken bekommen, basta! unvorstellbar was man aus diesem projekt lernen konnte und für die großserie einbringen kann aber die ökos werden den artikel mal wieder zerpflücken ohne so ein auto jemals zu gesicht zu bekommen.

Beitrag melden
laxness 29.09.2017, 08:19
15. schnell...

gradeaus ist nicht das was man bei einem Sportwagen will - sondern schnell um die Kurve. Aber das kann "Bugatti" nicht

Beitrag melden
Augustusrex 29.09.2017, 08:42
16. Durchrechnen

Zitat von dr.nick
Das wage ich zu bezweifeln.
Bei Vollgas und ca. 400 Km/h würden Sie in 8 Minuten ca. 50 Km weit fahren. Der Verbrauch wäre dann 2 Liter pro Kilometer. Bei einem 1500 PS Motor doch ganz moderat.

Beitrag melden
Don Martin 29.09.2017, 08:44
17. Echt, kann er nicht?

Zitat von laxness
gradeaus ist nicht das was man bei einem Sportwagen will - sondern schnell um die Kurve. Aber das kann "Bugatti" nicht
Schildern sie mir doch bitte ihre Fahreindrücke, die sie bei ihrer ausführlichen Testfahrt sammeln konnten. Ich würde mich freuen.

Beitrag melden
zerr-spiegel 29.09.2017, 09:20
18.

Zitat von geotie
Naja, für den Preis. - Habe ich das richtig gesehen, geteiltes Heckfenster? Gehört das auch zum Understatement?
Hat ja auch wie der Käfer zwei dicht beieinanderliegende Auspuffrohre!

Beitrag melden
zerr-spiegel 29.09.2017, 09:25
19.

Zitat von trolland_dump
toll.So bin ich nur knapp eine Stunde von Köln nach Berlin unterwegs.Eine Stunde halte ich auch noch so grade ohne Schminkspiegel und Getränk aus.Danke Bugatti!
Sie müssen in der Stunde aber 7 mal tanken! Der braucht bei Vollgas nämlich 1,8 l/km. Mit einer Tankfüllung kommt man 56 km weit. Und wenn die Reifen so schnell runter sind wie beim alten, dann müssen Sie auch noch 2 mal Reifenwechseln (beim Veiron hielten die 20 min bei Vollgas).

Beitrag melden
Seite 2 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!