Forum: Auto
Autogramm E.go Life First Edition: Das etwas andere Elektroauto
e.GO Mobile

Klein, leicht, günstig: Der E.go Life soll das ideale E-Auto für Stadtbewohner sein. Das ist er auch, wenn man über ein paar Schwächen hinwegsieht - und schon immer von einem Sportwagen geträumt hat.

Seite 1 von 21
rgw_ch 10.05.2019, 06:19
1. Reichweite

Ich verstehe die Daten nicht ganz. Wenn die Batteriekapazität 21.5 kWh beträgt, und der Verbrauch bei 18-24kWh/100km ist, dann wäre die Reichweite doch bei rund 100km. Wieso betonen Sie dann in der Einleitung so, dass die Reichweite auf Strecken bis 30km ausgelegt sei? Mein Hybrider kommt mit einer 8.8 kWh-Batterie jedenfalls auch schon gut 40km weit.

Beitrag melden
s.l.bln 10.05.2019, 06:20
2. Auch für einen Statbewohner...

...ist das zu wenig Reichweite.
Ich muß 2-4 mal pro Woche quer durch die Stadt fahren. Hin und zurück sind das 84km. Keine Ladezeit zwischendurch. Manchmal mehr, wenn ich unterwegs noch was zu besorgen habe.
Wenn ich das richtig verstehe, ginge das mit diesem Auto nur unter Idealbedingungen,falls ich nicht noch was erledigen muß, es randvoll geladen ist und die Außentemperaturen passen.
Wer gibt denn 20000 Euro für einen Kleinwagen aus, mit dem man keine 100km am Stück fahren kann?
Als Zweitwagen zum Shoppen für die trendige Hausfrau mag das taugen. Wer damit am Tag aber mehrere Dinge erledigen muß, ist gezwungen, den Tag mit Rücksicht auf die Beschränkungen seines Fahrzeuges akribisch durchzuplanen.
Möglicherweise kaufen aber genug Leute sowas, deren Alltag dazu paßt, wodurch die Akkupreise sinken. Dann ließen sich zukünftig evtl. preiswerte E-Autos mit echtem Nutzwert herstellen.

Beitrag melden
Trollfrühstücker 10.05.2019, 06:20
3. Nett. Wie steht es um die Sicherheit?

Gerade bei einem Kleinwagen wüsste man doch gerne, ob er lebensverkürzend wirkt.

Beitrag melden
alex300 10.05.2019, 06:32
4. Habe ich was verpasst?

Wo ist der Preis? Der sieht schrecklich aus, hat kein Komfort und schluckt Strom wie alter Säufer.
Ich würde den Preis auf maximal 3000 euro schätzen.

Beitrag melden
2cv 10.05.2019, 06:36
5. Zulassung als Quad!

Es sollte noch kurz klar gestellt werden, dass es sich um eine Zulassung als Quad handelt, was u.a. dazu führt, dass beispielsweise der Seitenaufprallschutz schwächer als bei normalen PKW ausgeführt ist.

Beitrag melden
Teile1977 10.05.2019, 06:47
6. Es geht voran!

Tolles Fahrzeug, und die Reichweite genügt für ein Zweit, oder Stadtfahrzeug völlig. Dafür ist der Preis der günstigsten Version völlig Ok, und wenn man Einkaufen fährt kann man locker an den Ladepunkten die Batterie füllen, oder Tanken sie jeden Tag voll und fahren 800 km am Stück?

Beitrag melden
leserschwert 10.05.2019, 06:48
7. Mobilität

E-Autos sind gut... aber eben immer noch Autos. Sie stehen immer noch im Stau, parken unsere Stätte zu, gefährden Menschen, verbrauchen zu viel Energie und Ressourcen um dann eine Person fünf Kilometer zu transportieren. Der Schulweg meiner Kinder wird kein bisschen sicherer durch E-Autos.

Beitrag melden
steveleader 10.05.2019, 06:52
8. eAuto für unter 20.000 EUR...

jetzt kommt was in die richtige Richtung. Der Massenmarkt ist entscheidend für den Change im allgemeinen.

Beitrag melden
timpia 10.05.2019, 06:56
9. Super Auto

... für alle Städter mit Garage und Stromanschluss ideal. Für längere Fahrten dann einen Leihwagen. Komisch, das die großen Hersteller das nicht wollen. Die Pläne liegen in der Schublade, nur die Umsetzung verspricht zu geringen Gewinn. Eine tolle Chance für den E.go.

Beitrag melden
Seite 1 von 21
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!