Forum: Auto
Autogramm KTM 690 Enduro R: Einer geht noch
KTM

Leichte Einzylinder-Offroader sind mittlerweile eine Seltenheit. Eines der letzten verbliebenen Modelle ist die KTM 690 Enduro R. Das Motorrad ist alles andere als komfortabel - doch genau das macht ihren Reiz aus.

Seite 1 von 2
xees-s 12.09.2014, 12:59
1.

>>>Doch Spaß macht es ab 135 km/h nicht mehr, weil das hochbeinige Fahrwerk mit der groben Bestollung dann zum Pendeln neigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bill_dauterive 12.09.2014, 13:34
2.

Zitat von xees-s
>>>Doch Spaß macht es ab 135 km/h nicht mehr, weil das hochbeinige Fahrwerk mit der groben Bestollung dann zum Pendeln neigt.
Wer fährt mit einer Enduro mit Geländebereifung auf die Autobahn?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prince62 12.09.2014, 14:00
3.

Zitat von bill_dauterive
Wer fährt mit einer Enduro mit Geländebereifung auf die Autobahn?
Mit meiner Einzylinder Suzuki DR Big 750 von 1989 mit 50 PS ist das absolut kein Problem, das einzige was die HG von 160 km/h verhindert, ist der starke Fahrtwind, trotz erhöhter Frontscheibe, bin allerdings 192 cm groß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
expendable 12.09.2014, 14:01
4. Was ist

...an fast 700 ccm und 67 PS? Das sind Werte, die eher nach Auto klingen! Leichte Motorräder beginnen bei 125 ccm und sind spätestens ab 400 ccm nicht mehr leicht.
Bedeutet "leicht" bei Motorrädern mittlererweile ein Leergewicht unter einer Tonne?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doppelblind 12.09.2014, 14:23
5.

Zitat von expendable
...an fast 700 ccm und 67 PS? Das sind Werte, die eher nach Auto klingen! Leichte Motorräder beginnen bei 125 ccm und sind spätestens ab 400 ccm nicht mehr leicht. Bedeutet "leicht" bei Motorrädern mittlererweile ein Leergewicht unter einer Tonne?
Der Begriff "Leicht" wird nicht über den Hubraum ermittelt, sondern immer noch über das Gewicht.
Das Ding wiegt vollgetankt weniger als 160 kg, und dass ist definitiv "leicht", vor allem für ein Motorrad mit 700 ccm.
Das Leergewicht kann man auch ganz einfach auf der Seite des Artikels (links) nachschauen. War wohl auch nicht drin.
Sind 139 kg Leergewicht nicht leicht genug?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupidus 12.09.2014, 14:28
6.

Zitat von prince62
Mit meiner Einzylinder Suzuki DR Big 750 von 1989 mit 50 PS ist das absolut kein Problem, das einzige was die HG von 160 km/h verhindert, ist der starke Fahrtwind, trotz erhöhter Frontscheibe, bin allerdings 192 cm groß.
das geht auch mit einer tenere oder africa twin oder anderen reiseenduros. zu dieser klasse gehört die ktm eindeutig NICHT. wer speed "braucht" findet genügend alternativangebote. natürlich nur, solange die autobahn frei ist und schnurgerade verläuft ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Illya_Kuryakin 12.09.2014, 16:20
7.

Zitat von prince62
Mit meiner Einzylinder Suzuki DR Big 750 von 1989 mit 50 PS ist das absolut kein Problem, das einzige was die HG von 160 km/h verhindert, ist der starke Fahrtwind, trotz erhöhter Frontscheibe, bin allerdings 192 cm groß.
Sie haben das Prinzip "Endurofahren" nicht verstanden. Was Sie tun ist "Enduro fahren" (erkennen Sie den Unterschied?)

Plakativer: Ihr Doktor Big ist ein gutes Motorrad, aber ein -im besten Fall- eingeschränkt geländegängiges (Feldweg-taugliches) Reisemotorrad.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hayakyu-ou 12.09.2014, 17:29
8. Enduro

Endlich mal wieder eine Enduro, die den Namen auch verdient. Wer will damit auf die Autobahn? Kurvige Landstraßen und leichtes Gelände sind ihr angestammtes Habitat. Eine schöne alte LC4 600 aus den 90ern gefällt mir zwar besser, aber im Vergleich mit den anderen aktuellen Pseudoenduros kommt das neue Eisen von KTM zumindest optisch interessant daher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chiunque 12.09.2014, 20:37
9. Wenige leichte Enduro??

Sorry aber der Autor hat wenig Ahnung, leichte Enduros findet man zB bei KTM alle unter der 690 die man eher in der Schwere Kategorie zählen muss:
Freeride 350 und 250R, dann die riesige Auswahl der EXC: 125, 200, 250, 250f, 350, 450, 525 in verschiedene austattungsvarianten.
Dann die ganze Serie der Husquarna Maschinen, Beta, TM, Honda, Sherco, etc, etc...
Das sind alle echte Enduros, es gibt hunderte zu Auswahl, das sind echte Wettbewerb Maschinen womit man Enduro rennen machen kann oder Bergpfaden ganz weit weg von Strassen befahren kann.
Die 690 ist für Endurofahrer eher in der Strassenlastige Kategorie. Man kann damit kein hartes Gelände fahren ist zu schwer und unhandlich.
Leider ist das Wort Enduro völlig falsch benutzt wenn man bedenkt das auch BMW nennt die GS Boxer so ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2