Forum: Auto
Autogramm Maserati Quattroporte S Q4: Maserati rüstet ab
Maserati

Stärker, schneller, teuerer als andere Limousinen - bislang waren Maseratis beim Auto-Quartett immer gut für einen Stich. Künftig gibt es den Quattroporte erstmals auch mit V6-Motor. Ein Abstieg? Nicht die Bohne.

Seite 1 von 4
mattin666 13.05.2013, 17:59
1. wird ein Flop

Der Innenraum in dieser Preisklasse indiskutabel, von außen okay, mehr nicht. Höchstens was für Fans der Marke, alle anderen Individualisten greifen eher zum Jaguar, Lexus oder Infinity.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kajoter 13.05.2013, 18:33
2. .....

Zitat von mattin666
Der Innenraum in dieser Preisklasse indiskutabel, von außen okay, mehr nicht. Höchstens was für Fans der Marke, alle anderen Individualisten greifen eher zum Jaguar, Lexus oder Infinity.
Individualisten werden wohl eher Rad oder Bahn fahren. Oder meinten Sie Materialisten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
signalgrau 13.05.2013, 18:38
3. Nicht ohne Grund...

werfen schon die ersten Ferrari/Maserati Händler Maserati aus ihrem Programm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopfschütteler 13.05.2013, 18:40
4. Das Raum-Zeit-Kontinuum wankt

2001 ist schon knapp 20 Jahre her? Gut 10 wäre wohl zutreffender, um den Abschied der 2,0 und 2,8 l Motoren zeitlich einzuordnen. Aber egal, ist ja nur für SPON. Und die Leser fresen ja alles, gell?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Forumsbeitrag 13.05.2013, 18:46
5. ... so geht das nicht

.... ein V6. Der hört sich an wie jede andere Kiste auch.
Der V8 hat(te) - bei allen möglichen Schwächen des Fahrzeugs - immer für gute Laune (ja, ja ich weiß die Klimaerwärmung und so weiter...) gesorgt. Das kann der V6 mE nicht. Jedenfalls nicht so, wie es gute alte V8 gekonnt hat.
So und nun alle Idealisten an die Front und raus den Knüppel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr. kaos 13.05.2013, 19:03
6. Bezeichnung

Ja so ist das in Konzern. Wenn man mit irgend einem Kürzel nicht weiter weiß, nimmt man was aus dem Regal. Q4 stammt von Alfa Romeo und hat die Quattrofoglio-Modelle mit Allrad bezeichnet. Was ist aus Maserati geworden? Styling wie ein Kia von vorn, Innereien von Chrysler (bäh), und zusammengeschusterte Bezeichnungen von AR geklaut... Nee. Ohne mich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Knackwurst 13.05.2013, 19:08
7.

Zitat von mattin666
Der Innenraum in dieser Preisklasse indiskutabel, von außen okay, mehr nicht.
Das ist ja nichts neues.. aber es ist ein Maserati!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Charlie Whiting 13.05.2013, 19:25
8. Allrad?

Zitat von dr. kaos
Ja so ist das in Konzern. Wenn man mit irgend einem Kürzel nicht weiter weiß, nimmt man was aus dem Regal. Q4 stammt von Alfa Romeo und hat die Quattrofoglio-Modelle mit Allrad bezeichnet.
Sicher dass Alfa Allrad-Modelle gebaut hat? Ich dachte die haben das Kleeblatt genommen weil es die Autos so niedlich bzw. sympathischer machen sollte. Kann mich auch irren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TS_Alien 13.05.2013, 19:47
9. .

Dem typischen Käufer solcher Autos muss einiges geboten werden. Vor allem beim Preis. Da kann es nicht teuer genug sein, um sich von anderen Menschen abzugrenzen ("Veblen-Effekt"). Ähnlich sieht es bei der Zylinderzahl aus. Auch da muss es ein V8 aufwärts sein, technisch gesehen kaum zu begründen. Aber wichtig wohl für das Ego des typischen Käufers. Manche Menschen sind eben sehr einfach gestrickt.

Daher erübrigt sich bei solchen und ähnlichen Autos eine Diskussion über den Preis (der ist natürlich für das Gebotene viel zu hoch). Wer noch preisbewusst ein Auto kauft, der macht um gewisse Marken sowieso einen großen Bogen. Nicht, weil er es sich nicht leisten könnte, sondern weil er nicht über den Tisch gezogen werden will.

Unabhängig davon ist der Maserati ein schönes Auto, sicherlich mehr als ausreichend motorisiert, auch der Innenraum ist akzeptabel (diesen Furnierquatsch kann man sicherlich ersetzen).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4