Forum: Auto
Autogramm Ford Fiesta: Ford fährt schon mal vor
Ford

Alle Hersteller reden von Verbrauchssenkungen, Ford spart schon mal los. Der runderneuerte Kleinwagen Fiesta sieht von außen fast aus wie der Alte, aber er trumpft mit der sparsamsten Motorenpalette seiner Klasse auf - und einem cleveren Feature zum Schutz von Fahranfängern.

Seite 4 von 5
immerlocker 20.11.2012, 20:56
30.

Zitat von thseeling
Was für ein Blödsinn, über einen fehlenden 6. Gang zu meckern, wenn man nicht dazusagt, wie die _Übersetzungen_ der einzelnen Gänge sind, und die Übersetzung an der angetriebenen Achse. Normalerweise ist bei 6 Gängen nur die Spreizung etwas größer, aber die Übersetzung, die der eine Wagen im 5. Gang hat, ist beim anderen Modell halt beim 6. Gang umgesetzt. Wenn man ordentlich fährt und schaltet, hat ein 6. Gang *keinen* Vorteil beim Verbrauch. Wenn man *sehr gut* schalten kann und weiß, was man tut, und immer den optimalen Zeitpunkt erwischt, kann man mit 6 Gängen wirklich noch ein bißchen mehr sparen. Aber wer kann das von sich ehrlich behaupten, dass er den perfekten Moment *immer* trifft? Wenn man sich bemüht, so oft wie möglich im höchstmöglichen Gang zu fahren, hat man eigentlich die Grundregel schon beherzigt, und das geht sowohl im 5. als auch im 6. Gang, halt je nach Modell. Ich halte diese oberflächliche Form von Kritik unbrauchbar und inkompetent.
Naja, es ist aber schon eine Seuche der späten 5-Ganggetriebe, auch den letzten Gang mit recht niedriger Übersetzung auszulegen. Unser Ford Focus (ähnliches gilt aber z.B. auch für den Golf V) überschreitet bei knapp über 100 km/h die 3000U/min-Grenze. Bei 140 dreht er schon über 4000! Das ist einfach Mist.

Recht haben sie selbstverständlich damit, dass es auf die Übersetzung ankommt. So waren viele VW-5-Ganggetriebe der 80er und 90er (wissen tu ich es vom Golf III Variant meiner Eltern) sehr lang übersetzt. Die 3000er Marke überschreitet der eben erst über 120 km/h, was in Ordnung geht.

Warum ausgerechnet in Zeiten des Spritsparens und niedrigtourigen Fahrens nun die Fünfganggetriebe wie alte Vierganggetriebe übersetzt werden, erschließt sich mir leider nicht.

Insofern ist diese Kritik nicht unbrauchbar und inkompetent, wie Sie schreiben, sondern leider brauchbar und kompetent. Sind Sie schonmal in einem Ford mit 5 Gängen gefahren? Genau dieses intuitive Suchen nach einem höheren Gang kennt ab Tempo 80-90 jeder, der sich dafür interessiert. Ich fahr ja tlw. schon 45-50 km/h im 5. mit dem Focus (wäre mit o.g. Golöf III schlicht nicht möglich).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rahvin 20.11.2012, 21:18
31. optional

Das Design ist angesichts der Tatsache, dass Ford einmal ein Auto wie den Scorpio verbroehcn hat, in Ordnung. Aber es gibt beim Schaltgetriebe keinen 6. Gang. Nicht mehr zeitgemäß. Und was verbrauchen die anderen Motoren? Sicher keine 3,3 Liter. Die Idee mit den Schlüsseln ist hingegen witzig und praktisch zugleich. Also durchwachsen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phil_harmony 20.11.2012, 21:23
32.

Zitat von sysop
Alle Hersteller reden von Verbrauchssenkungen, Ford spart schon mal los. Der runderneuerte Kleinwagen Fiesta sieht von außen fast aus wie der Alte, aber er trumpft mit der sparsamsten Motorenpalette seiner Klasse auf - und einem cleveren Feature zum Schutz von Fahranfängern.
Charmanter Zug von Ford einen Kleinwagen (und davon reden wir hier) mit vernünftigen 60 PS anzubieten.

Sind zwar immer noch 50% mehr als im unschlagbaren Ier-Fiesta - aber in heutigen Zeiten echt ein Lichtblick !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dale_gribble 20.11.2012, 21:30
33.

Zitat von phil_harmony
Charmanter Zug von Ford einen Kleinwagen (und davon reden wir hier) mit vernünftigen 60 PS anzubieten.
Kann mir gut vorstellen dass der im "reallife" signifikant mehr verbraucht als die staerkere Motorisierung. Waere nicht das erste Mal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_pit 20.11.2012, 22:56
34.

Zitat von pauschaltourist
Ich persönlich würde einen Kleinwagen mit Diesel-Motorisierung nie ernsthaft in Erwägung ziehen. Auch kenne ich nur einen einzigen Nutzer einer solchen Fahrzeug-/Motorenkombination. Der scheint sich über Kostenfaktoren wie das Mehr an Kfz-Steuer, Inspektionen und Kfz-Versicherung sowie fortlaufende Angleichung der Literpreise von Super und Diesel noch keine Gedanken gemacht zu haben.
Auch wenn's scheinbar keiner wahr haben will: Es gibt auch andere Gründe als sparenwollen um sich für 'nen Diesel zu entscheiden. Ich fahre z.B. täglich in die Berge (2500m). Allem, was nicht (Turbo)Diesel oder übermotorisiert ist, geht dort oben ziemlich schnell die Puste aus. Drum ist auch unser Dienst(Klein)Wagen ein Diesel (Cross Polo - dem täte ein 6. Gang auch gut, denn so ist der Abstand 2.-3. Gang recht suboptimal....).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_pit 20.11.2012, 23:00
35.

Zitat von dale_gribble
Wieso kein langer fuenfter? Sechsganggetriebe in pkws sind einfach nur nervig. sonst nichts.
Wenn man nur im Flachland unterwegs ist ja. Sonst nein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerchla63 21.11.2012, 00:10
36. Besten Dank!

Zitat von dale_gribble
Wieso kein langer fuenfter? Sechsganggetriebe in pkws sind einfach nur nervig. sonst nichts.
Besten Dank für den fachlich-kompetenten Beitrag! Kleiner freundschaftlicher Tipp: Wenn Sie Sinn und Zweck von 6-Gang-Getrieben nicht verstehen (im Gegensatz zum SPON-Tester und zu allen anderen Foristen hier), dann nehmen Sie doch ´nen Edding-Stift und übermalen an Ihrem Schaltknüppel einfach den 6. Gang. Dann sehen Sie ihn nicht mehr und können ihn einfach ignorieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer24 21.11.2012, 04:08
37. Overdrive oder 2X5

Von früher kenne ich noch die Overdrives von Volvo, die im hohen Gang bei geringer Last die Drehzahlen automatisch absenkten. Der Colt von Mitsubishi hatte eine kurze und eine lange Übersetzung im 4-Ganggetriebe.So konnte man seine Vorlieben oder auch nach dem Einsatzzweck ( Autobahn oder Gebirge) eine Einstellung treffen.
Ist aber wohl für die Hersteller nicht sehr interessant, da wohl die Zukunft dem 10 und Nochmehr Gang Automat gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keerborstel 21.11.2012, 08:17
38. Köln

man sollte nicht vergessen das da viele deutsche Arbeitsplätze dranhängen.
Die Entwicklung und die Montage befindet sich in Köln, die 3zyl. Motore werden auch teilweise in Köln gebaut.Außerdem wird der Fiesta meist für die lokalen Märkte in Spanien, China, Thailand, Indien und Südamerika gebaut.Doch der deutsche Fiesta ist der erste mit den neunen Motor-Varianten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dale_gribble 21.11.2012, 08:28
39.

Zitat von der_pit
Wenn man nur im Flachland unterwegs ist ja. Sonst nein.
Wir reden hier von pkws und nicht von lkws, oder?
Ich kann mir keine Fahrsituation vorstellen in der man(bzw. ich) mit einem Auto mit vernuenftigem Motor und gut abgestimmten Getriebe einen sechsten Gang benoetigen wuerde. Immer wenn ich mal ein sechsgang-Auto fahre bin ich davon genervt. Dauernd schalten und kein Gang passt richtig.
Sechsgang (zumindest wie es in den allermeisten pkws implementiert ist) waere fuer mich ein klarer Kaufhinderungsgrund.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 5