Forum: Auto
Autogramm Lotus Evora Sport 410: Nacktmodell
Lotus

Lotus lebt! Und zwar in Form altbekannter, aber immer wieder aufgefrischter Sportwagen. Die jüngste Frischzellenkur wurde dem Evora zuteil: Das Auto wurde leichter, härter und ist so schnell wie kein Lotus je zuvor.

Seite 1 von 15
warum_nicht? 02.02.2017, 07:13
1.

Bei 2500 Stück/Jahr dürfte Lotus eher zu den grössten britischen Sportwagenherstellern gehören und 57'000 Gewinn/Auto scheint mir bei Fahrzeugpreisen um die 100'000 etwas viel. Recherche?

Zum Auto: dafür, dass man vieles weggelassen hat, ist das Auto recht schwer, erst recht für einen Lotus. Mein Schönwetterauto aus Blackpooler Produktion kommt auf 1200 kg mit Radio/CD-Wechsler, Klimaanlage, 2 Rücksitzen (gut, nur für Kinder bis 12 geeignet). Vielleicht mal den schweren Motor durch was leichteres ersetzen und das Automatikgetriebe rausschmeissen. Ich empfehle ein Tremec T5, das wiegt trocken ca. 35 kg!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
varesino 02.02.2017, 07:49
2. Schon ein Lichtblick im Automobilen Allerlei

Aber für einen Lotus:
Immer noch zu schwer.
Toyota V6, da wäre ein V8 aus zwei Hayabusa's interessanter.
Und zu guter letzt der Preis. In diesem Preissegment tummeln sich noch ein paar Konkurrenten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bin_der_Neue 02.02.2017, 07:51
3. Leichteren Motor?

Nennenswert Gewicht lässt sich am Motor aber auch nur einsparen, wenn der 3,5 Liter V6 gegen einen turbobefönten Hubraumzwerg ersetzt würde. Nein, dann lieber auf solch unwichtiges Gedöns wie Radio, CD-Wechsler (wer nutzt heute noch Wechsler??) und Klimaanlage verzichten - oder gleich einen Golf GTI kaufen. Nein, ich finde, Lotus macht mit diesem Fahrzeug absolut alles richtig. Gerade in der heutigen Zeit der weichgespülten Autos ohne Charakter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
provocator 02.02.2017, 07:58
4.

Als großer Liebhaber klassischer englischer Autos finde ich, daß der Lotus viel zu "japanisch" anmutet und das beziehe ich in erster Linie auf das Design und weniger auf den Toyotamotor. Daß der Wagen eine Menge Fahrspaß bereitet, glaube ich Herrn Grünweg aber unbesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
warum_nicht? 02.02.2017, 08:06
5.

Zitat von Bin_der_Neue
Nennenswert Gewicht lässt sich am Motor aber auch nur einsparen, wenn der 3,5 Liter V6 gegen einen turbobefönten Hubraumzwerg ersetzt würde. Nein, dann lieber auf solch unwichtiges Gedöns wie Radio, CD-Wechsler (wer nutzt heute noch Wechsler??) und Klimaanlage verzichten - oder gleich einen Golf GTI kaufen. Nein, ich finde, Lotus macht mit diesem Fahrzeug absolut alles richtig. Gerade in der heutigen Zeit der weichgespülten Autos ohne Charakter.
Gogglen Sie mal nach dem AJP8: 4.5 l V8, 122 kg trocken. 380-440 PS, > 500 Nm

Klima bei >35°C im Sommer und einem Motor mit gewaltiger Wärmeentwicklung ist meines Erachtens wichtiger als Radio!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mazzmazz 02.02.2017, 08:34
6. Kein Diesel?

Das Ding gibt es ja nicht als Diesel und es ist kein SUV. Also ist es für den Deutschen uninteressant...
Ich finde das Auto cool, aber für mich zu kompromisslos.
Fans solcher Autos werden sicherlich viel Freude daran haben.
Der Preis ist wohl nicht das Problem. Wer einen richtig knackigen Sportwagen zu diesem Kurs sucht, wird den Vergleich zu einem neuen Porsche mit Turbo nicht suchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fritz.A.Brause 02.02.2017, 09:22
7. Kompromisslos...

Zitat von mazzmazz
Ich finde das Auto cool, aber für mich zu kompromisslos. Fans solcher Autos werden sicherlich viel Freude daran haben.
...ist die Evora 410 vielleicht schon. Sie entspricht etwa den GT3 Modellen bei Porsche.
Die bravere 400 ist ein wunderbarer GT, mit dem man ohne Probleme lange Etappen zurücklegen kann.
Ich kann dazu nur sagen: 800km von Prag nach Olsztyn an einem Sommertag im letzten Jahr, über Autobahnen und Landstrassen waren ein grosser Spass. Das Auto ist unglaublich kommunikativ, kein bisschen ermüdend und ganz einfach brilliant.
Ich freue mich auf die nächste Tour :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ericstrip 02.02.2017, 09:31
8. Lotus...

...ist also kleiner als Morgan und die Gewinnspanne pro verkauftem Auto liegt bei über 50%. Mit Zahlen hat es der Autor offenbar nicht so sehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mettwurstlolli 02.02.2017, 09:32
9. Glaub ich nicht

Eine Umsatzrendite von über 50% bei einem kriselnden Autohersteller??? Absurd. Einer der profitabelsten Hersteller, Porsche, macht lt. Absatzwirtschaft eine Umsatzrendite von ca. 16%, normale Fahrzeughersteller ein Drittel davon. Wenn Lotus tatsächlich der Renditeburner wäre, stünden die nicht am wirtschaftlichen Abgrund.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15