Forum: Auto
Autogramm Land-Rover Range Rover Velar: Schönheit geht vor Allrad
Land Rover

Als neues Modell Velar wird der Range Rover vollends zum Designer-SUV. Stil und Multimedia-Ausstattung zählen mehr als Offroad-Kompetenzen. Ziemlich modern gedacht - wenn da nicht der Antrieb wäre.

Seite 6 von 9
Leibdschor 15.08.2017, 14:16
50. #47 Die Mähr vom guten alten sauberen Auto

Quatsch, kein Auto von vor 25-30 Jahren war sauberer als heute, auch nicht mit geregeltem KAT. Erstens wurde das damals noch garnicht erfasst und zweitens war durch die Vergasertechnik schon prinzipbedingt keine niedrigen Abgase möglich. Blauer Rauch inclusive. Selbst Autos der 90-iger wie ein Golf III mit seinen 75 PS als Benziner lag bei über 237 g/km CO2. Ein A4 mit 1.8-er Benziner bei 204 g/km.Selbst ein 1.9 TDI hatte 149 g/km CO2 bei weniger Gewicht als heute. Und einfach mal bei einem Diesel aus den 90-igern hinterherfahren wenn der Gas gibt. Mit viel Glück sieht man den dann noch vor lauter schwarzer Wolke. Trotz KAT! Sauberer ist das keinesfalls.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wombie 15.08.2017, 14:43
51.

Zitat von Leibdschor
Quatsch, kein Auto von vor 25-30 Jahren war sauberer als heute, auch nicht mit geregeltem KAT. Erstens wurde das damals noch garnicht erfasst und zweitens war durch die Vergasertechnik schon prinzipbedingt keine niedrigen Abgase möglich. Blauer Rauch inclusive. Selbst Autos der 90-iger wie ein Golf III mit seinen 75 PS als Benziner lag bei über 237 g/km CO2. Ein A4 mit 1.8-er Benziner bei 204 g/km.Selbst ein 1.9 TDI hatte 149 g/km CO2 bei weniger Gewicht als heute. Und einfach mal bei einem Diesel aus den 90-igern hinterherfahren wenn der Gas gibt. Mit viel Glück sieht man den dann noch vor lauter schwarzer Wolke. Trotz KAT! Sauberer ist das keinesfalls.
Für den Vergleich der NEFZ Verbräuche mag das stimmen, Sie übersehen jedoch, dass dank Motoroptimierung für den Prüfstand die Schere zwischen Real- und Prüfstandsverbrauch seit den 00er Jahren immer weiter auseinander klafft, so dass Sie heute um die 40 % Zuschlag auf den NEFZ draufschlagen können. Bei ähnlicher Masse, heutiger Kleinwagen mit damaliger Kompaktklasse, nähern sich die Differenzen der realen Werte auf ca. 1 Liter an. Der 1,8 er mit 75 PS lässt sich ohne große Anstrengung, flüssig ohne große Beschleunigungsorgien gefahren, mit 6,5 l/100 km Benzin betreiben -den Spritmonitor Link spare ich mir hier.
Ganz davon abgesehen, dass diese Motoren dafür bekannt sind ohne große Reparaturen an Turbo, Injektoren, Steuerketten und was sonst noch so vorzeitig und kostspielig auseinderfällt die 500000 km zu erreichen. Ebenso übersehen Sie, dass Benziner dieser Baujahre aufgrund der Saugrohreinsprizung kein Problem mit Stickstoffdioxiden besitzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
faepse1337 15.08.2017, 14:55
52.

Zitat von goliat7
Aber das Prinzchen mit Schulranzen passt immerhin rein, damit Mutti es standesgemäß zur Schule fahen kann.
Und das Beste daran, aufgrund der hohen Bodenfreiheit und der komfortablen Federung merkt Vorstadtmutti nicht mal, wenn sie zwei andere Kinder auf Tretrollern über den Haufen fährt. Hauptsache das eigene Balg ist als Erster im Klassenraum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timomaxx 15.08.2017, 15:28
53. nett - aber halt ein überflüssiges SUV

Habe den Wagen vor einiger Zeit in einer Preview in Münster live gesehen und auch darin gesessen. Zweilsohne ein wirklich schön gezeichnetes Auto und mit dem Bildschirmen insbesondere in der Bedieneinheit der Mittelkonsole ist Range Rover eine schöne Idee entsprungen.
Das alles ändert aber nichts daran, dass SUV so überflüssig wie ein Kropf sind und wir bei der weiteren Ausbreitung der Plage nie mit dem Sprintkonsum runterkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M. aus H. 15.08.2017, 15:33
54. Verbrauch

NEFZ-Verbräuche.... wie ich immer wieder lesen muss, dass kein Fahrzeug mehr auch nur ansatzweise mit den angegebenen Verbrauchsdaten zu bewegen ist. Das mag vielleicht bei vielen Autos der Fall sein, eine Schweinerei ist es sowieso, allerdings ist jeder auch frei in seiner Fahrzeugwahl. Ich habe mich beispielsweise vor meinem letzen Neuwagenautokauf explizit in Foren verschiedener Hersteller und Zeitschriften nach sparsamen Fahrzeugen umgesehen und am Ende bei einem 2015er Baujahr Skoda Octavia Kombi mit 150PS Diesesaggregat (OH...MEIN...GOTT, wie kann man nur...) gelandet. Für meine Zwecke (vorwiegend Landstraße und Autobahn, nur gelegentlich Hannover Innenstadt) perfekt, auch mitten im Dieselgate... Wartet es ab, bis in 5 Jahren keiner mehr nach Stickoxiden schreit, sondern CO² wieder das zentrale Problem wird ;). Der Octavia verbraucht nach Herstellerangaben 4,2 Liter im gemischten Betrieb. Ich fahre meist maximal 160 auf der Autobahn (also nicht unbedingt Öko) und habe nun in den bisher gefahrenen 35.000 km im Schnitt 4,6 Liter per 100km verbraucht. Es gibt sie also noch, die Autos, die das verbrauchen, was sie versprechen.

Zum Thema: Ist doch ein schickes Auto, das Design mag man oder eben nicht, der Nutzen solcher Fahrzeuge bleibt fragwürdig. Aber wer Bock drauf hat, soll ihn sich doch gönnen? Ich verstehe es nicht. Niemand lästert über die alten E klassen, BMW's und was sonst nicht noch alles durch die Gegend fährt aus den 80ern bis um 1995. Da kommt viel mehr Dreck (und damit meine ich alle Gase und Feinstaubpartikel) raus, als aus der oben vorgestellten Flunder...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timomaxx 15.08.2017, 15:59
55. gute Frage

Zitat von warum_nicht?
Die versenkten Türgriffe finden sich ja an diversen Fahrzeugen wie Jaguar, Aston Martin, Tesla,... Kommen die denn im Falle eines Unfalles aus der Versenkung, um Rettern das Öffnen der Türen zu ermöglichen?
bei der Präsentation des Wagens an der ich im Mai oder Juni teilgenommen habe war zumindest die Rede davon dass die Griffe so starke Motoren haben dass auch einige Millimeter dickes Eis kein Problem darstellten die Griffe auszufahren. Sind aber in der Tat sehr wuchtig ausgelegt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trevor Philips 15.08.2017, 16:12
56.

Zitat von sikasuu
... Parken usw. Die Kiste hat nur noch Glasdisplay:-) . Ist schon lustig, was über Design usw. zu lesen & die Fahreigenschaften im Gelände sind ein Nebensatz? . Freu mich schon, im Wald, oder irgendwo draußen, als den Elektronikspezialist zu warten, der dann die IT wieder in Schuss bring! . Der kommt bestimmt mit einem Lada Taiga, weil di auch bei -+20-30°C noch laufen, um dieses Edelauto aus dem "Busch" in die Werkstatt zu schleppen:-) . Wenn ich mir überlege wieviel Sildaristo es für den Kaufpreis gibt und was man(n) damit für eine Eindruck machen kann:-))
Klappt es denn mit ihrem russischen Kernschrott und den Pillen?
Oder müssen Sie weiter von Hand kurbeln?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
balkus65 15.08.2017, 16:20
57. Komme eben von einer Geschäftsreise.

Zitat von timomaxx
Habe den Wagen vor einiger Zeit in einer Preview in Münster live gesehen und auch darin gesessen. Zweilsohne ein wirklich schön gezeichnetes Auto und mit dem Bildschirmen insbesondere in der Bedieneinheit der Mittelkonsole ist Range Rover eine schöne Idee entsprungen. Das alles ändert aber nichts daran, dass SUV so überflüssig wie ein Kropf sind und wir bei der weiteren Ausbreitung der Plage nie mit dem Sprintkonsum runterkommen.
...runde 300Km gefahren.Spritverbrauch 5,2Ltr. Geschwindigkeit zwischen 100 bis 120 KmH.Fahrzeug SUV; Made in Japan.Diesel, Motor 2,2 Ltr, Turbo 160 PS.
....................Probefahrt gefällig? Gerne
PS:überflüssig wie ein Kropf, gibts viele Beispiele. Wie wärs mit Erdbeeren im Winter, Hallenbad, Fußball, Olympia, mal kurz nach Malle düsen, ach so im Netz surfen.Das Internet, ist schon auf Platz 2, vor der Luftfahrt und kurz hinter den Containerschiffen aus China, bei dem im Netz sogar die Socken bestellt werden.
Die Debatte erinnert an Doping im Radsport, die anderen dopen natürlich nicht..........na dann weiter so, wenns lang genug vor gebetet wird, dann wirds wohl stimmen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jasper366 15.08.2017, 16:28
58.

Zitat von goliat7
2: Muss man dann doppelt zahlen, weil die Parbucht daneben nicht mehr nutzbar ist?
Ja, sobald auch die Fahrer von A6, E-Klasse, Passat etc. deswegen doppelt zahlen müssen.
Einfach mal die jeweiligen Fahrzeugbreiten vergleichen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
varesino 15.08.2017, 17:18
59. Nicht schlecht

Aber der Fennek von KMW ist immer noch die ultimative Alternative zu Evoque und Velar.
Besonders der ausfahrbare Optronik-Mast ist empfehlenswert. Man kann damit wunderbar nach dem Stauende bzw. Anfang ausschauhalten.
Leider immer noch ein Diesel mit 1000 km Reichweite.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 9