Forum: Auto
Autogramm Infiniti Q50: Infiniwie?
Infiniti

In Deutschland ist die Nissan-Edel-Tochtermarke Infiniti weitgehend unbekannt, doch das soll sich ändern. Und die neue Limousine Q50 soll zeigen, wie - auch mit Hilfe von reichlich deutscher Technik.

Seite 1 von 9
coyote38 21.10.2013, 10:37
1. Bestimmt kein schlechtes Auto

Das Problem an der Sache ist: Es ist und bleibt ein Asiate ... mit allem, was dazugehört ... überladen, verspielt, optisch "too edgy" ... fast schon unaufgeräumt ... und am Ende des Tages mit einem Prestigefaktor von "kleiner/gleich Null".
Danke, aber ich bleibe bei meiner deutschen Premiummarke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
normalo3006 21.10.2013, 10:57
2. Recht hübsch gemacht und sicher sehr solide ...

... aber ein wenig eigenständiger dürfte es schon sein. Gut ist halt dass diese Limos für Asien gemacht sind. D.h. anspruchslos in der Erhaltung mit (meine Erfahrung) extrem standfesten Komponenten. Wer mal bei nem 8 Jahre alten Honda Legend den Auspuff ansieht traut seinen Augen nicht. So siehts unterm Audi nach zwei Jahren aus. Und asiatische Schlaglöcher stecken die 'Japaner' i.d.R. auch besser weg. Aber in Sachen Design und Verbrennungsmotor bleiben die meisten deutschen Marken weiterhin vorn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_derhenne 21.10.2013, 11:03
3.

Zitat von coyote38
Das Problem an der Sache ist: Es ist und bleibt ein Asiate... Danke, aber ich bleibe bei meiner deutschen Premiummarke ...
Herzlichen Glückwunsch an die Marketingabteilungen deutscher "Premiumhersteller", Ihnen wurde das Gehirn erfolgreich gewaschen. Ein Normalbürger, der die Werbewortschöpfung "Premiummarke" ohne ironische Hintergedanken verwendet, hat für mich ein ernsthaftes Problem.
Vielleicht liegt das aber auch an meinem Neid. (Räume ich schonmal ein, um die kommende Debatte vorwegzunehmen)

Zum Thema: Sieht eben aus wie der aktuelle Einheitsbrei. Aus 50m Entfernung - und von der Seite betrachtet - wird es schwer das Ding von den aktuellen Schaukeln von Mercedes oder Audi zu Unterscheiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alfons Emsig 21.10.2013, 11:20
4. floppt

Der Einkauf des Dieselmotors von Mercedes zeigt erstens, dass man bei Mercedes für den europäischen Markt Infiniti als Konkurrenz nicht ernst nimmt, zweitens Renault-Nissan dieses Modell nicht für so konkurrenzfähig hält, dass es sich lohnen würde, dafür eigens einen Dieselmotor zu entwickeln, und drittens, dass das Unternehmen damit eingesteht, im Konzernregal über keinen eigenen oberklassetauglichen Dieselantrieb zu verfügen. Ohnehin glaube ich, dass dieses Modell in Europa eher auf Lexus-Kunden zielt. Lexus ist aber konsequenter und setzt ganz klar den Schwerpunkt auf dem Hybridantrieb. Nissan verpasst hier die Chance, ein klares Statement dagegen zu setzen. Mit einem zugekauften Dieselmotor und einem Alibi-Hybridantrieb, weil das Toyota auch so macht, wird das nicht funktionieren. Immerhin ist der Q50 eigentlich ein Nissan Skyline - da hätte ihm ein wenig Bezugnahme auf dessen Tradition nicht schlecht gestanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jenzer 21.10.2013, 11:35
5.

Zitat von _derhenne
Herzlichen Glückwunsch an die Marketingabteilungen deutscher "Premiumhersteller", Ihnen wurde das Gehirn erfolgreich gewaschen. Ein Normalbürger, der die Werbewortschöpfung "Premiummarke" ohne ironische Hintergedanken verwendet, hat für mich ein ernsthaftes Problem. Vielleicht liegt das aber auch an meinem Neid. (Räume ich schonmal ein, um die kommende Debatte vorwegzunehmen) Zum Thema: Sieht eben aus wie der aktuelle Einheitsbrei. Aus 50m Entfernung - und von der Seite betrachtet - wird es schwer das Ding von den aktuellen Schaukeln von Mercedes oder Audi zu Unterscheiden.
Naja, man muß sich schon ernsthaft fragen, was dieses Design, so man es so nennen kann, denn nun sein soll. Ein Mix aus vielen Elementen, irgendwie zusammengekleistert und ohne klare Linie. Sieht bei den Asiaten meist so aus, als ob man sich aus verschiedenen Auto einfach mal ein paar Details rausnimmt und dann versucht alles zusammenzubasteln. Das machen unsere deutschen Hersteller allesamt deutlich besser, ob "Premium" oder nicht. Einzige asiatische Ausnahme derzeit: Mazda. Die machen wirklich schönes, verständliches und dennoch eigenständiges Design. Davor hab ich Respekt, vor dem was Lexus und Infinity da zusammenbasteln gar nicht. Das ist einfach nur abscheulich - zumindest für europäische Augen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Romiman 21.10.2013, 11:45
6.

Finde ich überhaupt nicht.
Gerade der Heckbereich zitiert zB mit dem "Hofmeister-Knick" mainstreamig-brav klassische BMWs.
Ansonsten wie richtig angemerkt, eine typische asiatische Zitatensammlung: die zerknickte Schnauze von Lexus, die Mittelkonsole geht in Richtung Hyundai i40.
Ich gebe diesem an sich nicht grundverkehrten Wagen in D auch keine Chance. Er erfüllt einfach nicht die wichtigste Bedingung für alle Autos, die größer als ein Golf und kein SUV sind: Er kommt nicht aus Süddeutschland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marty_gi 21.10.2013, 12:17
7. auf der IAA

gesehen und direkt fuer toll befunden. Mir hat das Design supergut gefallen, und da gibt es Details zu entdecken, die auf den ersten Blick nicht ins Auge springen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benuron 21.10.2013, 12:21
8. Wo ist das

Klar gibt's Leute, denen es einfach egal ist, wie ihr Auto aussieht. Es muss zuverlässig fahren und sollte irgendwie wirtschaftlich sein. Allerdings für einen Wagen, der mit bisschen was extra an die €40k kostet kann man schon auch erwarten, dass er nicht aussieht wie eine chinesische Studie aus den 90ern des letzten Jahrhunderts. Der Vorderwagen stimmt überhaupt nicht: unruhig, seltsam proportioniert, hässlicher Kühlergrill. Wer ist da gleich wieder die Zielgruppe?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
werner-xyz 21.10.2013, 12:22
9. Braucht kein Mensch

Mal wieder so ein typisches braucht kein Mensch Auto. Miserables Händlernetz, mit Elektronik vollgestopft von der kein Mensch weiß ob es in ein paar Jahren noch Ersatzteile gibt oder überhaupt einen Händler der diese bestellen kann. Motor von Mercedes ist sicher kein Fehler, aber das Teil kann nichts wirklich besser wie die zig anderen Hersteller in der Klasse. Und den etwas geringeren Kaufpreis, schlucken dann alleine schon die Fahrtkosten zur Werkstatt, vom miserablen Wiederverkaufswert ganz zu schweigen. Ist und bleibt ein Exot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9