Forum: Auto
Autogramm Land-Rover Range Rover Velar: Schönheit geht vor Allrad
Land Rover

Als neues Modell Velar wird der Range Rover vollends zum Designer-SUV. Stil und Multimedia-Ausstattung zählen mehr als Offroad-Kompetenzen. Ziemlich modern gedacht - wenn da nicht der Antrieb wäre.

Seite 3 von 9
alsterherr 15.08.2017, 09:44
20.

Zitat von Trollfrühstücker
Dieses tonnenschwere, saufende, unästhetische Trumm geht denselben Weg.
Habe mich letztens mit Freunden auf einem Grillfst über ebensolche SUVs unterhalten. Die haben natürlich heftigst gegen "diese Bonzenkarren" gewettert und sowohl an den Autos als auch am Image der Fahrer kein gutes Haar gelassen. Das ganze gipfelte dann in Aussagen über Verbrauch und Schadstoffe dieser Autos.
Zum Grillfest kamen diese Freunde (im sinne ihrer linken alternativen Haltung) mit einer alten ausgemusterte Berliner Wanne (Mercedes T2 Transporter) zum Alltagstransportmobil umgebaut. Meine Frage nach dem Verbrauch und Schadstoffausstoß und der Farbe der Umweltplakette an der Scheibe dieses Gefährts wurde als irrelevant abgewunken und sich weitere Nachfragen barsch verboten, nachdem die beiden argumentativ sichtlich überfordert waren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.w.pepper 15.08.2017, 09:50
21. Man kann ihn mögen...

...oder man kann's lassen. Die Weltuntergangs-Herbeireder sind mir für diese Entscheidung jedenfalls wurscht, Elektro-Kleinwagen werden die Welt eh nicht retten. Und jedenfalls ist der Velar nicht so abgrundhässlich wie der Evoque mit seinen Sehschlitzen im Format eines Hot-Rod-Selbstbaus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lafari 15.08.2017, 09:56
22. @frank57

wie viel CO2 kommt da raus, wenn sie weniger konsumieren? nicht wissen, wie die beziehung zwischen kraftstoffverbrauch und CO2-emissionen ist aber auf grüne hose machen. FAIL!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shechinah 15.08.2017, 09:57
23. WUnschdenken

Zitat von nic
So ist es. Mit dem Unterschied, dass Dinosaurier nicht an mangelndem Selbstbewusstsein gelitten haben dürften.
Reines Wunschdenken. In der Realität Steigt die Beliebtheit von SUVs seit Jahren (Zulassungsstatistik) ohne daß ein Ende abzusehen ist. Wobei das KBA zwischen echten Geländewagen (Typengenehmigung M1G), und Autos mit "Offroad Charakter" unterscheidet. Jahrzehnte lang mußte jede poplige Familienkutsche "Rennwagen Charakter" haben. Möglichst flach und niedrig, mit bizarr flacher A-Säule, was das ein und aussteigen nicht gerade komfortabel macht, aber Hauptsache man sitzt so tief wie möglich am Boden. Niederquerschnittsschlappen, Spoiler, "Sport" Lenkrad undwasnichtalles. "Sportlichkeit" (sprich Pseudo Rally Karre) war oberstes Gebot, und das machte nicht mal vor Frauen-Einkaufskleinwagen halt. Selbst einen läppischen Fiat Panda gibt es in einer "Sportversion". So langsam hat keiner mehr Bock dauernd am Boden rum zu kriechen, und wenn das einzig "sportliche" das Aus- und Einsteigen ist, hört der Spaß halt irgendwann mal auf. Der durchschnittliche SUV hat wieder die normale Höhe von Limousinen aus den 40er Jahren, was IMHO schon mal ein Schritt in die richtige Richtung ist. Man sitzt aufrecht, und liegt nicht mehr wie in einer Badewanne, unter dem Niveau des Kardantunnels, die mit Instrumentenclustern umgeben ist. Was die Ausmaße betrifft, geben sich normale Limousinen und SUVs kaum was. Radstand, Länge, Breite, Motorisierung, Verbrauch etc, ist fast alles das selbe, nur höher sind SUVs halt. Das stört einen aber höchstens, wenn man in eine "sportlichen Limousine" daneben, 2 cm über dem Boden sitzt. Warum also der Hass auf die Höhe? Und ja, die Gelegenheiten, bei denen man einen Allrad in der Stadt braucht sind überschaubar, das gilt aber auch für einen geringen CW-Wert, Breitreifen, Spoiler, alles über 50PS, Stabilisationssysteme, und jede Menge anderes Zeug, daß selbsternannte SUV Hater gerne an ihren Autos haben. Zumal selbst 4x4 SUVs die meiste Zeit den Allrad ausgeschaltet haben, und wie alle anderen auch mit 2 Rädern antreiben. Ich denke, Autos in die man bequem Ein- und Aussteigen kann, in denen man tatsächlich aufrecht sitzt und nicht liegt, die genug Platz für Ellenbogen und Wampe bieten, und man am Knie keine Druckstellen von der fetten Mittelkonsole bekommt, Autos im Kombiformat, statt "sportlichem" Kofferraum Stummel, das ist die Zukunft. Fahrende Komfort Wohnzimmer, so wie es der Strich8er zuletzt bei Mercedes war, statt pseudo-sportlicher Seifenkisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerchla63 15.08.2017, 10:06
24. SUV verderben CO2-Bilanz

SUV verderben die CO2-Bilanz. So nachzulesen auf Spiegel.de: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/kraftstoffverbrauch-suv-verhindern-sinkende-co2-bilanz-a-1038278.html Hat der Autor Tom Grünweg diesen Artikel je gelesen? Wo steht in seinem "Test"/Bericht der Praxisverbrauch?? (Allein der Normverbrauch von 9,4 Liter ist von vorvorgestern...) Warum ist die Rubrik Auto/Motor auf Spiegel.de so eine Journalismus-freie Zone??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jasper366 15.08.2017, 10:11
25.

Zitat von thequickeningishappening
Die Gewichtsangabe. Beim getesteten Modell werden es wohl 2 Tonnen sein. Wenn schon Range Rover dann auch mit V8 Motor!
Wenn man mehr als nur die Überschrift lesen würde, würde sich diese Frage nicht stellen.

Steht alles unten im 'Fahrzeugschein' am Ende des Artikel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anders_denker 15.08.2017, 10:12
26. Schön ist wohl anders

und übersichtlich wohl auch. Ohne Rundum Kameras ist das Ding wohl nicht zu nutzen. Schade das aus einer der wenigen Marken für echte Geländewagen auch nur ein etwas noblerer SUV Hersteller wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schneiderhahn 15.08.2017, 10:18
27. velar

Ich hab den Velar derzeit als Testfahrzeug hier.
Innen sehr schick, wobei die Touchscreens natürlich gewöhnungsbedürftig sind, mein Fall ist es nicht, ich bevorzuge nach wie vor Dreh/Drück...
Die Bedienung ist aber besser geworden, die Grafiken endlich moderner, das passt schon...

Die äußere Form ist natürlich wieder Geschmacksache, vielen gefällt's, mir überhaupt nicht, wie schon F-Pace und Evoque, riesige Blechflächen, Fenster nur noch Schießscharten, dazu riesige Felgen... einfach nur prollig in meinen Augen. M.E. sind XE und XF besser gelungen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haifasuper 15.08.2017, 10:20
28.

Zitat von shechinah
Reines Wunschdenken. In der Realität Steigt die Beliebtheit von SUVs seit Jahren (Zulassungsstatistik) ohne daß ein Ende abzusehen ist. Wobei das KBA zwischen echten Geländewagen (Typengenehmigung M1G), und Autos mit "Offroad Charakter" unterscheidet. Jahrzehnte lang mußte jede poplige Familienkutsche "Rennwagen Charakter" haben. Möglichst flach und niedrig, mit bizarr flacher A-Säule, was das ein und aussteigen nicht gerade komfortabel macht, aber Hauptsache man sitzt ......
Wenn es um die Höhe geht : http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2015/09/04/11/2BF6E9AB00000578-0-image-m-164_1441363732259.jpg Da kommt kein SUV ran.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mertrager 15.08.2017, 10:22
29. Autowerbung mit begrenztem Sachverstand

Es wird nicht besser, wenn eine unzutreffende Überschrift dazu kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 9