Forum: Auto
Autogramm Kia Rio: Jetzt wird's ernst
Kia

Frische Optik, umfangreiche Ausstattung: Mit dem neuen Rio will sich Kia auch in der Kleinwagenklasse endgültig vom Billigimage verabschieden. Das führt zu Überraschungen in der Preisliste.

Seite 3 von 6
Der neoliberale Ökonom 17.02.2017, 09:43
20. Ja stimmt.

Zitat von dipl.inge83
Ich sehe aus fast allen Blickwinkeln einen Polo. Was nicht schlecht sein muss. Die 7 Jahre Garantie sind definitiv ein Argument.
Nur den Polo bekommen Sie derzeit aufgrund des anstehenden Modellwechsels ziemlich günstig. Dafür ist der Rio relativ teuer.

Beitrag melden
Der neoliberale Ökonom 17.02.2017, 09:48
21.

Zitat von DerBlicker
Ein Toyota Prius mit 122 PS ist mit 180 Spitze und 10,8 s von 0 auf 100 noch langsamer.
Der wiegt ja aucht mind 1,5 t und hat das spassbefreiende Nerv- und Jaulgetriebe. Da können keine ansprechenden Fahrleistungen entstehen. Der Prius ist nur auf Spritsparen ausgelegt, Fahrspass stand nicht in seinem Pflichtenheft.

Beitrag melden
JerryKraut 17.02.2017, 09:49
22. Für das Geld hole ich mir

einen LEON SC in der Grundausstattung ohne Internetcafe und Schnickschnack, fahre danach schön in Urlaub und komme mit Geld in der Tasche zurück.

Beitrag melden
ardbeg17 17.02.2017, 09:51
23. @premiumbernd

Zitat von Premiumbernd
Ich habe meiner Frau einen Rio bestellt. Und ich selber werde wohl den Optima kaufen. Deutsche Hersteller fallen flach. BMW, Audi, Mercedes, völlig überteuert. Mit Opel habe ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht (nicht mit dem Auto, auch nicht mit dem Händler, sondern mit dem Hersteller), VW ist für mich eine Betrugsfirma, der deutschen Kunden egal sind. Französischen .....
zum Thema VW und Betrugsfirma ist die Lektüre der verschiedenen Veröffentlichungen über das Abgasverhalten moderner Dieselfahrzeuge empfehlenswert. Z.B. https://www.transportenvironment.org/publications/dieselgate-who-what-how oder http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Publikationen/LA/bericht-untersuchungskommission-volkswagen oder z.B. http://www.theicct.org/news/pressemitteilung-reale-emissionen-moderner-diesel-autos-sieben-mal-höher-als-gesetzlich-erlaubt
Interessant wäre da doch die Frage nach den Nachbesserungen z.B. auch bei Hyundai/Kia??? Auch wenn sie die Abgaswerte der ach so schlechten VW-Direkteinspritzer mal mit denen der Konkurrrez vergleichen, ist das Bild ähnlich - die aktuellen VW-Motoren sind erheblich sauberer.
Also - wenn sie einen Kia kaufen möchten, weil er ihnen gefällt, ist das ehrlich. Das Argument, er habe einen umweltfreundlicheren Motor als ein VW, gehört ins Reich der Fabeln.

Beitrag melden
patrick6 17.02.2017, 10:15
24. Falscher Ansatz

"Ein bisschen Verwegenheit oder gar einen Hauch vom Go-Kart-Gefühl eines Mini sucht man vergebens." Ja, weil man so etwas nicht braucht. Schon gar nicht Hildegard Müller auf dem morgendlichen Weg zum Großraumbüro, die wohl recht exemplarisch für die Zielgruppe stehen dürfte (und eher nicht der junge Walter Röhrl).
Was bei den meisten Autos heute fehlt, ist eine spürbare Federung - hier wurde dazu kein Wort verloren, daraus schließe ich mal auch hier auf die Abwesenheit einer solchen.

Beitrag melden
Plasmabruzzler 17.02.2017, 10:32
25. Wie bitte?

Zitat von patrick6
Was bei den meisten Autos heute fehlt, ist eine spürbare Federung - hier wurde dazu kein Wort verloren, daraus schließe ich mal auch hier auf die Abwesenheit einer solchen.
Meinen Sie den (Fahrer-)Sitz?
Mir ist kein Kraftfahrzeug bekannt, welches keine Federung hat. Für gewöhnlich als Feder-Dämpfer-System und meist mit Spiralfedern an der Vorderachse und selten noch Blattfedern an der Hinterachse.

Beitrag melden
jalu-2008 17.02.2017, 10:42
26.

Zitat von jasper366
Sie haben das Wort 'teilweise' vergessen. VW produziert teilweise auch in Deutschland. Rund 25% seiner Fahrzeuge, der Rest, also 75% kommt aus dem Ausland.
Nein, ich habe das Wort "auch" verwendet.

Wenn VW 75% seiner Fahrzeuge im Ausland baut, und sogar mehr als 75% seiner Fahrzeuge im Ausland verkauft, ist das doch völlig i.O.

Beitrag melden
Romiman 17.02.2017, 11:07
27. Federung

Zitat von Plasmabruzzler
Meinen Sie den (Fahrer-)Sitz? Mir ist kein Kraftfahrzeug bekannt, welches keine Federung hat. Für gewöhnlich als Feder-Dämpfer-System und meist mit Spiralfedern an der Vorderachse und selten noch Blattfedern an der Hinterachse.
Deswegen schreibt er ja "SPÜRBAR". Gewiß hat auch der Rio irgendwo ein paar flexible Metallteile zwischen Achse und Karosse. Aber bei vielen modernen Autos SPÜRT man davon fast nichts mehr, weil die Motorjournaille den Käufern und und dadurch indirekt auch den Autoentwicklern immer "schwammige Fahrverhalten" einbleute. Dabei schwebte so ein 77er Opel Rekord so wunderbar über Schlaglöcher wie es heute kaum noch ein Luxusfahrzeug schafft...

Beitrag melden
lauterbachheiner 17.02.2017, 11:20
28. Schlechter Start?

Der Konfigurator auf der Website von Kia funktioniert für den Rio schon mal nicht. Clever gemacht...
Es ist noch nicht mal ersichtlich ob es das Fahrzeug mit einem DAB+ Radio gibt... schade.

Beitrag melden
debahn 17.02.2017, 11:20
29. ich auch mal

Die angegebenen 21. xxx werden wohl kaum wirklich bezahlt werden, nehme ich an. Desweiteren hat der Wagen dann aber wirklich ALLES, was die Liste hergibt und eben besagte 7 Jahre Garantie.
Von wegen Patriotismus und heimische Arbeitsplätze: das kann ja jeder so halten, wie er möchte. Dann müssten wir ja eigentlich auch alle Urlaub in D machen, wenn es nur danach geht.
Ich persönlich kaufe nur Gebrauchtwagen, weil mir der Wertverlust in den ersten Jahren viel zu hoch ist. Grundsätzlich wären mir die deutschen Karren zu teuer und das ganze Brimborium zu abgehoben. Wer mal im VW oder BMW Autohaus war, weiß, was ich meine. Dann haben die in den letzten Jahren und Jahrzehnten deutlich an Qualität verloren und stellen sich zudem fürchterlich an, wenn ein Schaden auftritt! Kulanz nach Gutdünken und man kommt sich vor wie ein Bittsteller.
Nee, tut mir leid, 7 Jahre Garantie sind praktisch unschlagbar und wenn ich mir die Gebrauchtpreise der Koreaner anschaue, haben die auch schon ein gewisses Niveau, sprich die Qualität kann wohl mithalten mit unserem "Premium". Meinetwegen auch Seat, aber auch da sorry, wer beschissen hat.... ohne mich und die gehören leider zu den Betrügern.

AUTO wird bei uns immer noch viel zu hoch gehängt. Meine Güte, man sehe sich mal die Werbung beim Biathlon an, Audi und BMW. Sind die noch ganz dicht? Es geht um Autos! Die sollen mich von A nach B bringen. Aber uns Deutschen wurde ja schon in die Wiege gelegt, dass die Karre etwas Heiliges ist. Emotionen, lol, bei einem Q5!! Ich brech zusammen.
Aber wenn man darauf hereinfällt, zetert man hier dann über gute und günstige koreanische oder französische Autos. Man selbst fährt schließlich "Premium".
Jeder wie er´s braucht.

Beitrag melden
Seite 3 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!